Politik

Grüne schlagen Alarm wegen "historischer Krise" der Weltmeere

  • AFP - 12. Februar 2019, 05:02 Uhr
Bild vergrößern: Grüne schlagen Alarm wegen historischer Krise der Weltmeere
Meeresforschung vor den Bermuda-Inseln
Bild: AFP

Die Grünen im Bundestag mahnen rasche Schritte für einen besseren Schutz der Meere an. Die Ozeane befänden sich 'in einer historischen Krise', sagte Parlamentsgeschäftsführerin Steffi Lemke der Nachrichtenagentur AFP.

Anzeige

Die Grünen im Bundestag mahnen rasche Schritte für einen besseren Schutz der Meere an. Die Ozeane befänden sich "in einer historischen Krise", sagte Parlamentsgeschäftsführerin Steffi Lemke der Nachrichtenagentur AFP. Die Wassertemperaturen stiegen und zerstörten Korallenriffe, die Überfischung schreite voran, ebenso die Verschmutzung mit Plastik. "Dem größten Lebensraum unserer Welt droht damit die unwiderrufliche Zerstörung", warnte Lemke.

"Um diesen Bedrohungen Einhalt zu gebieten, braucht es politischen Willen und einen starken internationalen Rechtsrahmen", sagte die Naturschutzexpertin. Bisher gebe es "kaum bis gar keine Regeln" für den Schutz der internationalen Gewässer - das Seerecht gleiche einem Flickenteppich.

Lemke sprach sich für ein Abkommen zum Meeresschutz "mit einem starken Mandat" aus, das im internationalen Seerecht verankert werden müsse. Dies wäre "ein Meilenstein", urteilte sie.

Am Mittwoch befasst sich der Umweltausschuss des Bundestags mit dem Zustand der Weltmeere. In einer öffentlichen Sitzung wollen die Abgeordneten dazu verschiedene Experten befragen. 

Die News Grüne schlagen Alarm wegen "historischer Krise" der Weltmeere wurde von AFP am 12.02.2019 in der Kategorie Politik mit den Stichwörtern D, Parteien, Grüne, Umweltpolitik, Naturschutz, Meere abgelegt.

Weitere Meldungen

Stadiondebatte zum Wahlkampfabschluss in der Ukraine

Zwei Tage vor der Stichwahl um das ukrainische Präsidentenamt haben sich die beiden Kandidaten am Freitag vor tausenden Zuschauern im Olympiastadion von Kiew einen verbalen

Mehr
Macron stellt kommende Woche politische Antwort auf "Gelbwesten"-Proteste vor

Frankreichs Präsident Emmanuel Macron will am kommenden Donnerstag seine politische Antwort auf die monatelangen "Gelbwesten"-Proteste vorstellen. Das teilte der Elyséepalast am

Mehr
Juncker kritisiert deutsche Klimapolitik als "ungenügend"

EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker hat die deutsche Klimaschutzpolitik in ungewöhnlich deutlichen Worten kritisiert. "Ich staune, dass Deutschland die festgelegten

Mehr

Top Meldungen

Bericht: Siemens-Betriebsrat kritisiert Vorstand wegen Bahnfusion

München - Unter den Arbeitnehmern von Siemens wächst laut eines Medienberichts die Kritik an der eigenen Führung, nachdem die deutsch-französische Bahnfusion mit Alstom geplatzt

Mehr
Bahn-Betriebsräte schlagen wegen Schienennetz Alarm

Berlin - Die Betriebsräte der Deutschen Bahn sind in großer Sorge. "Auch 25 Jahre nach der Bahnreform ist die Schieneninfrastruktur des Bundes weiter dramatisch unterfinanziert

Mehr
Altmaier geht auf Kritiker seiner Industriepolitik zu

Berlin - Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) geht auf die Kritiker seiner Industriepolitik zu. Er lade für den 6. Mai zum "Kongress zur Nationalen Industriestrategie

Mehr