Motor

Shanghai 2019: Mercedes-Benz Concept GLB als kompakter Siebensitzer

  • ampnet - 15. April 2019, 20:13 Uhr
Bildergalerie: Shanghai 2019: Mercedes-Benz Concept GLB als kompakter Siebensitzer
Concept Car Mercedes-Benz GLB. Foto: Auto-Medienportal.Net/Daimler

.

Anzeige

Mit dem Concept GLB zeigt Mercedes-Benz auf der Auto Shanghai (18. - 25. April 2019), welche Ideen sich auf der Kompakt-Plattform des Unternehmens neben dem sportlichen GLA noch umsetzen lassen. Wo der GLA mit coupéhafter Linie reizt, legt der Concept GLB den Schwerpunkt auf Raum und Robustheit: Das Konzeptfahrzeug (Länge x Breite x Höhe . in m: 4,63 x 1,89 x 1,90) bietet bei einem Radstand von 2,83 m Platz für sieben Personen.

Der Mercedes-Benz Concept GLB hebt sich mit seinen Proportionen von anderen Kompakt-SUV ab. Die aufrechte Frontpartie mit den Multibeam-LED-Scheinwerfern zeugt ebenso von Off-Road-Genen wie die kurzen Überhänge. Der lange Radstand und das auf Raumgewinn orientierte Greenhouse schaffen ein Innenraumangebot für bis zu sieben Personen. Die muskulöse Fahrzeugschulter und die ansteigende Bordkante dominieren die Seitenansicht. Die übergreifenden Türen erhöhen den Einstiegskomfort und halten zum anderen die Türausschnitte schmutzfrei. Der vordere, in Chrom gehaltene Unterfahrschutz mit integrierten Lufteinlässen in Edelstahloptik betont die Off-Road-Eigenschaften. Der hintere Unterfahrschutz nimmt dieses Thema formal auf.

Das Konzeptfahrzeug zeigt eine Reihe Extra-Elemente. Vorn und hinten erheben sich aus dem Rahmen des Daches je zwei Hutzen, in denen LED-Scheinwerfer untergebracht sind, gedacht als Umfeldbeleuchtung. Die schwarze Dachreling läuft vorn und hinten im Bogen aus. Im hinteren Bereich ist eine Dachbox fest montiert. Die grobstolligen Off-Road-Reifen sitzen auf 17-Zoll-Rädern mit Bicolor-Design.

Das Interieur des Concept GLB reiht sich gestalterisch in die Familie der neuen kompakten Mercedes-Ben-Modelle ein, besitzt als Showcar und SUV aber eine besondere Lederausstattung und spezielle Zierteile und - erstmals in einem Kompaktfahrzeug von Mercedes-Benz - die dritte Sitzreihe mit zwei zusätzlichen Einzelsitzen, die zur Erweiterung des Gepäckraums bündig im Ladeboden versenkt werden können. Die Sitze bieten mittelgroßen Personen Platz.

Die Lehne der mittleren Sitzreihe ist im Verhältnis 40:20:40 geteilt und lässt sich umklappen, so dass eine ebene Ladefläche entsteht. Die Sitzflächen sind 40:60 geteilt. Die zweite Sitzreihe ist in der Länge um 140 mm verschiebbar - 90 mm nach vorn, um den Gepäckraum oder den Fußraum der ganz hinten Sitzenden zu erweitern, und 50 mm nach hinten, wenn die Beinfreiheit in fünfsitziger Konfiguration besonders groß sein soll. Eine achtstufige Verstellung der Lehnenneigung in der zweiten Sitzreihe ermöglicht ebenso die Anpassung an Raum- oder Komfortbedürfnisse.

