Technologie

Studie: Geschäftsführern fehlen Digitalkenntnisse

  • dts - 20. März 2019, 14:08 Uhr
Bild vergrößern: Studie: Geschäftsführern fehlen Digitalkenntnisse
Tastatur
dts

.

Anzeige

Berlin - Den Geschäftsführern der größten mittelständischen deutschen Unternehmen mangelt es an fundierten Erfahrungen mit der Digitalisierung. Das zeigt eine aktuelle Studie der Hochschule für Technik und Wirtschaft (HTW) Berlin, über welche die Wochenzeitung "Die Zeit" berichtet.

Für die Studie haben die Managementforscher Julian Kawohl und Jonas Wieland die Lebensläufe fast aller Geschäftsführer der 80 größten deutschen Mittelständler untersucht. Ergebnis: Nur 22 der 285 Chefs (acht Prozent) verfügen über nennenswerte Erfahrung mit der Digitalisierung, haben also schon in einem Digitalunternehmen oder in einer Entwicklungsabteilung gearbeitet oder sich in einem Digitalverband engagiert. In 64 der 80 größten mittelständischen Unternehmen fehle es in den Chefetagen gänzlich an nennenswerter Digitalerfahrung. Viele Geschäftsführer in mittelständischen Unternehmen, so die Forscher, hätten nur das eine Unternehmen von innen gesehen, welches sie derzeit leiten.

Zudem seien die Chefs im Schnitt schon 54 Jahre alt, wurden also in Zeiten ausgebildet, in denen das Internet noch keine wichtige Rolle spielte. Nur etwa zwei Prozent von ihnen sind jünger als 40 Jahre und mit der Digitalisierung aufgewachsen. Eine Empfehlung der Forscher: Die Chefs sollten noch einmal in die Lehre gehen und Praktika in Digitalunternehmen absolvieren.

Die News Studie: Geschäftsführern fehlen Digitalkenntnisse wurde von dts am 20.03.2019 in der Kategorie Technologie mit den Stichwörtern Wirtschaft, Deutschland, Unternehmen, Computer abgelegt.

Weitere Meldungen

Datenschutzbeauftragter verlangt Nachbesserungen an DSGVO

Berlin - Der Bundesdatenschutzbeauftragte Ulrich Kelber hat sich für Nachbesserungen an der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) ausgesprochen. "Wir sollten durchaus kritisch

Mehr
Giffey will klare Altersempfehlungen für Apps

Berlin - Bundesfamilienministerin Franziska Giffey (SPD) will leicht erkennbare Altersempfehlungen für Apps durchsetzen, um Kinder und Jugendliche vor gefährlichen Inhalten zu

Mehr
FDP gegen Online-Durchsuchungen durch Verfassungsschutz

Berlin - Die FDP hält die Pläne von Innenminister Horst Seehofer (CSU), dem Bundesverfassungsschutz künftig die Online-Durchsuchung("Staatstrojaner") zu erlauben, für

Mehr

Top Meldungen

Klöckner bekräftigt Widerstand gegen pauschale Verschärfung der Düngeregeln

Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner (CDU) hat ihren Widerstand gegen eine von der EU-Kommission verlangte pauschale Verschärfung der Düngeregeln bekräftigt. "Was wir

Mehr
Bericht: Strom für Elektroautos teurer als Benzin oder Diesel

Berlin - Das Aufladen von Elektroautos an öffentlichen Ladesäulen verursacht laut eines Zeitungsberichts teilweise höhere Kosten als das Auftanken vergleichbarer Fahrzeuge mit

Mehr
Umfrage: Mehrheit gegen Enteignungen von Wohnungsunternehmen

Berlin - Die Mehrheit der Bundesbürger lehnt die Enteignung privater Wohnungsunternehmen ab. Das ergab eine Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Infratest dimap im Auftrag der

Mehr