Finanzen

CDU-Abgeordneter Monstadt für Zuckersteuer

  • dts - 13. März 2019, 14:06 Uhr
Bild vergrößern: CDU-Abgeordneter Monstadt für Zuckersteuer
Süßigkeiten
dts

.

Anzeige

Berlin - In der Diskussion über die gesundheitsschädigenden Folgen des Zuckerkonsums hat der CDU-Bundestagsabgeordnete Dietrich Monstadt gesetzliche Regelungen gefordert. Freiwillige Selbstverpflichtungen hätten trotz häufiger Versprechungen der Industrie nicht funktioniert: "Passiert ist nichts. Wir werden immer dicker. Unsere Kinder werden immer dicker, und immer mehr Menschen erkranken an Diabetes Zwei", sagte Monstadt am Mittwoch im ARD-Mittagsmagazin.

Dies gelte es zu verhindern, sagte der Abgeordnete, der Mitglied im Gesundheitsausschuss des Bundestages ist. Die Anstrengungen von Bundesagrarministerin Julia Klöckner (CDU) gingen nicht weit genug und seien nicht der richtige Weg.

"Ich glaube, dass die Freiwilligkeit nicht funktioniert und wir entscheidende Schritte nur dann erreichen können, wenn wir gesetzgeberisch dort tätig werden und die Industrie motivieren, dies zu tun", so der CDU-Politiker weiter. Das Beispiel Großbritannien habe gezeigt, dass es funktioniere. Dort gilt eine Steuer auf stark gezuckerte Getränke. Monstadt forderte, "mindestens bei Fertigprodukten eine Zuckersteuer einzuführen".

Immer mehr Fertigprodukte enthielten zu viel krank machenden Zucker. Das sei nicht nötig. "Das brauchen wir nicht, das macht uns krank", so Monstadt.

Die News CDU-Abgeordneter Monstadt für Zuckersteuer wurde von dts am 13.03.2019 in der Kategorie Finanzen mit den Stichwörtern Politik, Deutschland, Gesundheit, Steuern, Nahrungsmittel abgelegt.

Weitere Meldungen

Union will Klimakrise mit Emissionssteuer lösen

Berlin - Die Union setzt beim Klimaschutz nun auch auf höhere Kosten für Kohlendioxid-Ausstoß. "Wir fordern die globale Bepreisung der Treibhausgasemissionen und deren rasche

Mehr
IT-Dienstleister Datev will Steuerberatung mit KI umkrempeln

Nürnberg - Der IT-Dienstleister Datev will die Arbeit von Steuerkanzleien mit künstlicher Intelligenz deutlich vereinfachen. Das berichtet das "Handelsblatt". Das Unternehmen

Mehr
Bafin prüft Vergabepraxis bei Mittelstands- und Immobilienkrediten

Frankfurt/Main - Die deutsche Finanzaufsicht Bafin will die Kreditvergabepraxis der Banken in Deutschland überprüfen. "Wir haben Hinweise, dass die Kreditvergabebedingungen der

Mehr

Top Meldungen

Bayer-Aktie bricht nach Jury-Entscheidung zu Glyphosat ein

Das glyphosathaltige Unkrautvernichtungsmittel Roundup des US-Herstellers Monsanto wird für Bayer immer stärker zur Belastungsprobe. Nachdem eine Jury in den USA am Dienstag

Mehr
Eurostat: Wohnkosten für Geringverdiener in Deutschland besonders hoch

Luxemburg - Für Geringverdiener sind die Wohnkosten in Deutschland im Europavergleich besonders teuer. Das geht aus Wohnkosten-Berechnungen des EU-Statistikamtes Eurostat auf

Mehr
EU verhängt weitere Milliarden-Strafe gegen Google

Brüssel - Die EU-Kommission hat eine Strafe in Höhe von 1,49 Milliarden Euro gegen den US-Internetkonzern Google verhängt. Grund sei ein Verstoß gegen das EU Kartellrecht, teilte

Mehr