Politik

Foxconn-Chef erwägt Kandidatur bei Präsidentschaftswahl in Taiwan

  • AFP - 16. April 2019, 10:30 Uhr
Bild vergrößern: Foxconn-Chef erwägt Kandidatur bei Präsidentschaftswahl in Taiwan
Foxconn-Chef Terry Gou
Bild: AFP

Der Chef des taiwanesischen Elektronikunternehmens Foxconn will möglicherweise bei der Präsidentschaftswahl im Januar 2020 kandidieren. Der 69-jährige Terry Gou sagte am Dienstag, er werde nach einem Treffen mit Ratgebern seine Entscheidung verkünden.

Anzeige

Der Chef des taiwanesischen Elektronikunternehmens Foxconn will möglicherweise bei der Präsidentschaftswahl im Januar 2020 kandidieren. Der 69-jährige Terry Gou sagte am Dienstag, er werde nach einem Treffen mit Ratgebern seine Entscheidung verkünden. Gou steht der oppositionellen Kuomintang-Partei (KMT) nahe.

Erst am Montag hatte Gou angekündigt, seine Aufgaben innerhalb des Unternehmens teilweise in andere Hände zu geben. Am Tag darauf sprach er nun über seine Pläne für eine mögliche Kandidatur. Medienberichten zufolge will er sich vor allem auf die Themen "Frieden, Sicherheit, Wirtschaft und Zukunft" konzentrieren. Im Laufe des Tages werde er sich in zahlreichen Gesprächen Feedback holen, erklärte Gou. Am Mittwoch "oder später" wolle er sich dann äußern.

Falls er sich für eine Kandidatur entscheide, werde er den normalen Auswahlprozess innerhalb der KMT durchlaufen, fügte Gou hinzu. Die Partei steht für eine chinafreundliche Politik, China wiederum strebt eine Wiedervereinigung mit Taiwan an. Die regierende Demokratischen Fortschrittspartei (DPP) von Präsidentin Tsai Ing-wen, die bei der Wahl am 11. Januar eine Wiederwahl anstrebt, steht China skeptisch gegenüber.

Foxconn liefert Geräte und Komponenten für Apple und andere Technologiefirmen. Die meisten seiner Produkte werden in China zusammengebaut.

Die News Foxconn-Chef erwägt Kandidatur bei Präsidentschaftswahl in Taiwan wurde von AFP am 16.04.2019 in der Kategorie Politik mit den Stichwörtern Taiwan, China, Wahlen, Präsident, Parteien, Unternehmen, Technologie abgelegt.

Weitere Meldungen

Stichwahl in der Ukraine entscheidet über neuen Präsidenten

In der Ukraine ist die Präsidentschaftswahl am Sonntag in die entscheidende zweite Runde gegangen. In der Stichwahl standen sich Amtsinhaber Petro Poroschenko und der politisch

Mehr
Mehr als 200 Tote bei Anschlagsserie auf Hotels und Kirchen in Sri Lanka

Der bei Urlaubern beliebte Inselstaat Sri Lanka ist am Ostersonntag zum Ziel einer verheerenden Anschlagsserie geworden. Bei insgesamt acht Explosionen wurden nach Polizeiangaben

Mehr
Papst mahnt Frieden in Syrien und Rückkehr der Flüchtlinge an

In seiner Predigt zum Ostersonntag hat Papst Franziskus ein Ende des Kriegs in Syrien und eine Rückkehr der Flüchtlinge in ihre Heimat gefordert. Der Syrien-Krieg laufe Gefahr,

Mehr

Top Meldungen

Klöckner bekräftigt Widerstand gegen pauschale Verschärfung der Düngeregeln

Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner (CDU) hat ihren Widerstand gegen eine von der EU-Kommission verlangte pauschale Verschärfung der Düngeregeln bekräftigt. "Was wir

Mehr
Bericht: Strom für Elektroautos teurer als Benzin oder Diesel

Berlin - Das Aufladen von Elektroautos an öffentlichen Ladesäulen verursacht laut eines Zeitungsberichts teilweise höhere Kosten als das Auftanken vergleichbarer Fahrzeuge mit

Mehr
Umfrage: Mehrheit gegen Enteignungen von Wohnungsunternehmen

Berlin - Die Mehrheit der Bundesbürger lehnt die Enteignung privater Wohnungsunternehmen ab. Das ergab eine Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Infratest dimap im Auftrag der

Mehr