Lifestyle

Suchterkrankungsreha: Männer deutlich häufiger betroffen

  • dts - 16. April 2019, 05:00 Uhr
Bild vergrößern: Suchterkrankungsreha: Männer deutlich häufiger betroffen
Biertrinkender Mann
dts

.

Anzeige

Berlin - Männer müssen wegen Sucht deutlich häufiger in Reha als Frauen. Das zeigt eine Statistik über bewilligte Reha-Maßnahmen der Rentenversicherung, über die die Zeitungen des "Redaktionsnetzwerks Deutschland" in ihren Dienstagausgaben berichten.

Insgesamt hat die Deutsche Rentenversicherung Bund im Jahr 2018 mehr als 54.000 Rehabilitationsbehandlungen wegen einer Suchterkrankung bewilligt. Etwa drei Viertel der Patienten waren Männer, ein Viertel Frauen. Die meisten dieser Entwöhnungsbehandlungen - nämlich 64 Prozent - wurden demnach aufgrund von Alkoholabhängigkeit bewilligt. In 34 Prozent der Fälle erfolgte eine Bewilligung wegen Drogenabhängigkeit, in zwei Prozent wegen einer Abhängigkeit von Medikamenten.

Anspruch haben suchtkranke Versicherte, die in den letzten zwei Jahren vor Antragsstellung mindestens sechs Monate einer versicherten Beschäftigung nachgegangen sind. Um einen Rückfall nach dem Entzug im Krankenhaus zu vermeiden, wurde 2017 das sogenannte Nahtlosverfahren eingeführt: Der Patient wird direkt im Anschluss an den Entzug in die Reha-Klinik verlegt. "Durch den untermittelbaren Anschluss der Reha an den Entzug im Krankenhaus wollen wir eine verbesserte Versorgung unserer Versicherten erreichen", sagte Brigitte Gross, Direktorin bei der Deutschen Rentenversicherung Bund in Berlin. Die Deutsche Rentenversicherung Bund richtet vom 15. bis zum 17. April ein Rehabilitationswissenschaftliches Kolloquium mit 1.500 Teilnehmern aus, das sich mit der Rehabilitation als Gesundheitsstrategie der Zukunft beschäftigt.


Die News Suchterkrankungsreha: Männer deutlich häufiger betroffen wurde von dts am 16.04.2019 in der Kategorie Lifestyle mit den Stichwörtern Vermischtes, Deutschland, Gesundheit abgelegt.

Weitere Meldungen

FDP-Chef Lindner wiedergewählt

Berlin - Der FDP-Vorsitzende Christian Lindner ist mit großer Mehrheit wiedergewählt worden. Er erhielt am Freitag auf dem FDP-Bundesparteitag in Berlin 519 von insgesamt 599

Mehr
Schauspielerin Ellen Schwiers mit 88 Jahren gestorben

Die Schauspielerin Ellen Schwiers ist tot. Schwiers sei nach langer schwerer Krankheit mit 88 Jahren friedlich im Kreise ihrer Familie in ihrem Haus am Starnberger See gestorben,

Mehr
KC Rebell neu auf Platz eins der Album-Charts

Baden-Baden - KC Rebell steht an der Spitze der offiziellen deutschen Album-Charts. Das teilte die GfK am Freitag mit. Das Album "Hasso" des deutschen Rappers stieg direkt auf

Mehr

Top Meldungen

US-Wirtschaft legt im ersten Quartal stark zu

Die US-Wirtschaft hat im ersten Quartal stark zugelegt. Das Bruttoinlandsprodukt (BIP) wuchs im Vergleich zum entsprechenden Vorjahreszeitraum um 3,2 Prozent, wie das

Mehr
Sony steigert Gewinn auf Rekordhöhe - warnt aber bereits vor dem Einbruch

Der japanische Technologiekonzern Sony hat in seinem zurückliegenden Geschäftsjahr bis Ende März einen Rekordgewinn von umgerechnet 7,3 Milliarden Euro eingefahren - warnte am

Mehr
EU-Kommissarin Vestager will mehr Konkurrenz für Digital-Platzhirsche

EU-Wettbewerbskommissarin Margrethe Vestager fordert schärfere Regeln für dominante Digitalkonzerne. "Sonst werden wir sehr bald in einer Welt leben, die von riesigen Unternehmen

Mehr