Brennpunkte

Bahrainischer Fußballer Al-Araibi nach Australien zurückgekehrt

  • AFP - 12. Februar 2019, 04:40 Uhr
Bild vergrößern: Bahrainischer Fußballer Al-Araibi nach Australien zurückgekehrt
Al-Araibi bei seiner Ankunft in Melbourne
Bild: AFP

Nach zweieinhalb Monaten in thailändischer Haft ist der aus Bahrain geflüchtete Fußballer Hakeem Al-Araibi nach Australien zurückgekehrt. Der 25-Jährige wurde am Dienstag am Flughafen von Melbourne von Unterstützern begeistert empfangen.

Anzeige

Nach zweieinhalb Monaten in thailändischer Haft ist der aus Bahrain geflüchtete Fußballer Hakeem Al-Araibi nach Australien zurückgekehrt. Der 25-Jährige wurde am Dienstag am Flughafen von Melbourne von Unterstützern begeistert empfangen. "Ich will Australien danken", sagte Al-Araibi. "Australien ist mein Land. Ich werde in Australien sterben und ich liebe Australien." Unterstützer sangen die Fußball-Hymne "You'll Never Walk Alone".

Al-Araibi war 2014 nach Australien geflohen und ist dort als Flüchtling anerkannt. Ende November vergangenen Jahres wurde er auf Betreiben des Bahrain auf dem Weg in die Flitterwochen am Flughafen von Bangkok festgenommen. Hintergrund war seine angebliche Beteiligung an einem Angriff auf eine Polizeistation während des Arabischen Frühlings im Jahr 2011.

Al-Araibi befürchtete seit seiner Festnahme, an seine Heimat ausgeliefert und dort gefoltert zu werden. Seine Anhänger sehen die Vorwürfe als politisch motiviert an. Der Fall sorgte international für Aufsehen, Bilder des Fußballers mit Fußfesseln gingen um die Welt. In den vergangenen Wochen setzten sich die australische Regierung, sein australischer Fußballverein und auch der Weltfußballverband Fifa für seine Freilassung ein.

Am Montag kündigte die thailändische Staatsanwaltschaft dann überraschend an, der Bahrain wolle den Auslieferungsantrag zurückziehen. "Wenn sie ihn nicht wollen, haben wir keinen Grund mehr, ihn hier zu behalten", sagte ein Behördenvertreter der Nachrichtenagentur AFP. Al-Araibi flog nach seiner Freilassung umgehend nach Australien.

"Hakeem kehrt nach Hause zurück", sagte der australische Premierminister Scott Morrison in Canberra. "Wir haben das Foto von ihm im Flugzeug gesehen, mit einem Lächeln im Gesicht, und es ist großartig, das zu sehen."

Die News Bahrainischer Fußballer Al-Araibi nach Australien zurückgekehrt wurde von AFP am 12.02.2019 in der Kategorie Brennpunkte mit den Stichwörtern Thailand, Bahrain, Australien, Flüchtlinge, Justiz, Leute abgelegt.

Weitere Meldungen

Gespräch zwischen Trump und abtrünnigem libyschen General Haftar

US-Präsident Donald Trump hat mit dem abtrünnigen libyschen General Chalifa Haftar über die Lage in dem Land beraten. Trump und Haftar hätten in einem Telefongespräch am Montag

Mehr
Lebenslange Haftstrafe für Eltern aus kalifornischem "Horror-Haus"

Jahrelang hatten sie ihre 13 Kinder unter menschenunwürdigen Bedingungen gefangen gehalten - nun sind die Eltern aus dem kalifornischen "Horror-Haus" zu einer lebenslangen

Mehr
BKA will Schleusungskriminalität über Balkanroute besser bekämpfen

Wiesbaden - Das Bundeskriminalamt will der Schleusung über die Balkanroute Priorität einräumen, um die Organisierte Kriminalität besser zu bekämpfen. Die Flüchtlingsroute gewinne

Mehr

Top Meldungen

Altmaier geht auf Kritiker seiner Industriepolitik zu

Berlin - Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) geht auf die Kritiker seiner Industriepolitik zu. Er lade für den 6. Mai zum "Kongress zur Nationalen Industriestrategie

Mehr
Bericht: Steuerausfälle zwingen Scholz zu Buchungstrick

Berlin - Wegen der Abkühlung der Konjunktur drohen Bund und Ländern laut eines Medienberichts dieses Jahr Steuerausfälle von rund zehn Milliarden Euro. Das berichtet der

Mehr
Dutzende Stellen im Wirtschaftsministerium unbesetzt

Berlin - In den für die Energiewende zuständigen Abteilungen des Bundeswirtschaftsministeriums sind Dutzende Planstellen nicht besetzt. Das habe das Ministerium von

Mehr