Technologie

Merkel hält Rede auf Weltwirtschaftsforum

  • AFP - 23. Januar 2019, 04:59 Uhr
Bild vergrößern: Merkel hält Rede auf Weltwirtschaftsforum
Angela Merkel
Bild: AFP

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hält heute (14.15 Uhr) beim Weltwirtschaftsforum in Davos eine Rede. Anschließend spricht sie mit Unternehmenschefs über künstliche Intelligenz.

Anzeige

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hält heute (14.15 Uhr) beim Weltwirtschaftsforum in Davos eine Rede. Merkel ist nach den Absagen von zahlreichen anderen Staatschefs wie US-Präsident Donald Trump eine der einflussreichsten Teilnehmerinnen auf der Konferenz in dem Schweizer Skiort, die noch bis Freitag läuft. Nach der Rede will sie mit internationalen Unternehmensführern über das Thema künstliche Intelligenz sprechen. Bei einer Abendveranstaltung soll es dann um Europa gehen. 

Am Donnerstag will sich Merkel mit weiblichen Führungskräften großer Unternehmen austauschen. Anschließend spricht sie mit anderen Staats- und Regierungschefs, Unternehmern und Vertreter internationaler Organisationen über Afrika. Begleitet wird Merkel von Gesundheitsminister Jens Spahn, Wirtschaftsminister Peter Altmaier und Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen (alle CDU).

Die News Merkel hält Rede auf Weltwirtschaftsforum wurde von AFP am 23.01.2019 in der Kategorie Technologie mit den Stichwörtern D, Schweiz, EU, Afrika, Diplomatie, Wissenschaft, Technologie, Unternehmen abgelegt.

Weitere Meldungen

Pinterest bereitet offenbar Börsengang vor

Das soziale Netzwerk Pinterest bereitet laut "Wall Street Journal" seinen Börsengang vor. Pinterest habe einen vertraulichen Bericht für den Aktienverkauf eingereicht, berichtete

Mehr
Samsung rüttelt den Smartphone-Markt mit faltbarem 2000-Dollar-Gerät auf

Samsung klappt ein neues Kapitel im Konkurrenzkampf auf dem Smartphone-Markt auf: Der südkoreanische Apple-Rivale enthüllte am Mittwoch in San Francisco ein faltbares Hybridgerät,

Mehr
Verwaltungsgericht: Entscheidung für 5G-Auktion rechtmäßig

Die ab März geplante Versteigerung von Frequenzen für den neuen Mobilfunkstandard 5G ist rechtmäßig. Das Verwaltungsgericht Köln wies am Donnerstag eine Klage des

Mehr

Top Meldungen

Wirtschaftswachstum gerät ins Stocken

Wiesbaden - Das deutsche Wirtschaftswachstum ist ins Stocken geraten. Das Bruttoinlandsprodukt (BIP) blieb im vierten Quartal 2018 preis-, saison- und kalenderbereinigt mit 0,0

Mehr
CDU-Wirtschaftsrat warnt vor zu großen Erwartungen an E-Mobilität

Berlin - Der Generalsekretär des CDU-Wirtschaftsrates, Wolfgang Steiger, warnt vor Euphorie und unrealistischen Erwartungen an die Elektromobilität. "In der E-Mobilität das Maß

Mehr
Verbraucherschützer fordern Insolvenzabsicherung für Airlines

Berlin - Verbraucherschützer fordern von der Bundesregierung, noch in dieser Legislaturperiode Fluggesellschaften per Gesetz zu einer Insolvenzabsicherung zu verpflichten. Bei

Mehr