Brennpunkte

Unverheiratete Paare in Indonesien öffentlich für Körperkontakt bestraft

  • AFP - 20. März 2019, 11:59 Uhr
Bild vergrößern: Unverheiratete Paare in Indonesien öffentlich für Körperkontakt bestraft
Bestrafung mit Stockschlägen in Banda Aceh
Bild: AFP

In der indonesischen Provinz Aceh sind mehrere unverheiratete Paare öffentlich mit Stockschlägen bestraft worden, weil sie verbotenen Körperkontakt hatten. Die fünf Paare wurden vor einer Moschee in der Provinzhauptstadt Banda Aceh mit einem Rohrstock geschlagen.

Anzeige

In der indonesischen Provinz Aceh sind mehrere unverheiratete Paare öffentlich mit Stockschlägen bestraft worden, weil sie verbotenen Körperkontakt hatten. Die fünf Paare wurden am Mittwoch vor einer Moschee in der Provinzhauptstadt Banda Aceh zwischen vier und 22 Mal mit einem Rohrstock geschlagen. Alle von ihnen hatten zuvor Haftstrafen von mehreren Monaten abgesessen. 

Indonesiens Bevölkerung ist mehrheitlich muslimisch. Aceh ist aber die einzige Provinz, in der die Scharia, also strenges islamisches Recht, gilt. Die Paare waren wegen Händchenhaltens, Kuschelns oder Sex vor der Ehe verurteilt worden. Hunderte Menschen, darunter auch zahlreiche Kinder, kamen zu der öffentlichen Bestrafung.

Stockschläge sind eine verbreitete Strafe in Aceh, die auch für Alkoholkonsum und Glücksspiel verhängt wird. Menschenrechtsgruppen haben das Vorgehen als grausam bezeichnet und seine Abschaffung gefordert - eine Forderung, die Indonesiens Präsident Joko Widodo unterstützt. In der Bevölkerung der Provinz gibt es dagegen großen Rückhalt für diese Art von Strafe.

Die News Unverheiratete Paare in Indonesien öffentlich für Körperkontakt bestraft wurde von AFP am 20.03.2019 in der Kategorie Brennpunkte mit den Stichwörtern Indonesien, Justiz, Gewalt, Religion, Islam abgelegt.

Weitere Meldungen

Acht Festnahmen nach Anschlagsserie in Sri Lanka

Nach der verheerenden Anschlagsserie auf Kirchen und Touristenhotels in Sri Lanka sind acht Menschen festgenommen worden. Bei den Verdächtigen handle es sich um Einwohner des

Mehr
Kulturminister: Notre-Dame ist "so gut wie gerettet"

Die Pariser Kathedrale Notre-Dame ist nach dem verheerenden Großbrand "so gut wie gerettet": Dies sagte Frankreichs Kulturminister Franck Riester am Samstagabend bei einer

Mehr
Drei Tote bei Verkehrsunfall im Ruhrgebiet

Marl - Im nordrhein-westfälischen Marl im nördlichen Ruhrgebiet sind am Ostersonntag drei Männer bei einem Verkehrsunfall ums Leben gekommen. Bei den Toten handelt es sich um den

Mehr

Top Meldungen

Klöckner bekräftigt Widerstand gegen pauschale Verschärfung der Düngeregeln

Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner (CDU) hat ihren Widerstand gegen eine von der EU-Kommission verlangte pauschale Verschärfung der Düngeregeln bekräftigt. "Was wir

Mehr
Bericht: Strom für Elektroautos teurer als Benzin oder Diesel

Berlin - Das Aufladen von Elektroautos an öffentlichen Ladesäulen verursacht laut eines Zeitungsberichts teilweise höhere Kosten als das Auftanken vergleichbarer Fahrzeuge mit

Mehr
Umfrage: Mehrheit gegen Enteignungen von Wohnungsunternehmen

Berlin - Die Mehrheit der Bundesbürger lehnt die Enteignung privater Wohnungsunternehmen ab. Das ergab eine Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Infratest dimap im Auftrag der

Mehr