Brennpunkte

Europäische Mitglieder des Sicherheitsrates lehnen US-Entscheidung zu Golanhöhen ab

  • AFP - 26. März 2019, 19:36 Uhr
Bild vergrößern: Europäische Mitglieder des Sicherheitsrates lehnen US-Entscheidung zu Golanhöhen ab
Syrische Fahnen wehen über einem Ort auf den Golanhöhen
Bild: AFP

Die europäischen Länder im Sicherheitsrat der Vereinten Nationen betrachten die Golanhöhen weiterhin als syrisches Gebiet. Das haben Belgien, Deutschland, Frankreich, Großbritannien und Polen am Dienstag mit einer gemeinsamen Erklärung klargestellt. Damit positionierten sie sich klar gegen US-Präsident Donald Trump, der die Golanhöhen am Montag als israelisches Territorium anerkannt hatte. Das Gebiet ist seit 1967 unter israelischer Besatzung.

Anzeige

Die europäischen Länder im Sicherheitsrat der Vereinten Nationen betrachten die Golanhöhen weiterhin als syrisches Gebiet. Mit ihrer gemeinsamen Erklärung vom Dienstag positionierten sich Deutschland, Belgien, Frankreich, Großbritannien und Polen am Dienstag klar gegen US-Präsident Donald Trump, der die Golanhöhen am Montag als israelisches Territorium anerkannt hatte. Das Gebiet ist seit 1967 unter israelischer Besatzung.

"Die gewaltsame Annektion eines Gebietes verstößt gegen internationales Recht", heißt es in der gemeinsamen Stellungnahme der Botschafter der fünf Länder. Jegliche Erklärung einer einseitigen Grenzänderung verstoße gegen die Charta der Vereinten Nationen. Die Botschafter erklärten weiter, sie machten sich "große Sorgen" über die Auswirkungen von Trumps Entscheidung auf die gesamte Nahost-Region.

Auch von anderen Mitgliedsländern kam Kritik an der neuen Position der USA. Ein Vertreter Indonesiens nannte den Schritt "völlig inakzeptabel", auch Kuwait und Südafrika lehnten eine Anerkennung der Golanhöhen als israelisches Gebiet entschieden ab.

Frankreich und Großbritannien sind ständige Mitglieder des UN-Sicherheitsrates. Derzeit gehören ihm zudem Belgien, Deutschland und Polen als weiter europäische Länder an.

Die News Europäische Mitglieder des Sicherheitsrates lehnen US-Entscheidung zu Golanhöhen ab wurde von AFP am 26.03.2019 in der Kategorie Brennpunkte mit den Stichwörtern Israel, Syrien, USA, UN, Konflikte, Diplomatie abgelegt.

Weitere Meldungen

Drei Tote bei Verkehrsunfall im Ruhrgebiet

Marl - Im nordrhein-westfälischen Marl im nördlichen Ruhrgebiet sind am Ostersonntag drei Männer bei einem Verkehrsunfall ums Leben gekommen. Bei den Toten handelt es sich um den

Mehr
IS bekennt sich zu Anschlag in Kabul

Die Dschihadistenmiliz Islamischer Staat (IS) hat sich zu dem Anschlag auf das afghanische Kommunikationsministerium bekannt. Vier IS-Anhänger hätten am Samstag Sprengsätze in der

Mehr
Mehrere Festnahmen nach Anschlagserie in Sri Lanka

Colombo - Nach der Anschlagserie in Sri Lanka vom Ostersonntag mit zahlreichen Toten sind am späten Sonntagnachmittag (Ortszeit) mindestens sieben Personen festgenommen worden,

Mehr

Top Meldungen

Klöckner bekräftigt Widerstand gegen pauschale Verschärfung der Düngeregeln

Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner (CDU) hat ihren Widerstand gegen eine von der EU-Kommission verlangte pauschale Verschärfung der Düngeregeln bekräftigt. "Was wir

Mehr
Bericht: Strom für Elektroautos teurer als Benzin oder Diesel

Berlin - Das Aufladen von Elektroautos an öffentlichen Ladesäulen verursacht laut eines Zeitungsberichts teilweise höhere Kosten als das Auftanken vergleichbarer Fahrzeuge mit

Mehr
Umfrage: Mehrheit gegen Enteignungen von Wohnungsunternehmen

Berlin - Die Mehrheit der Bundesbürger lehnt die Enteignung privater Wohnungsunternehmen ab. Das ergab eine Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Infratest dimap im Auftrag der

Mehr