Politik

"Politbarometer": Mehrheit hält AKK als Kanzlerin für ungeeignet

  • AFP - 15. März 2019, 11:08 Uhr
Bild vergrößern: Politbarometer: Mehrheit hält AKK als Kanzlerin für ungeeignet
Zweifel an Kanzler-Eignung von Kramp-Karrenbauer
Bild: AFP

Eine Mehrheit der Deutschen hält CDU-Chefin Annegret Kramp-Karrenbauer als mögliche Bundeskanzlerin für ungeeignet. 51 Prozent der Befragten äußerten sich im am Freitag veröffentlichen ZDF-'Politbarometer' in diesem Sinne.

Anzeige

Eine Mehrheit der Deutschen hält CDU-Chefin Annegret Kramp-Karrenbauer als mögliche Bundeskanzlerin für ungeeignet. 51 Prozent der Befragten äußerten sich im am Freitag veröffentlichen ZDF-"Politbarometer" in diesem Sinne. Nur 34 Prozent hielten AKK demnach als Nachfolgerin von Kanzlerin Angela Merkel (CDU) für geeignet.

Der Umfrage der Mannheimer Forschungsgruppe Wahlen zufolge trauen auch nur 41 Prozent der Befragten Kramp-Karrenbauer zu, die CDU erfolgreich in die Zukunft zu führen. 44 Prozent tun dies demnach nicht. Unter den CDU-Anhängern vertrauen zwar immerhin 60 Prozent auf AKK, allerdings 31 Prozent nicht. Von ihren Fähigkeiten als mögliche Kanzlerin zeigen sich 53 Prozent der CDU-Anhänger überzeugt, 38 Prozent nicht.

In der Rangfolge der wichtigsten Politiker führt weiterhin Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble (CDU) mit einem Zustimmungswert von unverändert 1,5. Merkel folgt mit ebenfalls unverändert 1,4 vor Grünen-Chef Robert Habeck mit 1,2 (zuvor 1,4). Auf Platz vier liegt Finanzminister Olaf Scholz mit weiterhin 0,8.

Kramp-Karrenbauer, die im Februar mit 1,4 noch weit vorne lag, bricht auch hier auf nur noch 0,7 ein. Im Negativbereich liegen die scheidende Linken-Fraktionschefin Sahra Wagenknecht mit minus 0,1 (0,0) vor SPD-Chefin Andrea Nahles mit unverändert minus 0,4 und Innenminister Horst Seehofer mit minus 0,9 (0,7).

In der sogenannten Sonntagsfrage erreicht die CDU/CSU weiterhin 31 Prozent. Auf dem zweiten Platz folgen die Grünen mit 19 Prozent (minus eins) vor der SPD, die sich um einen Punkt auf 16 Prozent verbessert. Die AfD verliert einen Punkt auf zwölf Prozent. FDP (plus eins) und Linkspartei (unverändert) erreichen jeweils acht Prozent.

Für das "Politbarometer" befragte die Forschungsgruppe Wahlen vom 12. bis 14. März 1290 Wahlberechtigte. Die Fehlerquote wurde mit zwei bis drei Prozentpunkten angegeben.

Die News "Politbarometer": Mehrheit hält AKK als Kanzlerin für ungeeignet wurde von AFP am 15.03.2019 in der Kategorie Politik mit den Stichwörtern D, Parteien, Umfragen, CDU abgelegt.

Weitere Meldungen

Opposition will Menschen in Vollbetreuung Teilnahme an Europawahl ermöglichen

FDP, Linke und Grüne ziehen gemeinsam vor das Bundesverfassungsgericht, um Menschen mit Behinderungen in Vollbetreuung die Teilnahme an der Europawahl zu ermöglichen. Die drei

Mehr
Bundesregierung setzt "Klimakabinett" ein

Die Bundesregierung hat  das kürzlich angekündigte "Klimakabinett" eingesetzt. Einen entsprechenden Beschluss fasste die Regierung nach eigenen Angaben am Mittwoch. Das neue

Mehr
Kabinett billigt Haushaltsentwurf für 2020 und mittelfristige Finanzplanung

Das Bundeskabinett hat am Mittwoch den Haushalt für 2020 und die Finanzplanungen für die Folgejahre gebilligt. Der Etatentwurf von Finanzminister Olaf Scholz (SPD) sieht vor, dass

Mehr

Top Meldungen

Umfrage: Jeder Dritte würde Geld per Sprachbefehl überweisen

Berlin - Jeder dritte Bundesbürger (34 Prozent) kann sich vorstellen, Überweisungen künftig per Sprachbefehl zu tätigen. Das ist das Ergebnis einer Umfrage des Branchenverbandes

Mehr
CDU-Politiker Gieseke warnt VW vor einseitiger Elektro-Strategie

Brüssel - Der niedersächsische CDU-Europaabgeordnete Jens Gieseke hat den Autobauer VW vor einer einseitigen Konzentration auf Elektroautos gewarnt. Er fürchte einen massiven

Mehr
IT-Dienstleister Datev will Steuerberatung mit KI umkrempeln

Nürnberg - Der IT-Dienstleister Datev will die Arbeit von Steuerkanzleien mit künstlicher Intelligenz deutlich vereinfachen. Das berichtet das "Handelsblatt". Das Unternehmen

Mehr