Brennpunkte

UNO bietet Venezuela Hilfe bei Lebensmittel- und Gesundheitsversorgung an

  • 13. Januar 2019, 04:37 Uhr
Bild vergrößern: UNO bietet Venezuela Hilfe bei Lebensmittel- und Gesundheitsversorgung an
Venezuelas Staatschef Nicolás Maduro
Bild: AFP

Angesichts der anhaltenden schweren Wirtschaftskrise in Venezuela hat die UNO dem südamerikanischen Land ihre Hilfe angeboten. 'Es gibt dringende Themen bei der Gesundheit, Ernährung, beim Schutz und anderes', sagte der UN-Koordinator in Venezuela, Peter Grohmann, am Samstag (Ortszeit) bei einem vom staatlichen Fernsehen übertragenen Treffen mit Präsident Nicolás Maduro. Durch eine Zusammenarbeit mit der UNO könne sich das Land weitere Mittel sichern.

Anzeige

Angesichts der anhaltenden schweren Wirtschaftskrise in Venezuela hat die UNO dem südamerikanischen Land ihre Hilfe angeboten. "Es gibt dringende Themen bei der Gesundheit, Ernährung, beim Schutz und anderes", sagte der UN-Koordinator in Venezuela, Peter Grohmann, am Samstag (Ortszeit) bei einem vom staatlichen Fernsehen übertragenen Treffen mit Präsident Nicolás Maduro. Durch eine Zusammenarbeit mit der UNO könne sich das Land weitere Hilfen sichern.

Es gehe darum, den "Bedürfnissen der Bevölkerung" zu entsprechen, die die Folgen einer "komplizierten Konjunktur" zu spüren bekomme, sagte Grohmann. Maduro antwortete: "Ich fordere die Unterstützung des gesamten Ernährungssystems, denn das war eines der Probleme, denen wir 2016, 2017 und 2018 gegenüber standen." Maduros sozialistische Regierung bestreitet allerdings, dass in Venezuela eine humanitäre Krise herrscht. Die wirtschaftlichen Probleme im Land führt sie auf US-Sanktionen zurück.

Seit Maduros Amtsantritt vor sechs Jahren ist die Wirtschaft des Landes um die Hälfte geschrumpft. Die Bevölkerung hat mit Lebensmittel- und Medikamentenengpässen sowie mit einer galoppierenden Inflation zu kämpfen. Laut einer Prognose des Internationalen Währungsfonds (IWF) dürfte diese 2019 einen Wert von zehn Millionen Prozent erreichen.

Nach seiner umstrittenen Wiederwahl im Mai hat Maduro am Donnerstag offiziell seine zweite Amtszeit angetreten. Nicht nur das von der Opposition dominierte venezolanische Parlament, sondern auch die EU, die USA und zahlreiche lateinamerikanische Länder erkennen dies nicht an. Für den 23. Januar hat die Opposition zu Massenprotesten gegen Maduro aufgerufen.

Die News UNO bietet Venezuela Hilfe bei Lebensmittel- und Gesundheitsversorgung an wurde von AFP am 13.01.2019 in der Kategorie Brennpunkte mit den Stichwörtern Venezuela, UNO, Gesundheit, Hilfen, Krisen abgelegt.

Weitere Meldungen

Bericht: Oberste Gerichte in Ostdeutschland von Wessis geleitet

Berlin - Die 25 Präsidentinnen und Präsidenten der obersten Gerichte in Ostdeutschland sind auch fast 30 Jahre nach dem Fall der Mauer ausschließlich Westdeutsche. Das ist das

Mehr
Seehofer stellt Asylzahlen für 2018 und Migrationsbericht vor

Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) stellt heute (11.00 Uhr) die Asylzahlen für 2018 und den Migrationsbericht der Bundesregierung vor. Bis Ende November vergangenen Jahres

Mehr
Maas trifft US-Außenminister Pompeo in Washington

Bundesaußenminister Heiko Maas (SPD) fliegt heute in die USA. Auf seiner ersten Station in der Hauptstadt Washington will Maas mit US-Außenminister Mike Pompeo sprechen. Dabei

Mehr

Top Meldungen

Studie: Gebühren für Auslandsüberweisungen steigen

Berlin - Bankkunden, die Geld aus Deutschland in ein Land mit fremder Währung überweisen möchten, müssen dafür laut einer aktuellen Studie immer höhere Gebühren bezahlen. Das ist

Mehr
Außenhandelsverband erwartet bis zu drei Prozent Exportwachstum

Berlin - Der Bundesverband Großhandel, Außenhandel, Dienstleistungen (BGA) geht trotz Brexit und Handelskrieg mit verhaltenem Optimismus in das neue Jahr. Der

Mehr
Bericht: Continental wollte Opel-Ingenieure übernehmen

Hannover - Der Autozulieferer Continental hat laut eines Zeitungsberichts im Sommer 2018 versucht, Hunderte Opel-Ingenieure zu sich zu lotsen. Manager des Autozulieferers hätten

Mehr