Brennpunkte

Seehofer stellt Asylzahlen für 2018 und Migrationsbericht vor

  • AFP - 23. Januar 2019, 04:58 Uhr
Bild vergrößern: Seehofer stellt Asylzahlen für 2018 und Migrationsbericht vor
Asylbewerber in Bayern
Bild: AFP

Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) stellt heute (11.00 Uhr) die Asylzahlen für 2018 und den Migrationsbericht der Bundesregierung vor. Bis Ende November vergangenen Jahres waren gut 150.000 Erstanträge auf Asyl gestellt worden.

Anzeige

Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) stellt heute (11.00 Uhr) die Asylzahlen für 2018 und den Migrationsbericht der Bundesregierung vor. Bis Ende November vergangenen Jahres waren gut 150.000 Erstanträge auf Asyl gestellt worden. Dies bedeutet insgesamt einen  Rückgang um 16 Prozent gegenüber dem gleichen Zeitraum des Vorjahres.

Die Flüchtlingszahlen sind bereits seit einigen Jahren rückläufig. Auf dem Höhepunkt der Flüchtlingskrise waren es 2015 insgesamt 890.000 gewesen. Der Migrationsbericht, der die Zuwanderung nach Deutschland in den Jahren 2016 und 2017 beleuchtet, ist auch Thema im Bundeskabinett (ab 09.30 Uhr). Bei der Vorstellung wird auch der Leiter des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge (Bamf), Hans-Eckhard Sommer, mit dabei sein. 

Die News Seehofer stellt Asylzahlen für 2018 und Migrationsbericht vor wurde von AFP am 23.01.2019 in der Kategorie Brennpunkte mit den Stichwörtern D, Regierung, Migration, Flüchtlinge, Asyl abgelegt.

Weitere Meldungen

150.000 Kinder in Burkina Faso gehen aus Angst vor Angriffen nicht zur Schule

Dschihadisten gefährden in Burkina Faso die Bildung einer Generation: Mehr als 150.000 Kinder gehen nach Angaben des Bildungsministeriums aus Angst vor dschihadistischen Angriffen

Mehr
Mehr Verkehrsunfälle durch Drogen

Die Zahl der durch Drogenkonsum verursachten Verkehrsunfälle ist in Deutschland binnen zehn Jahren deutlich gestiegen. Zwischen 2007 und 2017 stieg die Zahl der unter

Mehr
NRW-Chef der Polizeigewerkschaft: Im Fall Lügde nichts unter den Tisch kehren

Nach dem Verschwinden von Beweismitteln im Fall des mehr als tausendfachen Kindesmissbrauchs auf einem nordrhein-westfälischen Campingplatz hat die Deutsche Polizeigewerkschaft

Mehr

Top Meldungen

CDU-Wirtschaftsrat warnt vor zu großen Erwartungen an E-Mobilität

Berlin - Der Generalsekretär des CDU-Wirtschaftsrates, Wolfgang Steiger, warnt vor Euphorie und unrealistischen Erwartungen an die Elektromobilität. "In der E-Mobilität das Maß

Mehr
Verbraucherschützer fordern Insolvenzabsicherung für Airlines

Berlin - Verbraucherschützer fordern von der Bundesregierung, noch in dieser Legislaturperiode Fluggesellschaften per Gesetz zu einer Insolvenzabsicherung zu verpflichten. Bei

Mehr
Pinterest bereitet offenbar Börsengang vor

Das soziale Netzwerk Pinterest bereitet laut "Wall Street Journal" seinen Börsengang vor. Pinterest habe einen vertraulichen Bericht für den Aktienverkauf eingereicht, berichtete

Mehr