Politik

USA zeigen sich beim Thema Nord Stream 2 kompromisslos

  • AFP - 12. Februar 2019, 21:11 Uhr
Bild vergrößern: USA zeigen sich beim Thema Nord Stream 2 kompromisslos
US-Außenminister Mike Pompeo am Dienstag in Warschau
Bild: AFP

US-Außenminister hat bei einem Besuch in Polen die kompromisslose Haltung Washingtons gegenüber der deutsch-russischen Pipeline Nord Stream 2 bekräftigt.

Anzeige

US-Außenminister Mike Pompeo hat bei einem Besuch in Polen die kompromisslose Haltung Washingtons gegenüber der deutsch-russischen Pipeline Nord Stream 2 bekräftigt. US-Präsident Donald Trump habe "sehr deutlich" gemacht, "dass Amerika alles in seiner Macht stehende tun wird, dass Europas Sicherheit bei Energieentscheidungen an erster Stelle steht", antwortete Pompeo am Dienstag bei einer gemeinsamen Pressekonferenz mit seinem polnischen Kollegen Jacek Czaputowicz auf die Frage, ob die USA Sanktionen erwägen würden.

Die Pipeline "leitet Geld" auf einem Weg nach Russland, der Europa letztendlich wehtun werde. Zudem sei das Projekt mit "enormen Sicherheitsrisiken" verbunden, sagte der US-Außenminister. Czaputowicz stimmte zu: "Wir teilen die Ansicht, dass das Nord-Stream-2-Projekt nicht Europas Energiesicherheit dient, wir halten es für ein gescheitertes Projekt, dass der Energiesicherheit auf dem Kontinent sogar schadet."

Die neue Pipeline soll Gas von Russland durch die Ostsee nach Deutschland transportieren. Einige EU-Staaten wie auch US-Präsident Trump sehen das Projekt äußerst kritisch und warnen vor einer wachsenden Abhängigkeit Deutschlands von Moskau. Polen und die Ukraine als bisherige Transitländer für Gaslieferungen würden zudem geschwächt. 

Während US-Außenminister Pompeo in Warschau gegen das Projekt wetterte, empfing Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) den US-Vize-Energieminister Dan Brouillette zu einer Investorenkonferenz in Berlin. Bei dem Treffen versprach Altmaier, Deutschland werde künftig sehr viel mehr Flüssiggas (LNG) importieren. 

Als Lieferant stünden die USA mit ihren Schiefergasvorkommen bereit. Dass es sich dabei um einen "Deal" handele - Deutschland kauft LNG aus den USA, die dafür ihre Kritik und Sanktionsdrohungen gegen Nord Stream 2 fallen lassen - wiesen beide Politiker zurück.

Die News USA zeigen sich beim Thema Nord Stream 2 kompromisslos wurde von AFP am 12.02.2019 in der Kategorie Politik mit den Stichwörtern Polen, USA, Russland, D, Diplomatie, Öl abgelegt.

Weitere Meldungen

Stadiondebatte zum Wahlkampfabschluss in der Ukraine

Zwei Tage vor der Stichwahl um das ukrainische Präsidentenamt haben sich die beiden Kandidaten am Freitag vor tausenden Zuschauern im Olympiastadion von Kiew einen verbalen

Mehr
Macron stellt kommende Woche politische Antwort auf "Gelbwesten"-Proteste vor

Frankreichs Präsident Emmanuel Macron will am kommenden Donnerstag seine politische Antwort auf die monatelangen "Gelbwesten"-Proteste vorstellen. Das teilte der Elyséepalast am

Mehr
Juncker kritisiert deutsche Klimapolitik als "ungenügend"

EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker hat die deutsche Klimaschutzpolitik in ungewöhnlich deutlichen Worten kritisiert. "Ich staune, dass Deutschland die festgelegten

Mehr

Top Meldungen

Altmaier geht auf Kritiker seiner Industriepolitik zu

Berlin - Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) geht auf die Kritiker seiner Industriepolitik zu. Er lade für den 6. Mai zum "Kongress zur Nationalen Industriestrategie

Mehr
Bericht: Steuerausfälle zwingen Scholz zu Buchungstrick

Berlin - Wegen der Abkühlung der Konjunktur drohen Bund und Ländern laut eines Medienberichts dieses Jahr Steuerausfälle von rund zehn Milliarden Euro. Das berichtet der

Mehr
Dutzende Stellen im Wirtschaftsministerium unbesetzt

Berlin - In den für die Energiewende zuständigen Abteilungen des Bundeswirtschaftsministeriums sind Dutzende Planstellen nicht besetzt. Das habe das Ministerium von

Mehr