Brennpunkte

UNO bietet Venezuela Hilfe bei Lebensmittel- und Gesundheitsversorgung an

  • AFP - 13. Januar 2019, 04:37 Uhr
Bild vergrößern: UNO bietet Venezuela Hilfe bei Lebensmittel- und Gesundheitsversorgung an
Venezuelas Staatschef Nicolás Maduro
Bild: AFP

Angesichts der anhaltenden schweren Wirtschaftskrise in Venezuela hat die UNO dem südamerikanischen Land ihre Hilfe angeboten. 'Es gibt dringende Themen bei der Gesundheit, Ernährung, beim Schutz und anderes', sagte der UN-Koordinator in Venezuela, Peter Grohmann, am Samstag (Ortszeit) bei einem vom staatlichen Fernsehen übertragenen Treffen mit Präsident Nicolás Maduro. Durch eine Zusammenarbeit mit der UNO könne sich das Land weitere Mittel sichern.

Anzeige

Angesichts der anhaltenden schweren Wirtschaftskrise in Venezuela hat die UNO dem südamerikanischen Land ihre Hilfe angeboten. "Es gibt dringende Themen bei der Gesundheit, Ernährung, beim Schutz und anderes", sagte der UN-Koordinator in Venezuela, Peter Grohmann, am Samstag (Ortszeit) bei einem vom staatlichen Fernsehen übertragenen Treffen mit Präsident Nicolás Maduro. Durch eine Zusammenarbeit mit der UNO könne sich das Land weitere Hilfen sichern.

Es gehe darum, den "Bedürfnissen der Bevölkerung" zu entsprechen, die die Folgen einer "komplizierten Konjunktur" zu spüren bekomme, sagte Grohmann. Maduro antwortete: "Ich fordere die Unterstützung des gesamten Ernährungssystems, denn das war eines der Probleme, denen wir 2016, 2017 und 2018 gegenüber standen." Maduros sozialistische Regierung bestreitet allerdings, dass in Venezuela eine humanitäre Krise herrscht. Die wirtschaftlichen Probleme im Land führt sie auf US-Sanktionen zurück.

Seit Maduros Amtsantritt vor sechs Jahren ist die Wirtschaft des Landes um die Hälfte geschrumpft. Die Bevölkerung hat mit Lebensmittel- und Medikamentenengpässen sowie mit einer galoppierenden Inflation zu kämpfen. Laut einer Prognose des Internationalen Währungsfonds (IWF) dürfte diese 2019 einen Wert von zehn Millionen Prozent erreichen.

Nach seiner umstrittenen Wiederwahl im Mai hat Maduro am Donnerstag offiziell seine zweite Amtszeit angetreten. Nicht nur das von der Opposition dominierte venezolanische Parlament, sondern auch die EU, die USA und zahlreiche lateinamerikanische Länder erkennen dies nicht an. Für den 23. Januar hat die Opposition zu Massenprotesten gegen Maduro aufgerufen.

Die News UNO bietet Venezuela Hilfe bei Lebensmittel- und Gesundheitsversorgung an wurde von AFP am 13.01.2019 in der Kategorie Brennpunkte mit den Stichwörtern Venezuela, UNO, Gesundheit, Hilfen, Krisen abgelegt.

Weitere Meldungen

Beschäftigung von Flüchtlingen beim Bund kommt nur schleppend voran

Berlin - Der Bund und die Bundesbehörden kommen bei der Beschäftigung von Flüchtlingen nur schleppend voran. Das geht aus der Antwort der Bundesregierung auf eine schriftliche

Mehr
Trump befürwortet Veröffentlichung von Abschlussbericht zu Russland-Ermittlungen

US-Präsident Donald Trump hat am Mittwoch erneut scharfe Kritik an der Arbeit des Russland-Sonderermittlers Robert Mueller geäußert und sich zugleich für eine Veröffentlichung von

Mehr
Italienische Polizei befreit 51 Schüler aus Gewalt ihres Busfahrers

Die italienische Polizei hat am Mittwoch 51 Schüler aus der Gewalt ihres Busfahrers befreit, der das Fahrzeug mit Benzin begoss und in Brand setzte. Der Mailänder Staatsanwalt

Mehr

Top Meldungen

US-Notenbank lässt Zinsen unverändert

Washington - Die US-Notenbank Federal Reserve (Fed) hat den Leitzins am Mittwoch unverändert belassen. Der Leitzinssatz bewegt sich damit weiterhin in einer Spanne zwischen 2,25

Mehr
BMW-Bilanzpressekonferenz 2019: Angriffslustig in die Zukunft


Entschlossen und angriffslustig blickt die BMW Group in die Zukunft. "Wir befinden uns im Angriffsmodus", formulierte Vorstandsvorsitzender Harald Krüger die

Mehr
Opel-Mitarbeiter: Abfindung oder Wechsel


Opel-Mitarbeiter sind stürmische Zeiten gewohnt. Jetzt der nächste Schock: In der Entwicklungsabteilung in Rüsselsheim werden weitere 2.000 Stellen abgebaut. Wie der

Mehr