Technologie

Volkswagen will Elektroautos in den USA produzieren

  • 14. Januar 2019, 18:26 Uhr
Bild vergrößern: Volkswagen will Elektroautos in den USA produzieren
VW will Elektroautos in den USA produzieren
Bild: AFP

Volkswagen treibt seine Offensive zum Bau von Elektroautos in den USA voran: Der Autobauer verkündete am Montag auf der Automesse in Detroit Pläne für sein erstes Werk zum Bau der neuen Modellreihe in den USA.

Anzeige

Volkswagen treibt seine Offensive zum Bau von Elektroautos in den USA voran: Der Autobauer verkündete am Montag auf der Automesse in Detroit Pläne für sein erstes Werk zum Bau von Elektroautos der neuen Modellreihe in den USA. In Chattanooga im Bundesstaat Tennessee soll demnach ab 2022 der rein elektrische SUV ID Crozz vom Band rollen, später auch der elektrische Bulli ID Buzz.

Für das Werk sind Investitionen in Höhe von 700 Millionen Euro vorgesehen. Die Vereinigten Staaten gehörten zu den wichtigsten Standorten für den Autobauer und der Bau von Elektroautos in Chattanooga sei ein wichtiger Teil der Wachstumsstrategie von VW in dem Land, erklärte Konzernchef Herbert Diess. Das neue Werk soll bis zu tausend neue Jobs bringen sowie zusätzliche Arbeitsplätze bei Zulieferern, teilte Volkswagen mit.

Erst Mitte November hatte VW erklärt, in den kommenden fünf Jahren insgesamt knapp 44 Milliarden Euro in die Zukunftsfelder E-Mobilität, autonomes Fahren und Internet-Dienste investieren zu wollen. Dabei will der Wolfsburger Autobauer in den kommenden Jahren mehr als 20 rein elektrische Modelle auf den Markt bringen.

Die News Volkswagen will Elektroautos in den USA produzieren wurde von AFP am 14.01.2019 in der Kategorie Technologie mit den Stichwörtern D, USA, Unternehmen, Auto, Umwelt, Technologie abgelegt.

Weitere Meldungen

Netflix fällt wegen milliardenschwerer Investitionen in der Gunst der Anleger

Der US-Streamingdienst Netflix hat im vergangenen Jahr 30 Millionen Abonnenten dazugewonnen - doch die Anleger sind wegen der hohen Investitionen des Unternehmens nicht glücklich.

Mehr
Deutschland bei schnellem Internet weiterhin nur Mittelmaß

Deutschland belegt bei der Versorgung mit schnellem Internet europaweit immer noch nur einen mittleren Platz. Im vergangenen Jahr hatte hierzulande rund die Hälfte aller

Mehr
Grüne drängen Bundesregierung zu Entscheidung über Huawei-Technik beim 5G-Ausbau

Die Grünen haben die Bundesregierung aufgefordert, sich schnellstmöglich ein Urteil über den Einsatz von Technik des chinesischen Telekommunikationskonzerns Huawei beim Ausbau der

Mehr

Top Meldungen

Studie: Windräder sorgen für Wertverlust von Immobilien

Berlin - Einfamilienhäuser auf dem Land verlieren bis zu 7,1 Prozent an Wert, wenn im Abstand von bis zu einem Kilometer Windenergieanlagen errichtet werden. Bei älteren Häusern

Mehr
Brinkhaus will mit SPD über Soli-Abbau nachverhandeln

Berlin - Der Chef der Unionsfraktion im Bundestag, Ralph Brinkhaus (CDU), will beim Soli-Abbau noch einmal nachverhandeln. "Die Union will den Soli für alle Steuerzahler

Mehr
Studie: Deutschlands Finanzämter werden immer langsamer

Berlin - Finanzbeamte in Deutschland haben 2018 im Durchschnitt 56,1 Tage für die Bearbeitung von Einkommensteuererklärungen gebraucht. Dies zeigt eine Auswertung des

Mehr