Wirtschaft

Avocado-Konsum in Europa förmlich explodiert

  • AFP - 22. Januar 2019, 18:10 Uhr
Bild vergrößern: Avocado-Konsum in Europa förmlich explodiert
Frische Avocado
Bild: AFP

Der Hunger der Europäer auf Avocados ist groß: Der Konsum der Frucht stieg von 2016 bis 2018 um 65 Prozent auf rund 650.000 Tonnen, wie der Welt-Avocado-Verband (WAO) mitteilte.

Anzeige

Der Hunger der Europäer auf Avocados ist groß: Der Konsum der Frucht stieg von 2016 bis 2018 um 65 Prozent auf rund 650.000 Tonnen, wie der Welt-Avocado-Verband (WAO) am Dienstag bei der Veröffentlichung der neuen Gastronomie-Bibel Guide Michelin mitteilte. In den USA gehe der Konsum nach einem Rückgang 2017 auch wieder nach oben. 2018 seien dort 1,1 Millionen Tonnen verzehrt worden.

"Das hat unsere Erwartungen übertroffen", sagte WAO-Präsident Xavier Equihua in Paris. Anbauländer wie Südafrika, Chile und Peru hätten ihre Exporte noch weiter gesteigert, auch dank "Rekordernten". 

Frankreich ist die Nummer eins in Europa, was den Avocado-Verzehr betrifft. In Paris verzehrt im Schnitt jeder Einwohner im Jahr 2,8 Kilogramm davon. Equihua erwartet, dass der Absatz weiter steigt, um etwa 35 Prozent in diesem Jahr in Europa.

Avocados sind beliebt, weil sie ungesättigte Fette und viele Vitamine enthalten. Die Pflanze braucht allerdings sehr viel Wasser, weshalb der Anbau zusehends kritisiert wird.  

Die News Avocado-Konsum in Europa förmlich explodiert wurde von AFP am 22.01.2019 in der Kategorie Wirtschaft mit den Stichwörtern Frankreich, Agrar, Lebensmittel, Verbraucher abgelegt.

Weitere Meldungen

Bundesnetzagentur ebnet Weg für deutliche Erhöhung des Briefportos

Die Bundesnetzagentur hat den Weg für eine deutliche Erhöhung des Briefportos der Deutschen Post geebnet. Die Regulierungsbehörde gab am Donnerstag in Bonn den Erhöhungsspielraum

Mehr
Bericht: Strukturhilfen für Steinkohleregionen sollen früher fließen

Die Steinkohleregionen in Deutschland könnten einem Bericht zufolge schon früher Strukturhilfen bekommen als bisher angenommen. In einem Schreiben an Bundesfinanzminister Olaf

Mehr
In der EU gelten ab 2020 erstmals verbindliche CO2-Grenzwerte für Busse und Lkw

In der EU gelten ab 2025 erstmals verbindliche CO2-Grenzwerte für Lkw und Busse. Eine entsprechende Verordnung verabschiedete das Europaparlament am Donnerstag. Die Reduktion wird

Mehr

Top Meldungen

Billigere Tickets: Bahn erwartet fünf Millionen zusätzliche Reisende

Berlin - Die deutsche Bahn rechnet bei der Einführung billigerer Tickets durch geringere Steuersätze mit einem Ansturm auf die eigenen Züge. "Unsere Analysen zeigen, dass wir

Mehr
Bericht: Siemens-Betriebsrat kritisiert Vorstand wegen Bahnfusion

München - Unter den Arbeitnehmern von Siemens wächst laut eines Medienberichts die Kritik an der eigenen Führung, nachdem die deutsch-französische Bahnfusion mit Alstom geplatzt

Mehr
Bahn-Betriebsräte schlagen wegen Schienennetz Alarm

Berlin - Die Betriebsräte der Deutschen Bahn sind in großer Sorge. "Auch 25 Jahre nach der Bahnreform ist die Schieneninfrastruktur des Bundes weiter dramatisch unterfinanziert

Mehr