Brennpunkte

Großrazzia gegen Clan-Kriminalität im Ruhrgebiet

  • dts - 12. Januar 2019, 23:47 Uhr
Bild vergrößern: Großrazzia gegen Clan-Kriminalität im Ruhrgebiet
Polizei
dts

.

Anzeige

Bochum - Im Ruhrgebiet hat die Polizei am Samstagabend eine Großrazzia gegen die sogenannte Clan-Kriminalität gestartet. Das teilte das NRW-Innenministerium mit.

NRW-Innenminister Herbert Reul sei bei Einsatzbeginn in Bochum dabei gewesen, um sich selbst ein Bild von den Maßnahmen zu machen. Insgesamt sollen in der Nacht zu Sonntag im gesamten Ruhrgebiet rund 1.300 Polizisten im Einsatz sein. Das NRW-Innenministerium sprach von einem "Auftakt zur größten Razzia gegen Clan-Kriminalität in der NRW-Geschichte".

Die News Großrazzia gegen Clan-Kriminalität im Ruhrgebiet wurde von dts am 12.01.2019 in der Kategorie Brennpunkte mit den Stichwörtern Verbrechen, Deutschland, NRW, Nordrhein-Westfalen, Kriminalität abgelegt.

Weitere Meldungen

SDF verkünden Sieg über Terrormiliz IS in Syrien

Baghus - Die syrischen Demokratischen Kräfte (SDF) haben eigenen Angaben zufolge die letzte von der Terrormiliz IS kontrollierte Ortschaft in Syrien eingenommen. "Syrian

Mehr
Zyklon "Trevor" trifft in Nordaustralien auf Land

Der Zyklon "Trevor" ist am Samstag mit Windgeschwindigkeiten von bis zu 250 Stundenkilometern im dünn besiedelten Norden Australiens auf Land getroffen. Wie der Wetterdienst

Mehr
Bundeswehr: Keine neue Atomwaffen-Stationierung in Deutschland

Bonn - Der Generalinspekteur der Bundeswehr, Eberhard Zorn, sieht trotz des drohenden Aus für den INF-Vertrag zur Abrüstungskontrolle keine militärische Notwendigkeit zur

Mehr

Top Meldungen

Bundesbürger wollen Klimaschutz am liebsten zum Nulltarif

Berlin - Ein Großteil der Bundesbürger ist nicht bereit, für mehr Klimaschutz auch deutlich höhere Kosten zu schultern. Das berichtet das Nachrichtenmagazin Focus unter Berufung

Mehr
EU-Kommission: Bankenfusion zunächst kein Thema für die Politik

Brüssel - Die EU-Kommission erwartet, dass keine Steuergelder bei einer Fusion von Deutscher Bank und Commerzbank fließen werden. "Ich gehe davon aus, dass bei einem

Mehr
Naturschutzring fürchtet Verwässerung von Kohleausstieg

Berlin - Der Präsident des Deutschen Naturschutzrings (DNR), Kai Niebert, fürchtet, dass die Bundesregierung den Ausstiegsplan der Kohlekommission von Ende Januar verwässern

Mehr