Wirtschaft

Drohnen werden in Deutschland zum Milliardengeschäft

  • dts - 11. Februar 2019
Bild vergrößern: Drohnen werden in Deutschland zum Milliardengeschäft
DHL-Drohne
dts

.

Anzeige

Berlin - Das Geschäft mit Drohnen wird sich in den kommenden Jahren zu einem Milliardenmarkt entwickeln. Nach einer Studie des Verbands Unbemannte Luftfahrt (VUL), über die die Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Montagausgaben) berichten, wird ein jährliches Wachstum des Drohnenmarktes um rund 14 Prozent erwartet - von aktuell 574 Millionen Euro auf fast drei Milliarden Euro im Jahr 2030.

Die Summe umfasst den Bau von Drohnen, Software und Dienstleistungen mit den Fluggeräten. "Das Wachstum wird vor allem durch den kommerziellen Markt getrieben", heißt es in der Studie. In Deutschland gibt es der Studie zufolge aktuell rund 500.000 Drohnen. Rund 455.000 werden privat genutzt. Etwa ein Drittel davon sei Spielzeug mit einem Wert von unter 300 Euro. Nur rund 19.000 Drohnen werden kommerziell genutzt: Sie sind meist mit einer Kamera ausgestattet. Einsatzbereiche sind Vermessung, Kartierung, Inspektion, Film- und Fotoaufnahmen aus der Luft. Rund fünf Prozent der professionellen Fluggeräte kosten mehr als 10.000 Euro. Die Zahl der gewerblich genutzten Drohen dürfte der Untersuchung zufolge bis zum Ende des kommenden Jahrzehnts um über 560 Prozent auf 126.000 steigen. Dagegen schwäche sich der Boom bei Drohnen für den Privatgebrauch bereits deutlich ab. Während sich die Zahl seit 2015 verdreifacht habe, erwartet der VUL bis 2030 nur noch eine weitere Zunahme um knapp 60 Prozent. Hinter dem Verband stehen die Branchenverbände der deutschen Luftverkehrswirtschaft (BDL) und -industrie (BDLI). Sie stellen die Studie auf ihrer ersten Drohen-Konferenz "Drone Insights" am Dienstag in Berlin vor. Die VUL-Studie sieht Deutschland mit aktuell 394 Drohnen-Unternehmen als weltweit viertgrößten Markt nach den USA, China und Frankreich. Während Privatdrohnen und günstigere Modelle für den gewerblichen Gebrauch vor allem aus Asien importiert werden, liegen die Stärken deutscher Hersteller bei Bau und Entwicklung hochprofessioneller Drohen.

Die News Drohnen werden in Deutschland zum Milliardengeschäft wurde von dts am 11.02.2019 in der Kategorie Wirtschaft mit den Stichwörtern Wirtschaft, Deutschland, Luftfahrt abgelegt.

Weitere Meldungen

Klöckner bekräftigt Widerstand gegen pauschale Verschärfung der Düngeregeln

Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner (CDU) hat ihren Widerstand gegen eine von der EU-Kommission verlangte pauschale Verschärfung der Düngeregeln bekräftigt. "Was wir

Mehr
Bericht: Strom für Elektroautos teurer als Benzin oder Diesel

Berlin - Das Aufladen von Elektroautos an öffentlichen Ladesäulen verursacht laut eines Zeitungsberichts teilweise höhere Kosten als das Auftanken vergleichbarer Fahrzeuge mit

Mehr
Umfrage: Mehrheit gegen Enteignungen von Wohnungsunternehmen

Berlin - Die Mehrheit der Bundesbürger lehnt die Enteignung privater Wohnungsunternehmen ab. Das ergab eine Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Infratest dimap im Auftrag der

Mehr

Top Meldungen

Schäuble schließt CO2-Steuer nicht aus

Berlin - Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble (CDU) hat eine CO2-Steuer, die den Preis kohlenstoffhaltiger Produkte erhöht und damit zu weniger Emissionen anreizt, nicht

Mehr
Dachser-Chef will Nachkommen nicht als Nachfolger favorisieren

Kempten - Einer der größten Familienunternehmer des Landes, Dachser-Chef Bernhard Simon, hält es für falsch, Töchter oder Söhne für die Nachfolge im Unternehmen zu favorisieren.

Mehr
Bischöfe wollen Kirchensteuer erhalten

Berlin - In der Debatte um die künftige Finanzierung der Kirchen haben sich Bischöfe von evangelischer und katholischer Kirche für den Erhalt der Kirchensteuer stark gemacht.

Mehr