Lifestyle

SpaceX kündigt Entlassung von einem Zehntel seiner Belegschaft an

  • 12. Januar 2019, 15:32 Uhr
Bild vergrößern: SpaceX kündigt Entlassung von einem Zehntel seiner Belegschaft an
Illustration von SpaceX-Raumfähre "Starship"
Bild: AFP

Das Raumfahrtunternehmen SpaceX des US-Milliardärs Elon Musk hat die Entlassung von einem Zehntel seiner mehr als 6000 Beschäftigten angekündigt. Eine 'Verschlankung' der Firma sei erforderlich, hieß es.

Anzeige

Das Raumfahrtunternehmen SpaceX des US-Milliardärs Elon Musk hat die Entlassung von einem Zehntel seiner mehr als 6000 Beschäftigten angekündigt. In einer am Freitag verbreiteten Erklärung von SpaceX hieß es, zur Belieferung seiner Kunden und für die erfolgreiche Entwicklung interplanetarischer Raumfahrzeuge sei eine "Verschlankung" des Unternehmens erforderlich. Das bedeute die Trennung von einigen Mitgliedern des Teams, denen die Firma für ihr Engagement danke.

SpaceX will eine kostengünstige Alternative zu staatlichen Raumfahrtprogrammen bieten. Im Auftrag der US-Raumfahrtbehörde Nasa hat das in Kalifornien angesiedelte Unternehmen bereits die Internationale Weltraumstation ISS mit Nachschub versorgt. Kern des Programms ist die mehrfache Verwendbarkeit der Trägerraketen, die nach ihrem Einsatz im All wieder auf der Erde landen können. Erstmals startete im Jahr 2010 eine solche "Falcon 9"-Rakete.

Am Freitag brachte eine "Falcon 9"-Rakete vom kalifornischen  Luftwaffenstützpunkt Vandenberg aus zehn Kommunikationssatelliten ins All. Derzeit entwickelt SpaceX eine große Trägerrakete namens "Starship", die eines Tages Menschen zum Mond und vielleicht sogar zum Mars bringen soll.

Die News SpaceX kündigt Entlassung von einem Zehntel seiner Belegschaft an wurde von AFP am 12.01.2019 in der Kategorie Lifestyle mit den Stichwörtern USA, Luftfahrt, Leute abgelegt.

Weitere Meldungen

Bericht: Spahn stellt Apotheken 375 Millionen Euro in Aussicht

Berlin - Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) stellt Apotheken 375 Millionen Euro in Aussicht. Im Zusammenhang mit seinem Vorschlag für ein neues Apothekengesetz, den Spahn

Mehr
Gauland sieht keine Gefahr für Spaltung der AfD

Berlin - AfD-Bundessprecher Alexander Gauland sieht durch die Einstufung des Verfassungsschutzes keine Gefahr einer Spaltung. "Es gibt auch keine Trennung zwischen Radikalen und

Mehr
Klöckner verteidigt Vorgehen bei Ferkelkastration

Berlin - Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner sieht Deutschland bei der Ferkelkastration entgegen massiver Kritik auf dem richtigen Weg. In der ARD-Sendung "Bericht aus

Mehr

Top Meldungen

DIHK warnt EU vor zu viel Kompromissbereitschaft beim Brexit

Berlin - Der Deutsche Industrie- und Handelskammertag (DIHK) hat an die EU-Kommission appelliert, sich im Brexit-Streit auf keine weiteren Kompromisse mit den Briten einzulassen.

Mehr
Armutsforscher Butterwegge gegen Kindergrundsicherung

Köln - Der Armutsforscher Christoph Butterwegge lehnt eine "Kindergrundsicherung", wie sie von SPD, Grünen und Linkspartei gefordert wird, als "Familien- und Sozialpolitik nach

Mehr
Länder dämpfen Erwartungen an Tarifverhandlungen

Berlin - Vor den am Montag beginnenden Tarifverhandlungen für den öffentlichen Dienst der Länder dämpft der Verhandlungsführer der Arbeitgeber die Erwartungen. "Den

Mehr