Die Grundarchitektur der Armaturentafel gleicht derjenigen der B-Klasse. Vor dem Fahrer befindet sich ein Widescreen-Cockpit, Bedienung und Darstellung erfolgen über Mercedes-Benz User Experience - MBUX. Neu sind die offroadartigen Rohrelemente aus gefrästem Aluminium, die den unteren Abschluss der Armaturentafel bilden. Das soll dem Armaturenträger-Volumen ein robustes Aussehen verleihen. Dieser Charakter des Interieurs setzt sich auch in der Mittelkonsole mit Alu-Rohrelemente mit Bürststruktur in Haltegriffoptik fort. Auch an den Türen wird der SUV-Charakter durch den horizontalen Haltegriff unterstrichen, ebenfalls ein gefrästes Alurohr.

Der Concept GLB verfügt über den Vierzylinder-Benziner M 260 mit 8G-DCT Doppelkupplungsgetriebe. Die maximale Leistung sind 224 PS (165 kW), das maximale Drehmoment beträgt 350 Newtonmeter (Nm). Im Vierventil-Zylinderkopf aus Aluminium befindet sich die ,,Camtronic", eine variable Ventilsteuerung, die eine zweistufige Verstellung des Ventilhubs auf der Einlassseite des Ventiltriebs ermöglicht.

Der Concept GLB ist mit dem permanent einsatzbereiten Allradsystem 4Matic mit vollvariabler Momentenverteilung ausgerüstet. Der sportlich ausgelegte Allradantrieb bietet dem Fahrer über den ,,Dynamic Select"-Schalter die Möglichkeit, die Charakteristik zu beeinflussen. Im regulären Fahrbetrieb ist für das Fahrprogramm ,,Eco/Comfort" eine Verteilung von 80:20 (Vorderachse:Hinterachse) die Basis, in ,,Sport" von 70:30. Im Offroadmodus wird die Allradkupplung als Längssperre verwendet, die Basis-Aufteilung beträgt gleichmäßige 50:50. (ampnet/Sm)

Die News Shanghai 2019: Mercedes-Benz Concept GLB als kompakter Siebensitzer wurde von ampnet am 15.04.2019 in der Kategorie Motor mit den Stichwörtern Concept-Car, Mercedes-Benz GLB abgelegt.

Weitere Meldungen

Könige der Landstraße #2: Ford Fiesta ST - Kölner Kung Fu

Lange war es bei den Kleinwagen still um die Ford-Performance-Abteilung. Der letzte Fiesta ST wurde vor runden acht Jahren vorgestellt. Seit Mitte 2018 legt Ford mit einer

Mehr
Der achte VW Golf: Ein alter Bekannter wird hip

Den Vorwurf, die Vorbereitungen für den neuen Volkswagen Golf seien ins Stocken geraten, wollte Volkswagen-Entwicklungsvorstand Dr. Frank Welsch nicht unwidersprochen lassen. Vor

Mehr
Peugeot 3008 Hybrid4 erledigt den Sprint in 6,5 Sekunden

Peugeot wird im Winter das Motorenangebot des 3008 um den neuen Allradantrieb Hybrid4 erweitern. Er kombiniert einen 200 PS (147 kW) starken 1,6-Liter-Benziner mit zwei bis zu 110

Mehr

Top Meldungen

US-Wirtschaft legt im ersten Quartal stark zu

Die US-Wirtschaft hat im ersten Quartal stark zugelegt. Das Bruttoinlandsprodukt (BIP) wuchs im Vergleich zum entsprechenden Vorjahreszeitraum um 3,2 Prozent, wie das

Mehr
EU-Kommissarin Vestager will mehr Konkurrenz für Digital-Platzhirsche

EU-Wettbewerbskommissarin Margrethe Vestager fordert schärfere Regeln für dominante Digitalkonzerne. "Sonst werden wir sehr bald in einer Welt leben, die von riesigen Unternehmen

Mehr
Altmaier will faire Bedingungen für deutsche Unternehmen in China

Berlin - Vor der "Seidenstraßen"-Konferenz in Peking hat Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) faire Bedingungen für deutsche Unternehmen in China gefordert. "Das wird

Mehr