Brennpunkte

Größte Razzia der NRW-Polizei gegen Clankriminalität in Geschichte des Landes

  • 13. Januar 2019, 05:14 Uhr
Bild vergrößern: Größte Razzia der NRW-Polizei gegen Clankriminalität in Geschichte des Landes
Razzia in Shisha-Bar in Bochum
Bild: AFP

Die nordrhein-westfälische Polizei hat in der Nacht zu Sonntag die größte Razzia gegen Clankriminalität in der Geschichte des Bundeslandes gestartet. Seit Samstagabend waren in Ruhrgebietsstädten wie Dortmund insgesamt rund 1300 Beamte im Einsatz.

Anzeige

Die nordrhein-westfälische Polizei hat in der Nacht zu Sonntag die größte Razzia gegen Clankriminalität in der Geschichte des Bundeslandes gestartet. Rund 1300 Beamte beteiligten sich ab Samstagabend in Ruhrgebietsstädten wie Dortmund, Essen, Recklinghausen und Gelsenkirchen an dem Großeinsatz, wie die Polizei im Kurzbotschaftendienst Twitter mitteilte. Durchsucht wurden Wettbüros, Shisha-Bars und andere Lokale. Eine Bilanz der Einsätze sollte später veröffentlicht werden.

Die Polizei teilte weiter mit, bei der Razzia seien Kräfte von Polizei, Zoll, Gewerbe-, Ordnungs- und Finanzämtern gebündelt worden, "damit alle rechtlichen Mittel gegen die kriminellen Clans ausgeschöpft werden". "Die Bekämpfung der Organisierten sowie der Banden- und Clankriminalität ist ein strategischer Schwerpunkt" der Polizei in NRW, hieß es weiter.

Landesinnenminister Herbert Reul (CDU) machte sich in mehreren Städten, darunter Bochum und Duisburg, ein Bild von den Einsätzen. "Wir wollen denen in den Clans zeigen, dass wir da sind, dass die Straße nicht denen gehört", sagte Reul in einem von der Essener Polizei verbreiteten Video. Die Behörden wollten "mit kontinuierlicher Arbeit" kriminellen Clanmitgliedern "das Leben schwer machen".

Der Vorsitzende des Bunds Deutscher Kriminalbeamter (BDK), Sebastian Fiedler, hatte vor wenigen Tagen einen Kraftakt gegen Clankriminalität gefordert. Es werde Jahre dauern, um diese Kriminalität ansatzweise in den Griff zu bekommen, sagte er der Zeitung "Die Welt" vom Donnerstag.

Die News Größte Razzia der NRW-Polizei gegen Clankriminalität in Geschichte des Landes wurde von AFP am 13.01.2019 in der Kategorie Brennpunkte mit den Stichwörtern D, Nordrhein, Westfalen, Kriminalität abgelegt.

Weitere Meldungen

Aufgeheizte Stimmung vor Anti-Maduro-Protesten in Venezuela

Vor den geplanten Massenprotesten von Regierungsgegnern in Venezuela hat sich auch der Konflikt zwischen der Führung in Caracas und den USA zugespitzt. Der linksnationalistische

Mehr
Bericht: Oberste Gerichte in Ostdeutschland von Wessis geleitet

Berlin - Die 25 Präsidentinnen und Präsidenten der obersten Gerichte in Ostdeutschland sind auch fast 30 Jahre nach dem Fall der Mauer ausschließlich Westdeutsche. Das ist das

Mehr
Seehofer stellt Asylzahlen für 2018 und Migrationsbericht vor

Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) stellt heute (11.00 Uhr) die Asylzahlen für 2018 und den Migrationsbericht der Bundesregierung vor. Bis Ende November vergangenen Jahres

Mehr

Top Meldungen

Studie: Gebühren für Auslandsüberweisungen steigen

Berlin - Bankkunden, die Geld aus Deutschland in ein Land mit fremder Währung überweisen möchten, müssen dafür laut einer aktuellen Studie immer höhere Gebühren bezahlen. Das ist

Mehr
Außenhandelsverband erwartet bis zu drei Prozent Exportwachstum

Berlin - Der Bundesverband Großhandel, Außenhandel, Dienstleistungen (BGA) geht trotz Brexit und Handelskrieg mit verhaltenem Optimismus in das neue Jahr. Der

Mehr
Bericht: Continental wollte Opel-Ingenieure übernehmen

Hannover - Der Autozulieferer Continental hat laut eines Zeitungsberichts im Sommer 2018 versucht, Hunderte Opel-Ingenieure zu sich zu lotsen. Manager des Autozulieferers hätten

Mehr