Politik

Museum in New York sagt Veranstaltung zu Ehren von Bolsonaro ab

  • AFP - 16. April 2019, 09:58 Uhr
Bild vergrößern: Museum in New York sagt Veranstaltung zu Ehren von Bolsonaro ab
Jair Bolsonaro vertritt offen rechtsextreme Positionen
Bild: AFP

Das Naturkundemuseum in New York will nicht länger der Gastgeber für eine Feier zu Ehren des brasilianischen Präsidenten Jair Bolsonaro sein. Das erklärte das Museum bei Twitter.

Anzeige

Das Naturkundemuseum in New York will nicht länger der Gastgeber für eine Feier zu Ehren des brasilianischen Präsidenten Jair Bolsonaro sein. Das erklärte das Museum am Montag bei Twitter. Die brasilianisch-amerikanische Handelskammer hatte dem rechtsextremem Staatschef bei einem festlichen Abendessen in den Räumen des Museums einen Preis verleihen wollen.

Das Museum und die Handelskammer seien "in gegenseitigem Respekt für ihre jeweiligen Ziele" übereingekommen, dass das Museum nicht der beste Ort für das Dinner der Handelskammer sei, heißt es in dem Tweet. Die Feier solle nun an einem anderen Ort stattfinden.

Bolsonaro ist seit Jahresbeginn Präsident. Er vertritt offen rechtsextreme und schwulenfeindliche Positionen und stand zuletzt in der Kritik, weil er die Umweltschutzauflagen für den Amazonas lockern will.

Das Museum reagierte mit seiner Absage auf tagelange Kritik. Am Donnerstag hatte es bereits mitgeteilt, die Räume seien gebucht worden, ehe klar gewesen sei, wen die Handelskammer auszeichnen wolle. Die Kammer selbst äußerte sich zunächst nicht zu dem Vorfall.

Die News Museum in New York sagt Veranstaltung zu Ehren von Bolsonaro ab wurde von AFP am 16.04.2019 in der Kategorie Politik mit den Stichwörtern Brasilien, USA, Museen, Wirtschaft, Umwelt, Handel abgelegt.

Weitere Meldungen

Trump hält sich für einen "jungen Mann"

Donald Trump hat sich selbst als Verkörperung purer Jugendlichkeit beschrieben. "Ich fühle mich wie ein junger Mann", sagte der 72-jährige US-Präsident am Freitag in Washington.

Mehr
FDP-Chef Lindner mit 86,6 Prozent im Amt bestätigt

Der FDP-Vorsitzende Christian Lindner ist mit großer Mehrheit im Amt bestätigt worden. Für den 40-Jährigen stimmten am Freitag auf dem Parteitag in Berlin 86,6 Prozent der

Mehr
Weber: Großbritannien soll nicht mehr an Europawahl teilnehmen

Der Spitzenkandidat der europäischen Christdemokraten, Manfred Weber, hat Großbritannien zum Verzicht auf eine Teilnahme an der Europawahl aufgefordert. "Ein Land, das die EU

Mehr

Top Meldungen

US-Wirtschaft legt im ersten Quartal stark zu

Die US-Wirtschaft hat im ersten Quartal stark zugelegt. Das Bruttoinlandsprodukt (BIP) wuchs im Vergleich zum entsprechenden Vorjahreszeitraum um 3,2 Prozent, wie das

Mehr
Sony steigert Gewinn auf Rekordhöhe - warnt aber bereits vor dem Einbruch

Der japanische Technologiekonzern Sony hat in seinem zurückliegenden Geschäftsjahr bis Ende März einen Rekordgewinn von umgerechnet 7,3 Milliarden Euro eingefahren - warnte am

Mehr
EU-Kommissarin Vestager will mehr Konkurrenz für Digital-Platzhirsche

EU-Wettbewerbskommissarin Margrethe Vestager fordert schärfere Regeln für dominante Digitalkonzerne. "Sonst werden wir sehr bald in einer Welt leben, die von riesigen Unternehmen

Mehr