Lifestyle

Drohne führt zu Behinderungen von Flugverkehr am US-Flughafen Newark

  • AFP - 23. Januar 2019, 02:10 Uhr
Bild vergrößern: Drohne führt zu Behinderungen von Flugverkehr am US-Flughafen Newark
Drohne am Himmel
Bild: AFP

Eine Drohne hat zwischenzeitlich den Flugverkehr am nahe New York gelegenen Flughafen Newark behindert. Die Besatzungen von zwei landenden Maschinen meldeten die Sichtung einer Drohne. Landungen wurden daraufhin kurzzeitig ausgesetzt.

Anzeige

Eine Drohne hat zwischenzeitlich den Flugverkehr am nahe New York gelegenen Flughafen Newark behindert. Die Besatzungen von zwei landenden Maschinen hätten am Dienstagnachmittag die Sichtung einer Drohne gemeldet, erklärte ein Sprecher der US-Luftfahrtbehörde. Die Drohne flog demnach in der Nähe des Flughafens von Teterboro, der sich nahe Newark befindet. Landungen in Newark wurden daraufhin kurzzeitig ausgesetzt.

Weil in der Folge keine Drohne mehr gesichtet wurde, konnte der Flugbetrieb wieder aufgenommen werden. Der Vorfall führte aber zu Verspätungen bei Flügen.

Drohnen sorgen immer wieder für Behinderungen der Luftfahrt. Erst im vergangenen Dezember legte ein Drohnenalarm wenige Tage vor Weihnachten den Londoner Flughafen Gatwick für rund 36 Stunden lahm.

Die News Drohne führt zu Behinderungen von Flugverkehr am US-Flughafen Newark wurde von AFP am 23.01.2019 in der Kategorie Lifestyle mit den Stichwörtern USA, Luftfahrt abgelegt.

Weitere Meldungen

SSW-Chef im Kieler Landtag: Gemeinderäte sollen tagsüber tagen

Kiel - Lars Harms, Fraktionsvorsitzender des Südschleswigschen Wählerverbands (SSW), der Partei der dänischen Minderheit im Kieler Landtag, fordert, dass Kommunalparlamente

Mehr
Seehofer verstärkt Bundespolizei in Sachsen vor Landtagswahlen

Dresden - Vor den Landtagswahlen in Sachsen will Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) verstärkt Bundespolizisten dorthin schicken, um die "sichtbare Präsenz durch zusätzliche

Mehr
Umfrage: AfD-Wähler besorgt über Spendenaffäre der Partei

Berlin - Der Bundesvorstand der AfD hat beim Meinungsforschungsinstitut INSA testen lassen, ob die Spendenskandale der Partei schaden. Das Thema habe "ein hohes

Mehr

Top Meldungen

Altmaier geht auf Kritiker seiner Industriepolitik zu

Berlin - Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) geht auf die Kritiker seiner Industriepolitik zu. Er lade für den 6. Mai zum "Kongress zur Nationalen Industriestrategie

Mehr
Bericht: Steuerausfälle zwingen Scholz zu Buchungstrick

Berlin - Wegen der Abkühlung der Konjunktur drohen Bund und Ländern laut eines Medienberichts dieses Jahr Steuerausfälle von rund zehn Milliarden Euro. Das berichtet der

Mehr
Dutzende Stellen im Wirtschaftsministerium unbesetzt

Berlin - In den für die Energiewende zuständigen Abteilungen des Bundeswirtschaftsministeriums sind Dutzende Planstellen nicht besetzt. Das habe das Ministerium von

Mehr