Technologie

Volkswagen will Elektroautos in den USA produzieren

  • AFP - 14. Januar 2019, 18:26 Uhr
Bild vergrößern: Volkswagen will Elektroautos in den USA produzieren
VW will Elektroautos in den USA produzieren
Bild: AFP

Volkswagen treibt seine Offensive zum Bau von Elektroautos in den USA voran: Der Autobauer verkündete am Montag auf der Automesse in Detroit Pläne für sein erstes Werk zum Bau der neuen Modellreihe in den USA.

Anzeige

Volkswagen treibt seine Offensive zum Bau von Elektroautos in den USA voran: Der Autobauer verkündete am Montag auf der Automesse in Detroit Pläne für sein erstes Werk zum Bau von Elektroautos der neuen Modellreihe in den USA. In Chattanooga im Bundesstaat Tennessee soll demnach ab 2022 der rein elektrische SUV ID Crozz vom Band rollen, später auch der elektrische Bulli ID Buzz.

Für das Werk sind Investitionen in Höhe von 700 Millionen Euro vorgesehen. Die Vereinigten Staaten gehörten zu den wichtigsten Standorten für den Autobauer und der Bau von Elektroautos in Chattanooga sei ein wichtiger Teil der Wachstumsstrategie von VW in dem Land, erklärte Konzernchef Herbert Diess. Das neue Werk soll bis zu tausend neue Jobs bringen sowie zusätzliche Arbeitsplätze bei Zulieferern, teilte Volkswagen mit.

Erst Mitte November hatte VW erklärt, in den kommenden fünf Jahren insgesamt knapp 44 Milliarden Euro in die Zukunftsfelder E-Mobilität, autonomes Fahren und Internet-Dienste investieren zu wollen. Dabei will der Wolfsburger Autobauer in den kommenden Jahren mehr als 20 rein elektrische Modelle auf den Markt bringen.

Die News Volkswagen will Elektroautos in den USA produzieren wurde von AFP am 14.01.2019 in der Kategorie Technologie mit den Stichwörtern D, USA, Unternehmen, Auto, Umwelt, Technologie abgelegt.

Weitere Meldungen

Google stellt Streamingplattform für Videospiele vor

Der US-Konzern Google hat eine Streamingplattform für Videospiele präsentiert. Mit dem Dienst namens Stadia könnten Nutzer dank der umfangreichen Cloud direkt und sofort online

Mehr
Netzagentur startet Versteigerung von 5G-Frequenzen

Deutschland macht einen wichtigen Schritt in die digitale Zukunft: Am Dienstag begann die Versteigerung von Frequenzen für den neuen Mobilfunkstandard 5G. Die Auktion kann mehrere

Mehr
Homann: Erste 5G-Frequenzen eignen sich "besonders für Industrieanwendungen"

Die Frequenzen für den neuen Mobilfunkstandard 5G, die ab Dienstag von der Bundesnetzagentur versteigert werden, eignen sich Angaben von Behördenchef Jochen Homann "besonders für

Mehr

Top Meldungen

Bericht: Schäfer-Gümbel soll Personalvorstand bei GIZ werden

Bonn - Für sein Politik-Aus bekommt der bisherige hessische SPD-Fraktionschef Thorsten Schäfer-Gümbel laut eines Zeitungsberichts ein dickes Trostpflaster von der SPD: Seine

Mehr
FDP kritisiert Twitter-Streit zwischen Umwelt- und Landwirtschaftsministerium

Die FDP-Agrarexpertin Carina Konrad hat die Streitigkeiten zwischen dem Umweltbundesamt (UBA) und dem Landwirtschaftsministerium bei der Zulassung von Pflanzenschutzmitteln

Mehr
Bericht: 79.000 Anträge auf Baukindergeld warten auf Auszahlung

Berlin - Der Ansturm auf das Baukindergeld hält an. Inzwischen hätten 79.000 Familien den neuen Zuschuss zum Erwerb von Wohneigentum beantragt, teilte die Kreditanstalt für

Mehr