Lifestyle

Sachsen-Anhalt will Regeln für Schweinehaltung verschärfen

  • dts - 12. Februar 2019, 07:42 Uhr
Bild vergrößern: Sachsen-Anhalt will Regeln für Schweinehaltung verschärfen
Schweine in Mastbetrieb
dts

.

Anzeige

Magdeburg - Sachsen-Anhalts Agrarministerin Claudia Dalbert (Grüne) will die bundesweiten Regeln für die Schweinehaltung noch 2019 verschärfen und zugleich den Einsatz von Antibiotika reduzieren. Das berichtet die "Mitteldeutsche Zeitung" (Dienstagsausgabe).

Ziel ist es letztlich, mehr für das Wohl der Tiere zu tun und die gesundheitlichen Risiken für die Verbraucher zu mindern. Konkret will Dalbert die Einzelhaltung von Sauen in engen Boxen, sogenannten Kastenständen, im Grundsatz verbieten und nur noch an wenigen Tagen für trächtige Tiere erlauben. "Heute verbringen einige Tiere ihr halbes Leben im Kastenstand", sagte Staatssekretär Ralf-Peter Weber (Grüne). Der Einsatz von Antibiotika in den Ställen soll auf das "notwendige Minimum" reduziert werden, so die Ministerin.

Zwar sank die Menge der Antibiotika jahrelang deutlich, zuletzt stagnieren die Zahlen aber. 2016 und 2017 gaben Tierärzte bundesweit 742 und 733 Tonnen Wirkstoff an Bauern aus.

Die News Sachsen-Anhalt will Regeln für Schweinehaltung verschärfen wurde von dts am 12.02.2019 in der Kategorie Lifestyle mit den Stichwörtern Politik, Deutschland, Sachsen-Anhalt, Tiere, Nahrungsmittel abgelegt.

Weitere Meldungen

Inder wählt versehentlich falsche Partei und hackt sich Finger ab

Bei der Parlamentswahl in Indien hat ein Mann versehentlich die falsche Partei gewählt und sich daraufhin den Zeigefinger abgehackt. Das zeigt ein Video, das der Mann nach seiner

Mehr
Kleinster neugeborener Junge der Welt darf Krankenhaus in Japan verlassen

Der kleinste neugeborene Junge der Welt darf nach fast sieben Monaten das Nagano Kinderkrankenhaus in Japan verlassen. Ryusuke Sekiya, der mit einem Gewicht von nur 258 Gramm auf

Mehr
Umfrage: Hälfte der Bundesbürger glaubt an Gott

Berlin - Nur noch etwas mehr als die Hälfte der Bundesbürger (55 Prozent) glaubt an "einen Gott". Das ergab eine Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Kantar Public im Auftrag

Mehr

Top Meldungen

Schulze legt Pläne für Steuer auf Kohlendioxidausstoß vor

Berlin - Bundesumweltministerin Svenja Schulze (SPD) plant, in Deutschland eine Abgabe auf den Ausstoß von Kohlendioxid zu verlangen. "Die Idee ist, dass CO2 einen Preis bekommt,

Mehr
Tausend Jahre Strom für Deutschlands größte Flughäfen

Der im vergangenen Vierteljahrhundert in Deutschland produzierte Strom aus erneuerbaren Energien reicht theoretisch aus, um die fünf größten Flughäfen 1000 Jahre lang zu

Mehr
Google informiert Android-Nutzer künftig über andere Browser und Suchmaschinen

Der US-Technologiekonzern Google informiert Nutzer seines mobilen Betriebssystems Android in Europa künftig über konkrete Alternativen zum eigenen Browser und der eigenen

Mehr