Politik

Außenminister von USA und Ungarn streiten über Beziehung zu Russland

  • AFP - 11. Februar 2019, 18:54 Uhr
Bild vergrößern: Außenminister von USA und Ungarn streiten über Beziehung zu Russland
Pompeo vor Ronald-Reagan-Denkmal in Budapest
Bild: AFP

US-Außenminister Pompeo hat Ungarns Regierung bei einem Besuch in Budapest vor einer weiteren Annäherung an Russland gewarnt und damit seine Gastgeber verärgert. Pompeo kritisierte bei einer Pressekonferenz mit seinem Kollegen Szijjarto Ungarns Politik.

Anzeige

US-Außenminister Mike Pompeo hat die ungarische Regierung bei einem Besuch in Budapest vor einer weiteren Annäherung an Russland gewarnt und damit seine Gastgeber verärgert. Pompeo kritisierte am Montag während einer Pressekonferenz mit seinem Kollegen Peter Szijjarto die Abhängigkeit Ungarns von russischem Gas und die enge Zusammenarbeit mit Kreml-Chef Wladimir Putin. "Wir dürfen nicht zulassen, dass Putin einen Keil zwischen Nato-Verbündete treibt", sagte Pompeo. Szijjarto warf seinem US-Kollegen daraufhin "enorme Heuchelei" vor.

Pompeo beschuldigte die rechtsgerichtete Regierung des Nato- und EU-Mitglieds Ungarn, durch die enge Bindung zum Kreml die nationale Sicherheit zu gefährden. "Die Russen und die Chinesen haben inzwischen großen Einfluss hier", sagte Pompeo. "Nur teilen sie leider keinesfalls die amerikanischen Werte, die uns am Herzen liegen."

Szijjarto wies Pompeos Kritik auf der gemeinsamen Pressekonferenz zurück. "Hier gibt es enorme Heuchelei", sagte er. Szijjarto verwies darauf, dass auch andere europäische Staaten in hohem Maße auf russische Energielieferungen angewiesen seien. 

Ungarns rechter Ministerpräsident Viktor Orban pflegt ein enges Verhältnis zum Kreml. Er gilt als Putins engster Verbündeter in der EU. Orban zählt aber auch zu den wenigen Regierungschefs in Europa, die die Politik von US-Präsident Donald Trump gelegentlich lobten - etwa Trumps Ablehnung von Migration oder seine Geringschätzung multinationaler Organisationen.

Die News Außenminister von USA und Ungarn streiten über Beziehung zu Russland wurde von AFP am 11.02.2019 in der Kategorie Politik mit den Stichwörtern Ungarn, USA, Russland, Diplomatie abgelegt.

Weitere Meldungen

Nigerias Präsident verspricht friedliche und gewaltfreie Wahl

Einen Tag vor der Präsidentschaftswahl in Nigeria hat Amtsinhaber Muhammadu Buhari seinen Landsleuten einen friedlichen und gewaltfreien Urnengang versprochen. "Habt keine Angst

Mehr
Schulze will Bundesministerien für Klimaschutzziele in Verantwortung nehmen

Bundesumweltministerin Svenja Schulze (SPD) will beim Klimaschutz die Bundesministerien in die Verantwortung nehmen. "Das aufgrund seines Geschäftsbereichs für einen Sektor

Mehr
Linke kommt zu Europa-Parteitag in Bonn zusammen

Die Linke kommt heute (15.00 Uhr) zu ihrem Europa-Parteitag in Bonn zusammen. Die Delegierten wollen das Programm für die Wahl Ende Mai beschließen und die beiden

Mehr

Top Meldungen

Wirtschaftswachstum gerät ins Stocken

Wiesbaden - Das deutsche Wirtschaftswachstum ist ins Stocken geraten. Das Bruttoinlandsprodukt (BIP) blieb im vierten Quartal 2018 preis-, saison- und kalenderbereinigt mit 0,0

Mehr
CDU-Wirtschaftsrat warnt vor zu großen Erwartungen an E-Mobilität

Berlin - Der Generalsekretär des CDU-Wirtschaftsrates, Wolfgang Steiger, warnt vor Euphorie und unrealistischen Erwartungen an die Elektromobilität. "In der E-Mobilität das Maß

Mehr
Verbraucherschützer fordern Insolvenzabsicherung für Airlines

Berlin - Verbraucherschützer fordern von der Bundesregierung, noch in dieser Legislaturperiode Fluggesellschaften per Gesetz zu einer Insolvenzabsicherung zu verpflichten. Bei

Mehr