Technologie

Bertelsmann-Chef wirbt für Allianzen europäischer Medienkonzerne

  • dts - 15. März 2019, 18:00 Uhr
Bild vergrößern: Bertelsmann-Chef wirbt für Allianzen europäischer Medienkonzerne
Zwei Männer surfen im Internet
dts

.

Anzeige

Gütersloh - Angesichts der wachsenden Macht der US-Tech-Plattformen wirbt Bertelsmann-Chef Thomas Rabe für neue Allianzen europäischer Medienunternehmen. "Die Macht von Google und Facebook im deutschen Werbemarkt ist inzwischen so groß, dass wir nicht mehr in unseren alten Mediensilos denken können", sagte Rabe dem "Spiegel" in seiner aktuellen Ausgabe.

Wenn man weiterhin nur versuche, "unsere Geschäfte allein zu betreiben und uns von der traditionellen Konkurrenz abgrenzen, schaufeln wir unser eigenes Grab". Bertelsmann sei deswegen auch bereit, sich für Partnerschaften mit alten Rivalen wie Burda oder ProSiebenSat.1 Media zu öffnen. "Ich bin überzeugt, dass wir in unser Werbebündnis - die Ad Alliance - auch Dritte aufnehmen müssen", so Rabe weiter. Zu Bertelsmann gehören unter anderem die TV-Sendergruppe RTL Group, der Buchverlag Penguin Random House und der Zeitschriftenverlag Gruner + Jahr. Auch bei Video-on-Demand sieht Rabe im Wettbewerb gegen die US-Streaming-Riesen wie Netflix nur eine Chance in gemeinsamen Angeboten. "Macht es wirklich Sinn, dass RTL, ProSiebenSat.1 und die Öffentlich-Rechtlichen ihre eigenen Videoplattformen betreiben? Mir scheint: Über kurz oder lang müssen wir in der einen oder anderen Form kooperieren. Wir sind da jedenfalls offen", so der Bertelsmann-Chef.

Die News Bertelsmann-Chef wirbt für Allianzen europäischer Medienkonzerne wurde von dts am 15.03.2019 in der Kategorie Technologie mit den Stichwörtern Wirtschaft, Deutschland, USA, Unternehmen, Internet, Fernsehen abgelegt.

Weitere Meldungen

Internet-Pionier Lanier kritisiert Debatte um Upload-Filter

Washington - Der US-Internet-Pionier Jaron Lanier sieht Netzaktivisten als die besten Verbündeten der milliardenschweren Tech-Unternehmen. Das berichtet die "Zeit". In einem

Mehr
Wenn das WLAN-Radio stumm bleibt


Immer mehr Nutzer hören ihre Lieblingsmusik über WLAN-Radios. Aber was passiert, wenn Portalbetreiber mit technischen Problemen zu kämpfen haben? In solchen Fällen können

Mehr
Start-up-Investor besorgt um Zukunft von europäischen Internetfirmen

Berlin - Start-up-Investor Klaus Hommels sorgt sich um die Zukunft der europäischen Technologieunternehmen. Es gebe immer noch zu wenig Geld für junge Firmen, sagte Hommels dem

Mehr

Top Meldungen

IT-Dienstleister Datev will Steuerberatung mit KI umkrempeln

Nürnberg - Der IT-Dienstleister Datev will die Arbeit von Steuerkanzleien mit künstlicher Intelligenz deutlich vereinfachen. Das berichtet das "Handelsblatt". Das Unternehmen

Mehr
Instagram führt Kauf-Button ein

Direkt die Schuhe der Stars kaufen: Die Internetplattform Instagram steigt in den unmittelbaren Onlinehandel ein und bietet Nutzern künftig einen Kauf-Button in der eigenen App

Mehr
Handel fordert finanzielle Hilfen beim Aufbau von E-Ladesäulen

Berlin - Der Handelsverband Deutschland (HDE) hat in einem Brief an Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) finanzielle Hilfen vom Bund gefordert, um beim Aufbau von

Mehr