Brennpunkte

Italiens Regierungschef Conte spricht im Europaparlament

  • AFP - 12. Februar 2019, 04:02 Uhr
Bild vergrößern: Italiens Regierungschef Conte spricht im Europaparlament
Italiens Regierungschef Conte spricht im EU-Parlament
Bild: AFP

Italiens Ministerpräsident Giuseppe Conte wird heute mit den Abgeordneten des Europaparlaments über die Zukunft der EU diskutieren. Die Parlamentarier erhoffen sich von Contes Auftritt mehr Klarheit über Roms europapolitischen Kurs.

Anzeige

Italiens Ministerpräsident Giuseppe Conte diskutiert heute (ab 17.00 Uhr) mit den Abgeordneten des Europaparlaments über die Zukunft der EU. Der Auftritt des Chefs der italienischen Regierungskoalition aus der rechtspopulistischen Lega und der europakritischen Fünf-Sterne-Bewegung (M5S) wird mit besonderer Spannung erwartet, schließlich befindet sich Italien derzeit in einer diplomatischen Krise mit Frankreich. 

Anlass ist ein Treffen des italienischen Vize-Regierungschefs Luigi Di Maio mit Aktivisten der "Gelbwesten", die seit Wochen gegen die Politik der französischen Regierung protestieren. Paris zog daraufhin in der vergangenen Woche seinen Botschafter aus Rom ab. Die Europaabgeordneten erhoffen sich von Conte Auftritt auch mehr Klarheit über Italiens europapolitischen Kurs, nicht zuletzt in der Flüchtlingspolitik. In den vergangenen Monaten kam es wiederholt zu Spannungen zwischen der EU und Rom, weil Italien Schiffen mit geretteten Migranten an Bord die Einfahrt in seine Häfen verweigerte. Hinzu kommt ein Streit über den Haushalt des hoch verschuldeten Landes. 

Die News Italiens Regierungschef Conte spricht im Europaparlament wurde von AFP am 12.02.2019 in der Kategorie Brennpunkte mit den Stichwörtern EU, Italien, Frankreich, Haushalt, Flüchtlinge abgelegt.

Weitere Meldungen

Demokratin Warren fordert Amtsenthebungsverfahren gegen Trump

Nach der Veröffentlichung des Mueller-Berichts hat die demokratische US-Präsidentschaftsbewerberin Elizabeth Warren die Einleitung eines Amtsenthebungsverfahren gegen Präsident

Mehr
Bahn will Einsatz von Überwachungskameras ausbauen

Berlin - Die Deutsche Bahn baut den Einsatz von Überwachungskameras deutlich aus. "Wir wollen zusammen mit dem Bund massiv in den weiteren Ausbau der Videoüberwachung

Mehr
Deutsche IS-Unterstützer extrem aktiv im Internet

Berlin - Trotz der militärischen Niederlage des "Islamischen Staats" (IS) nimmt die digitale Propaganda der Terrormiliz zu. Das berichtet der "Spiegel" in seiner neuen Ausgabe.

Mehr

Top Meldungen

Bahn-Betriebsräte schlagen wegen Schienennetz Alarm

Berlin - Die Betriebsräte der Deutschen Bahn sind in großer Sorge. "Auch 25 Jahre nach der Bahnreform ist die Schieneninfrastruktur des Bundes weiter dramatisch unterfinanziert

Mehr
Altmaier geht auf Kritiker seiner Industriepolitik zu

Berlin - Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) geht auf die Kritiker seiner Industriepolitik zu. Er lade für den 6. Mai zum "Kongress zur Nationalen Industriestrategie

Mehr
Bericht: Steuerausfälle zwingen Scholz zu Buchungstrick

Berlin - Wegen der Abkühlung der Konjunktur drohen Bund und Ländern laut eines Medienberichts dieses Jahr Steuerausfälle von rund zehn Milliarden Euro. Das berichtet der

Mehr