Brennpunkte

Italiens Regierungschef Conte spricht im Europaparlament

  • AFP - 12. Februar 2019, 04:02 Uhr
Bild vergrößern: Italiens Regierungschef Conte spricht im Europaparlament
Italiens Regierungschef Conte spricht im EU-Parlament
Bild: AFP

Italiens Ministerpräsident Giuseppe Conte wird heute mit den Abgeordneten des Europaparlaments über die Zukunft der EU diskutieren. Die Parlamentarier erhoffen sich von Contes Auftritt mehr Klarheit über Roms europapolitischen Kurs.

Anzeige

Italiens Ministerpräsident Giuseppe Conte diskutiert heute (ab 17.00 Uhr) mit den Abgeordneten des Europaparlaments über die Zukunft der EU. Der Auftritt des Chefs der italienischen Regierungskoalition aus der rechtspopulistischen Lega und der europakritischen Fünf-Sterne-Bewegung (M5S) wird mit besonderer Spannung erwartet, schließlich befindet sich Italien derzeit in einer diplomatischen Krise mit Frankreich. 

Anlass ist ein Treffen des italienischen Vize-Regierungschefs Luigi Di Maio mit Aktivisten der "Gelbwesten", die seit Wochen gegen die Politik der französischen Regierung protestieren. Paris zog daraufhin in der vergangenen Woche seinen Botschafter aus Rom ab. Die Europaabgeordneten erhoffen sich von Conte Auftritt auch mehr Klarheit über Italiens europapolitischen Kurs, nicht zuletzt in der Flüchtlingspolitik. In den vergangenen Monaten kam es wiederholt zu Spannungen zwischen der EU und Rom, weil Italien Schiffen mit geretteten Migranten an Bord die Einfahrt in seine Häfen verweigerte. Hinzu kommt ein Streit über den Haushalt des hoch verschuldeten Landes. 

Die News Italiens Regierungschef Conte spricht im Europaparlament wurde von AFP am 12.02.2019 in der Kategorie Brennpunkte mit den Stichwörtern EU, Italien, Frankreich, Haushalt, Flüchtlinge abgelegt.

Weitere Meldungen

Fall Lügde: Polizeigewerkschaft fordert lückenlose Aufklärung

Berlin - Der Vorsitzende des nordrhein-westfälischen Landesverbands der Deutschen Polizeigewerkschaft (DPolG), Erich Rettinghaus, fordert im Fall des verschwundenen

Mehr
150.000 Kinder in Burkina Faso gehen aus Angst vor Angriffen nicht zur Schule

Dschihadisten gefährden in Burkina Faso die Bildung einer Generation: Mehr als 150.000 Kinder gehen nach Angaben des Bildungsministeriums aus Angst vor dschihadistischen Angriffen

Mehr
Mehr Verkehrsunfälle durch Drogen

Die Zahl der durch Drogenkonsum verursachten Verkehrsunfälle ist in Deutschland binnen zehn Jahren deutlich gestiegen. Zwischen 2007 und 2017 stieg die Zahl der unter

Mehr

Top Meldungen

Wirtschaftswachstum gerät ins Stocken

Wiesbaden - Das deutsche Wirtschaftswachstum ist ins Stocken geraten. Das Bruttoinlandsprodukt (BIP) blieb im vierten Quartal 2018 preis-, saison- und kalenderbereinigt mit 0,0

Mehr
CDU-Wirtschaftsrat warnt vor zu großen Erwartungen an E-Mobilität

Berlin - Der Generalsekretär des CDU-Wirtschaftsrates, Wolfgang Steiger, warnt vor Euphorie und unrealistischen Erwartungen an die Elektromobilität. "In der E-Mobilität das Maß

Mehr
Verbraucherschützer fordern Insolvenzabsicherung für Airlines

Berlin - Verbraucherschützer fordern von der Bundesregierung, noch in dieser Legislaturperiode Fluggesellschaften per Gesetz zu einer Insolvenzabsicherung zu verpflichten. Bei

Mehr