Politik

Stadt Washington ermöglicht Paaren trotz "Shutdown" die Eheschließung

  • 12. Januar 2019, 15:06 Uhr
Bild vergrößern: Stadt Washington ermöglicht Paaren trotz Shutdown die Eheschließung
Bürgermeisterin Muriel bei Unterzeichnung des Gesetzes
Bild: AFP

Wahre Liebe überwindet alle Hindernisse - selbst den 'Shutdown' in den USA. Da die mit Bundesmitteln finanzierten Standesämter in Washington wegen der Haushaltssperre dicht sind, dürfen nun auch Beamte der Stadtverwaltung Eheschließungen vornehmen.

Anzeige

Wahre Liebe überwindet alle Hindernisse - selbst den "Shutdown" in den USA. Da die mit Bundesmitteln finanzierten Standesämter in der Hauptstadt Washington aufgrund der Haushaltssperre seit drei Wochen dicht sind, dürfen nun ausnahmsweise auch Beamte der Stadtverwaltung Eheschließungen vornehmen. Die Bürgermeisterin von Washington, Muriel Bowser, unterzeichnete am Freitag eine entsprechende Anordnung. Die Abkürzung für die 90 Tage gültige Sonderregelung lautet: "Love".

"Sie können die amerikanische Regierung schließen, aber sie können nicht die Liebe im Distrikt Columbia auslöschen", sagte Stadtrat Brandon Todd bei der Vorstellung des Textes. Die Sonderregelung wollten am Samstag unter anderen Sam Bockenhauer und Claire O'Rourke nutzen. Sie hatten bereits befürchtet, ihre Hochzeitsparty feiern zu müssen, ohne zuvor geheiratet zu haben, sagte O'Rourke der Nachrichtenagentur AFP.

Für andere kam die Verfügung der Bürgermeisterin zu spät. Dan Pollock und Danielle Geanacopoulos standen kurz nach Weihnachten vor den verschlossenen Türen des Standesamts - zwei Tage vor der geplanten Hochzeit. Da waren Familie und Freunde schon auf dem Weg, und so entschloss sich das Paar laut Geanacopoulos, ohne Ja-Wort dennoch zu feiern. "Der Rest konnte warten." Immerhin können die beiden die formelle Eheschließung nun nachholen.

Die News Stadt Washington ermöglicht Paaren trotz "Shutdown" die Eheschließung wurde von AFP am 12.01.2019 in der Kategorie Politik mit den Stichwörtern USA, Regierung, Präsident, Parlament, Haushalt abgelegt.

Weitere Meldungen

US-Senat will am Donnerstag über zwei Vorschläge für Shutdown-Ende abstimmen

Im Haushaltsstreit soll der US-Senat am Donnerstag über zwei Vorschläge abstimmen, um den seit einem Monat andauernden Shutdown zu beenden. Darauf einigten sich am Dienstag die

Mehr
FBI kann Informanten nicht mehr bezahlen

Durch die seit viereinhalb Wochen andauernde Haushaltssperre in den USA ist die Arbeit des FBI erheblich eingeschränkt. Die Bundespolizei könne etwa Informanten und Übersetzer

Mehr
Kein Durchbruch bei Verhandlungen zwischen Putin und Abe über Kurilen-Konflikt

Bei ihren Gesprächen über einen Friedensvertrag haben Russland und Japan am Dienstag keinen Durchbruch erzielt. Für den seit Jahrzehnten schwelenden Konflikt um die Kurilen-Inseln

Mehr

Top Meldungen

Studie: Gebühren für Auslandsüberweisungen steigen

Berlin - Bankkunden, die Geld aus Deutschland in ein Land mit fremder Währung überweisen möchten, müssen dafür laut einer aktuellen Studie immer höhere Gebühren bezahlen. Das ist

Mehr
Außenhandelsverband erwartet bis zu drei Prozent Exportwachstum

Berlin - Der Bundesverband Großhandel, Außenhandel, Dienstleistungen (BGA) geht trotz Brexit und Handelskrieg mit verhaltenem Optimismus in das neue Jahr. Der

Mehr
Bericht: Continental wollte Opel-Ingenieure übernehmen

Hannover - Der Autozulieferer Continental hat laut eines Zeitungsberichts im Sommer 2018 versucht, Hunderte Opel-Ingenieure zu sich zu lotsen. Manager des Autozulieferers hätten

Mehr