Lifestyle

Sachsen-Anhalt will Regeln für Schweinehaltung verschärfen

  • dts - 12. Februar 2019, 07:42 Uhr
Bild vergrößern: Sachsen-Anhalt will Regeln für Schweinehaltung verschärfen
Schweine in Mastbetrieb
dts

.

Anzeige

Magdeburg - Sachsen-Anhalts Agrarministerin Claudia Dalbert (Grüne) will die bundesweiten Regeln für die Schweinehaltung noch 2019 verschärfen und zugleich den Einsatz von Antibiotika reduzieren. Das berichtet die "Mitteldeutsche Zeitung" (Dienstagsausgabe).

Ziel ist es letztlich, mehr für das Wohl der Tiere zu tun und die gesundheitlichen Risiken für die Verbraucher zu mindern. Konkret will Dalbert die Einzelhaltung von Sauen in engen Boxen, sogenannten Kastenständen, im Grundsatz verbieten und nur noch an wenigen Tagen für trächtige Tiere erlauben. "Heute verbringen einige Tiere ihr halbes Leben im Kastenstand", sagte Staatssekretär Ralf-Peter Weber (Grüne). Der Einsatz von Antibiotika in den Ställen soll auf das "notwendige Minimum" reduziert werden, so die Ministerin.

Zwar sank die Menge der Antibiotika jahrelang deutlich, zuletzt stagnieren die Zahlen aber. 2016 und 2017 gaben Tierärzte bundesweit 742 und 733 Tonnen Wirkstoff an Bauern aus.

Die News Sachsen-Anhalt will Regeln für Schweinehaltung verschärfen wurde von dts am 12.02.2019 in der Kategorie Lifestyle mit den Stichwörtern Politik, Deutschland, Sachsen-Anhalt, Tiere, Nahrungsmittel abgelegt.

Weitere Meldungen

Prämien für Hausarzt-Behandlung geplant

Berlin - Gesetzlich Versicherte sollen künftig Prämien erhalten, wenn sie sich immer zunächst von ihrem Hausarzt behandeln lassen. Das sieht ein Änderungsantrag zum Termin- und

Mehr
Bsirske lobt SPD-Vorstoß zur Grundrente

Berlin - Verdi-Chef Frank Bsirke unterstützt die Grundrenten-Idee der SPD. "Der Vorstoß zur Grundrente von Arbeitsminister Hubertus Heil ist richtig", sagte Bsirske den

Mehr
Bundesrechnungshof kritisiert zunehmenden Einsatz externer Berater

Berlin - Kay Scheller, Präsident des Bundesrechnungshofs, hat den "zunehmenden Einsatz externer Berater" in Ministerien kritisiert. "Oft wird gar nicht die Frage gestellt, ob man

Mehr

Top Meldungen

Bsirske prangert "mafiöse Strukturen" beim Paketversand an

Verdi-Bundeschef Frank Bsirske hat kriminelle Machenschaften beim Paketversand angeprangert. "In der Paketzustellbranche haben sich zum Teil mafiöse Strukturen etabliert", sagte

Mehr
Familienunternehmer nennen Frauenquote "Entmündigung"

Berlin - Trotz der nach wie vor geringen Besetzung von Führungspositionen in deutschen Unternehmen mit Frauen wehrt sich ein wichtiger Lobbyverband gegen mögliche gesetzliche

Mehr
Paul Collier fordert höhere Besteuerung von Immobilienbesitzern

Berlin - Der Oxford-Professor und frühere Chefökonom der Weltbank, Paul Collier, fordert einen Umbau des Steuersystems hin zu einer "ethischen und effizienten Besteuerung". Dazu

Mehr