Brennpunkte

Explosion in Paris: Vier Menschen sterben

  • 12. Januar 2019, 13:32 Uhr
Bild vergrößern: Explosion in Paris: Vier Menschen sterben
Eiffelturm
dts

.

Anzeige

Paris - Bei der Explosion im Zentrum der französischen Hauptstadt Paris am Samstagmorgen sind vier Menschen ums Leben gekommen. Bei der Explosion in einer Pariser Bäckerei seien vier Menschen ums Leben gekommen, darunter zwei Feuerwehrleute, teilte Frankreichs Innenminister Christophe Castaner am Samstag mit.

Mehr als 30 Menschen seien verletzt worden, zwölf von ihnen befänden sich in einem kritischen Zustand, so Castaner weiter. In ersten Berichten war davon die Rede, dass ein Gasleck vermutlich die Ursache gewesen sei. Der Vorfall ereignete sich in der Rue Trévise im 9. Arrondissement. Die Polizei rief dazu auf, den Bereich zu meiden.


Die News Explosion in Paris: Vier Menschen sterben wurde von dts am 12.01.2019 in der Kategorie Brennpunkte mit den Stichwörtern Krisen, Frankreich, Unglücke abgelegt.

Weitere Meldungen

FDP warnt Union vor "Sonderstrafrecht" bei Datendiebstahl

Berlin - FDP-Fraktionsvize Stephan Thomae hat Überlegungen in der Union für härtere Strafen bei Datenausspähung und Datenhehlerei scharf kritisiert. "Es wäre ein fatales Signal,

Mehr
Brinkhaus fordert schnellere Strafverfahren - Richterbund begrüßt Vorstoß

Unionsfraktionschef Ralph Brinkhaus (CDU) hat eine Beschleunigung von Strafverfahren und mehr Personal für die Justizbehörden gefordert. "Das Vertrauen der Bürger in den Staat

Mehr
Beobachtungsstelle: Tote und Verletzte bei Explosionen in Damaskus und Afrin

Bei einer Explosion in der syrischen Hauptstadt Damaskus hat es nach Angaben von Aktivisten am Sonntag Tote und Verletzte gegeben. Die "starke Explosion" habe sich in der Nähe

Mehr

Top Meldungen

DIHK warnt EU vor zu viel Kompromissbereitschaft beim Brexit

Berlin - Der Deutsche Industrie- und Handelskammertag (DIHK) hat an die EU-Kommission appelliert, sich im Brexit-Streit auf keine weiteren Kompromisse mit den Briten einzulassen.

Mehr
Armutsforscher Butterwegge gegen Kindergrundsicherung

Köln - Der Armutsforscher Christoph Butterwegge lehnt eine "Kindergrundsicherung", wie sie von SPD, Grünen und Linkspartei gefordert wird, als "Familien- und Sozialpolitik nach

Mehr
Länder dämpfen Erwartungen an Tarifverhandlungen

Berlin - Vor den am Montag beginnenden Tarifverhandlungen für den öffentlichen Dienst der Länder dämpft der Verhandlungsführer der Arbeitgeber die Erwartungen. "Den

Mehr