Technologie

Cybersicherheit als existenzielles Thema

  • Rudolf Huber/cid - 15. April 2019, 12:03 Uhr
Bild vergrößern: Cybersicherheit als existenzielles Thema
cid Groß-Gerau - Das Thema Cybersicherheit wird über das Wohl und Wehe der Firmen entscheiden. pixelcreatures / Pixabay.com / CC0

Es geht um Sein oder Nichtsein, um Alles oder Nichts: Das Thema Cybersicherheit ist, auch wenn viele Firmen das aktuell noch immer nicht wahrhaben wollen, für die Zukunft existenziell. Wie gut Unternehmen und große Organisationen die Sicherheit von Daten und IT in der digitalen Wirtschaft gewährleisten können, entscheidet über ihren Erfolg oder Misserfolg.

Anzeige


Es geht um Sein oder Nichtsein, um Alles oder Nichts: Das Thema Cybersicherheit ist, auch wenn viele Firmen das aktuell noch immer nicht wahrhaben wollen, für die Zukunft existenziell. Wie gut Unternehmen und große Organisationen die Sicherheit von Daten und IT in der digitalen Wirtschaft gewährleisten können, entscheidet über ihren Erfolg oder Misserfolg.

Das ist eine der Thesen des TÜV Rheinland für die Cybersecurity-Trends 2019. "Die moderne Welt verwandelt sich rasant in eine digitale, wissensbasierte Industrie 4.0-Wirtschaft. Dieser Wandel hat die gleiche Bedeutung wie die industrielle Revolution", so Björn Haan, Geschäftsführer im Geschäftsfeld Cybersecurity Deutschland beim TÜV Rheinland. Die existenzielle Frage für viele Unternehmen sei, ob es ihnen gelinge, die Herausforderungen an die Sicherheit in der digitalen Wirtschaft zu meistern. Möglicherweise werde es schlicht auf ein einfaches Szenario hinauslaufen: Erfolg oder Misserfolg, ohne die Möglichkeit eines Kompromisses.

Eines der ganz großen Hindernisse beim Streben nach optimalem Schutz: Es gibt nicht genügend Spezialisten, um den Arbeitskräftebedarf in diesem Bereich zu decken. "Bis zum Jahr 2020 könnten weltweit 1,5 Millionen Fachkräfte fehlen", prognostiziert der TÜV Rheinland. Und bis 2021 könnte sich diese Zahl sogar noch mehr als verdoppeln. Die Folge: Größere, finanziell besser gestellte Organisationen und Dienstleister sind in der Lage, kompetente Mitarbeiter zu rekrutieren, während kleinere Unternehmen in einigen Branchen Probleme haben könnten.

Die News Cybersicherheit als existenzielles Thema wurde von Rudolf Huber/cid am 15.04.2019 in der Kategorie Technologie mit den Stichwörtern Sicherheit, Hacker, IT, Ratgeber, Trends abgelegt.

Weitere Meldungen

Uber will mit Börsengang rund zehn Milliarden Dollar einsammeln

Der US-Fahrdienstvermittler Uber will mit seinem Börsengang rund zehn Milliarden Dollar (knapp neun Milliarden Euro) einnehmen. Ausgeben wolle das Unternehmen 207 Millionen Aktien

Mehr
Sony steigert Gewinn auf Rekordhöhe - warnt aber bereits vor dem Einbruch

Der japanische Technologiekonzern Sony hat in seinem zurückliegenden Geschäftsjahr bis Ende März einen Rekordgewinn von umgerechnet 7,3 Milliarden Euro eingefahren - warnte am

Mehr
EU-Kommissarin Vestager will mehr Konkurrenz für Digital-Platzhirsche

EU-Wettbewerbskommissarin Margrethe Vestager fordert schärfere Regeln für dominante Digitalkonzerne. "Sonst werden wir sehr bald in einer Welt leben, die von riesigen Unternehmen

Mehr

Top Meldungen

SPD beharrt auf Werbeverbot für elektrische Rauchmittel

Berlin - Der Streit in der Großen Koalition um das Werbeverbot für Tabakwaren schwelt weiter: Die SPD beharrt auf ihrer Position, im Zuge des geplanten Verbots für

Mehr
US-Wirtschaft legt im ersten Quartal stark zu

Die US-Wirtschaft hat im ersten Quartal stark zugelegt. Das Bruttoinlandsprodukt (BIP) wuchs im Vergleich zum entsprechenden Vorjahreszeitraum um 3,2 Prozent, wie das

Mehr
Altmaier will faire Bedingungen für deutsche Unternehmen in China

Berlin - Vor der "Seidenstraßen"-Konferenz in Peking hat Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) faire Bedingungen für deutsche Unternehmen in China gefordert. "Das wird

Mehr