Brennpunkte

Europäischer Gerichtshof urteilt über Auswirkungen von Brexit auf Asylverfahren

  • AFP - 23. Januar 2019, 04:56 Uhr
Bild vergrößern: Europäischer Gerichtshof urteilt über Auswirkungen von Brexit auf Asylverfahren
Justitia
Bild: AFP

Der Europäische Gerichtshof verkündet heute ein Urteil zu den Auswirkungen des geplanten Brexit auf Asylverfahren in der Europäischen Union. Es geht um mögliche Konsequenzen aus dem angestrebten Austritt Großbritanniens auf die sogenannte Dublin-Verordnung.

Anzeige

Der Europäische Gerichtshof (EuGH) verkündet heute (09.30 Uhr) ein Urteil zu den Auswirkungen des geplanten Brexit auf Asylverfahren in der Europäischen Union. Es geht dabei um mögliche Konsequenzen aus dem angestrebten Austritt Großbritanniens aus der EU auf die sogenannte Dublin-Verordnung zur Zuständigkeit bei Asylverfahren. Das oberste Gericht Irlands rief den EuGH zur Auslegung der Verordnung an. (Az. C-661/17)

Auslöser ist der Fall eines Paares, das nach Ablauf seines Visums in Großbritannien mit seinem Kind nach Irland reiste und dort Asyl beantragte. Die irischen Behörden wollten die Asylbewerber aber wieder nach Großbritannien überstellen. Diese forderten allerdings, dass die irischen Behörden angesichts des geplanten Brexit die Asylanträge prüfen sollten.

Die News Europäischer Gerichtshof urteilt über Auswirkungen von Brexit auf Asylverfahren wurde von AFP am 23.01.2019 in der Kategorie Brennpunkte mit den Stichwörtern EU, Großbritannien, Irland, Flüchtlinge, Asyl, Brexit, Justiz abgelegt.

Weitere Meldungen

Gespräch zwischen Trump und abtrünnigem libyschen General Haftar

US-Präsident Donald Trump hat mit dem abtrünnigen libyschen General Chalifa Haftar über die Lage in dem Land beraten. Trump und Haftar hätten in einem Telefongespräch am Montag

Mehr
Lebenslange Haftstrafe für Eltern aus kalifornischem "Horror-Haus"

Jahrelang hatten sie ihre 13 Kinder unter menschenunwürdigen Bedingungen gefangen gehalten - nun sind die Eltern aus dem kalifornischen "Horror-Haus" zu einer lebenslangen

Mehr
BKA will Schleusungskriminalität über Balkanroute besser bekämpfen

Wiesbaden - Das Bundeskriminalamt will der Schleusung über die Balkanroute Priorität einräumen, um die Organisierte Kriminalität besser zu bekämpfen. Die Flüchtlingsroute gewinne

Mehr

Top Meldungen

Altmaier geht auf Kritiker seiner Industriepolitik zu

Berlin - Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) geht auf die Kritiker seiner Industriepolitik zu. Er lade für den 6. Mai zum "Kongress zur Nationalen Industriestrategie

Mehr
Bericht: Steuerausfälle zwingen Scholz zu Buchungstrick

Berlin - Wegen der Abkühlung der Konjunktur drohen Bund und Ländern laut eines Medienberichts dieses Jahr Steuerausfälle von rund zehn Milliarden Euro. Das berichtet der

Mehr
Dutzende Stellen im Wirtschaftsministerium unbesetzt

Berlin - In den für die Energiewende zuständigen Abteilungen des Bundeswirtschaftsministeriums sind Dutzende Planstellen nicht besetzt. Das habe das Ministerium von

Mehr