Lifestyle

Pop-Sängerin Dido konnte als Kind ihren Vornamen nicht ausstehen

  • dts - 14. April 2019, 08:00 Uhr

.

Anzeige

London - Die Pop-Sängerin Dido hat als Kind ihren Vornamen nicht ausstehen können. "Als Kind habe ich es nicht gemocht, wenn mich jemand Dido nannte. Weil mich dieser Name ein bisschen aus der Menge herausragen ließ. Und ich wollte das nicht", sagte Dido der "Welt am Sonntag".

Deswegen habe sie "als Kind oft vorgegeben, einen anderen Namen zu haben, einen, der komplett anders klang als Dido". Sie sei in der Hinsicht nicht sehr originell gewesen und habe sich einfach Claire genannt.

"Das ist der Name meiner Mutter. Wann immer ich mit meinen Freunden auf der Straße spielte, ließ ich mich nicht Dido nennen, das war einfach kein guter Name, er klang wie ein Schlag ins Gesicht", so die Pop-Sängerin weiter. Im Mai geht sie mit ihrem neuen Album "Still On My Mind" nach 15-jähriger Bühnen-Pause wieder auf Tournee. Dass ihr Name auf die Sage von Dido zurückgeht, der Königin von Karthago, die aus Liebeskummer Selbstmord beging, habe sie erst später in der Schule erfahren, in den Fächern Latein und griechischer Geschichte.

"Nachdem ich diese Geschichte gehört hatte, wollte ich von meinen Eltern erst recht wissen: `Warum habt ihr mich nach jemandem benannt, der sich wegen eines Mannes ins Feuer stürzte und dabei auch noch erstach`", sagte Dido der "Welt am Sonntag". Ihre Mutter hätte sich für klassische Philologie begeistert, so sei sie auf den Namen gekommen, der sich dann auch noch mit dem ihres Bruders Rollo gereimt hätte. "Es hätte schlimmer kommen können. Ich werde meinen Namen jetzt nicht mehr ändern", so Dido weiter. Es sei "heute in Ordnung".

Die News Pop-Sängerin Dido konnte als Kind ihren Vornamen nicht ausstehen wurde von dts am 14.04.2019 in der Kategorie Lifestyle mit den Stichwörtern Kultur, Großbritannien, Musik abgelegt.

Weitere Meldungen

Der Bademantel bleibt im Hotelzimmer


Bademäntel, Handtücher, Seife und Shampoo: Viele Hotelgäste packen bei ihrer Abreise alles ein, was sie im Zimmer oder Bad vorfinden. Doch diese Vorstellung von "All

Mehr
Mietrecht: Beim Rollladen hört der Spaß auf


Modernisiert ein Vermieter eine Wohnung, muss er den vertragsgemäßen Zustand danach wiederherstellen. Zum Beispiel muss er Außenjalousien anbringen, wenn diese vorher

Mehr
Ellen Schwiers ist tot

München - Die Schauspielerin Ellen Schwiers ist tot. Sie starb laut übereinstimmenden Medienberichten am Freitagmorgen im Alter von 88 Jahren. Nach bestandener Schauspielprüfung

Mehr

Top Meldungen

US-Wirtschaft legt im ersten Quartal stark zu

Die US-Wirtschaft hat im ersten Quartal stark zugelegt. Das Bruttoinlandsprodukt (BIP) wuchs im Vergleich zum entsprechenden Vorjahreszeitraum um 3,2 Prozent, wie das

Mehr
Sony steigert Gewinn auf Rekordhöhe - warnt aber bereits vor dem Einbruch

Der japanische Technologiekonzern Sony hat in seinem zurückliegenden Geschäftsjahr bis Ende März einen Rekordgewinn von umgerechnet 7,3 Milliarden Euro eingefahren - warnte am

Mehr
EU-Kommissarin Vestager will mehr Konkurrenz für Digital-Platzhirsche

EU-Wettbewerbskommissarin Margrethe Vestager fordert schärfere Regeln für dominante Digitalkonzerne. "Sonst werden wir sehr bald in einer Welt leben, die von riesigen Unternehmen

Mehr