Brennpunkte

Netanjahu warnt den Iran vor Angriffen auf Israel

  • AFP - 11. Februar 2019, 21:11 Uhr
Bild vergrößern: Netanjahu warnt den Iran vor Angriffen auf Israel
Israels Regierungschef Benjamin Netanjahu
Bild: AFP

Israels Regierungschef Netanjahu hat Teheran am 40. Jahrestag der Islamischen Revolution vor Angriffen auf sein Land gewarnt. Sollte der Iran iranische Städte attackieren, 'würde dies der letzte Jahrestag der Revolution sein, den sie feiern', sagte er.

Anzeige

Israels Regierungschef Benjamin Netanjahu hat Teheran am 40. Jahrestag der Islamischen Revolution eindringlich vor Angriffen auf sein Land gewarnt. Er nehme die "Drohungen" des Erzfeindes zur Kenntnis, "aber ich lasse mich dadurch nicht einschüchtern", sagte Netanjahu am Montag in einer Videobotschaft. "Wenn dieses Regime den schrecklichen Fehler begeht und versucht, Tel Aviv und Haifa zu zerstören, wird ihm dies nicht gelingen."

Sollte der Iran dennoch angreifen, "würde dies der letzte Jahrestag der Revolution sein, den sie feiern", fügte Netanjahu hinzu. 

Im Iran wurde am Montag der Sieg der Islamischen Revolution über die Monarchie des Schahs vor 40 Jahren gefeiert. Der 11. Februar 1979 markiert nach offizieller iranischer Lesart den Triumph der Revolution unter Führung von Ayatollah Khomeini, da an diesem Tag die Streitkräfte nach tagelangen Straßenkämpfen mit den Schah-Gegnern kapituliert hatten.

Die News Netanjahu warnt den Iran vor Angriffen auf Israel wurde von AFP am 11.02.2019 in der Kategorie Brennpunkte mit den Stichwörtern Israel, Iran, Konflikte, Jahrestage, Geschichte abgelegt.

Weitere Meldungen

Gespräch zwischen Trump und abtrünnigem libyschen General Haftar

US-Präsident Donald Trump hat mit dem abtrünnigen libyschen General Chalifa Haftar über die Lage in dem Land beraten. Trump und Haftar hätten in einem Telefongespräch am Montag

Mehr
Lebenslange Haftstrafe für Eltern aus kalifornischem "Horror-Haus"

Jahrelang hatten sie ihre 13 Kinder unter menschenunwürdigen Bedingungen gefangen gehalten - nun sind die Eltern aus dem kalifornischen "Horror-Haus" zu einer lebenslangen

Mehr
BKA will Schleusungskriminalität über Balkanroute besser bekämpfen

Wiesbaden - Das Bundeskriminalamt will der Schleusung über die Balkanroute Priorität einräumen, um die Organisierte Kriminalität besser zu bekämpfen. Die Flüchtlingsroute gewinne

Mehr

Top Meldungen

Altmaier geht auf Kritiker seiner Industriepolitik zu

Berlin - Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) geht auf die Kritiker seiner Industriepolitik zu. Er lade für den 6. Mai zum "Kongress zur Nationalen Industriestrategie

Mehr
Bericht: Steuerausfälle zwingen Scholz zu Buchungstrick

Berlin - Wegen der Abkühlung der Konjunktur drohen Bund und Ländern laut eines Medienberichts dieses Jahr Steuerausfälle von rund zehn Milliarden Euro. Das berichtet der

Mehr
Dutzende Stellen im Wirtschaftsministerium unbesetzt

Berlin - In den für die Energiewende zuständigen Abteilungen des Bundeswirtschaftsministeriums sind Dutzende Planstellen nicht besetzt. Das habe das Ministerium von

Mehr