Lifestyle

Tomi Ungerer ist tot

  • dts - 9. Februar 2019, 13:01 Uhr

.

Anzeige

Cork - Der französische Grafiker und Schriftsteller Jean-Thomas "Tomi" Ungerer ist tot. Er starb laut übereinstimmenden Medienberichten am Freitag im Alter von 87 Jahren.

Der international bekannte Grafiker wurde vor allem durch seine Illustrationen in Bilderbüchern für Erwachsene und Kinder bekannt. 1956 wanderte er in die USA aus. Ein Jahr später erhielt Ungerer seinen ersten Preis für sein erstes illustriertes Kinderbuch "The Mellops Go Flying", das zum Bestseller wurde. In den 1960er Jahren schockierte Ungerer mit den Cartoon-Bänden "Geheimes Skizzenbuch" und "The Party", in denen er auf satirische Art das Publikum der New Yorker Partyszene aufs Korn nahm.

Daneben zeichnete er auch Filmplakate, unter anderem für "Dr. Seltsam oder: Wie ich lernte, die Bombe zu lieben" von Regisseur Stanley Kubrick und für Otto Preminger. Ungerer verließ New York 1971 nach 14 Jahren und suchte die ländliche Ruhe auf einer Farm im kanadischen Nova Scotia. Seit 1976 lebte Ungerer mit seiner Frau und seinen Kindern abwechselnd in Straßburg und auf einer Farm nahe der Stadt Cork in Irland. In den letzten 40 Jahren fertigte er rund 40.000 Zeichnungen an und veröffentlichte über 140 Bücher.

Ab 1979 waren seine Werke in etwa 100 Ausstellungen zu sehen.

Die News Tomi Ungerer ist tot wurde von dts am 09.02.2019 in der Kategorie Lifestyle mit den Stichwörtern Kultur, Frankreich, Irland, Kunst abgelegt.

Weitere Meldungen

Udo Lindenberg will keine politische Karriere

Berlin - Der Rockmusiker Udo Lindenberg will keine politische Karriere. "Dafür fühle ich mich noch zu jung, ich bin doch erst 72. Adenauer war doch auch so um die 90. Ich muss

Mehr
Leipzig feiert Besucherrekord


Ob es an den Sehenswürdigkeiten der Stadt liegt, ist nicht bekannt. Fest steht: Leipzig übt offenbar eine magische Anziehungskraft auf viele Touristen aus. Mit 1,83

Mehr
Mit der Hitze kommt der nasse Tod


Ein langer heißer Sommer hat auch seine Schattenseiten. So sind 2018 in Deutschland mindestens 504 Menschen ertrunken. 435 Männer und Frauen, das sind rund 86 Prozent der

Mehr

Top Meldungen

Ifo-Geschäftsklimaindex sinkt weiter

München - Der Ifo-Geschäftsklimaindex ist im Februar auf 98,5 Punkte gefallen. Das teilte das Ifo-Institut für Wirtschaftsforschung an der Ludwig-Maximilians-Universität München

Mehr
Wirtschaftswachstum gerät ins Stocken

Wiesbaden - Das deutsche Wirtschaftswachstum ist ins Stocken geraten. Das Bruttoinlandsprodukt (BIP) blieb im vierten Quartal 2018 preis-, saison- und kalenderbereinigt mit 0,0

Mehr
CDU-Wirtschaftsrat warnt vor zu großen Erwartungen an E-Mobilität

Berlin - Der Generalsekretär des CDU-Wirtschaftsrates, Wolfgang Steiger, warnt vor Euphorie und unrealistischen Erwartungen an die Elektromobilität. "In der E-Mobilität das Maß

Mehr