Wirtschaft

Mitarbeiter von Deutscher Bank und Commerzbank kämpfen gemeinsam gegen Fusion

  • AFP - 22. März 2019, 19:58 Uhr
Bild vergrößern: Mitarbeiter von Deutscher Bank und Commerzbank kämpfen gemeinsam gegen Fusion
Zentralen der Deutschen Bank und der Commerzbank
Bild: AFP

Mitarbeiter von Deutscher Bank und Commerzbank wollen einem Zeitungsbericht zufolge gemeinsam gegen eine Fusion der zwei größten deutschen Privatbanken kämpfen.

Anzeige

Mitarbeiter von Deutscher Bank und Commerzbank wollen einem Zeitungsbericht zufolge gemeinsam gegen eine Fusion der zwei größten deutschen Privatbanken kämpfen. Darauf hätten sich die bei der Dienstleistungsgewerkschaft Verdi organisierten Arbeitnehmervertreter beider Banken am Donnerstagabend bei einem Treffen in Frankfurt am Main verständigt, berichtete das "Handelsblatt" am Freitag unter Berufung auf mehrere mit dem Thema vertraute Personen.

Mit dem Slogan "Getrennt in den Farben, gemeinsam in den Zielen" wollen Mitarbeiter von Deutscher Bank und Commerzbank demnach in den kommenden Wochen deutlich machen, warum eine Fusion aus ihrer Sicht falsch wäre.

Die Planungen von Verdi sehen nach "Handelsblatt"-Informationen vor, dass die Mitarbeiter ihrem Unmut ab dem 28. März an jedem Arbeitstag in einer anderen Stadt bei Warnstreiks im Zuge der laufenden Tarifrunde Luft machen. Einige bei Verdi organisierte Arbeitnehmervertreter beider Banken wollen Insidern zufolge zudem große Kunden, Anteilseigner und Politiker kontaktieren und ihnen darlegen, warum die Arbeitnehmer eine Fusion ablehnen. Mit einigen Kunden und Anteilseignern habe es bereits erste Gespräche gegeben.

Die Deutsche Bank und die Commerzbank hatten am Sonntag verkündet, "ergebnisoffene Gespräche" über eine mögliche Fusion aufzunehmen. Am Donnerstag beschäftigten sich die Aufsichtsräte beider Institute mit dem Thema. 

Verdi lehne die Fusion nach den Gremiensitzungen weiter ab, erklärte Verdi-Bankenexperte Jan Duscheck. Der Gewerkschaft geht es demnach vor allem um "die Arbeitsplätze, die verloren gehen würden und weil sich für uns kein erfolgreiches neues Geschäftsmodell abzeichnet".

Die News Mitarbeiter von Deutscher Bank und Commerzbank kämpfen gemeinsam gegen Fusion wurde von AFP am 22.03.2019 in der Kategorie Wirtschaft mit den Stichwörtern D, Banken, Übernahmen abgelegt.

Weitere Meldungen

Haushalte mit Ölheizung müssen trotz milden Winters mehr zahlen als im Vorjahr

Haushalte mit Ölheizung müssen für die zurückliegenden Monate mehr Heizkosten zahlen als in den vergangenen Wintern - obwohl das Wetter sehr mild war. Grund sind die stark

Mehr
Große Mehrheit für staatliche Deckelung der Mieten

Eine große Mehrheit der Bürger wünscht sich eine staatliche Deckelung der Mieten. 84 Prozent der Teilnehmer einer Umfrage für die "Welt am Sonntag" gaben an, der Staat solle dafür

Mehr
Zehn Luftfahrtbehörden prüfen gemeinsam Boeing 737 MAX

Die US-Luftfahrtbehörde FAA hat eine internationale Überprüfung der jüngsten Neuerungen an Flugzeugen des Typs Boeing 737 MAX angekündigt. Laut einer FAA-Mitteilung vom Freitag

Mehr

Top Meldungen

Klöckner bekräftigt Widerstand gegen pauschale Verschärfung der Düngeregeln

Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner (CDU) hat ihren Widerstand gegen eine von der EU-Kommission verlangte pauschale Verschärfung der Düngeregeln bekräftigt. "Was wir

Mehr
Bericht: Strom für Elektroautos teurer als Benzin oder Diesel

Berlin - Das Aufladen von Elektroautos an öffentlichen Ladesäulen verursacht laut eines Zeitungsberichts teilweise höhere Kosten als das Auftanken vergleichbarer Fahrzeuge mit

Mehr
Umfrage: Mehrheit gegen Enteignungen von Wohnungsunternehmen

Berlin - Die Mehrheit der Bundesbürger lehnt die Enteignung privater Wohnungsunternehmen ab. Das ergab eine Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Infratest dimap im Auftrag der

Mehr