Brennpunkte

Söder stockt Einsatzkräfte in bayerischen Schneegebieten auf

  • 12. Januar 2019, 13:27 Uhr
Bild vergrößern: Söder stockt Einsatzkräfte in bayerischen Schneegebieten auf
Söder in Wolfratshausen
Bild: AFP

Angesichts der erwarteten neuen Schneemassen in Oberbayern hat Bayerns Ministerpräsident Markus Söder (CSU) eine Aufstockung der Einsatzkräfte angekündigt. Der Freistaat werde alle betroffenen Regionen mit 500 zusätzlichen Polizisten unterstützen.

Anzeige

Angesichts der erwarteten neuen Schneemassen in Oberbayern hat Bayerns Ministerpräsident Markus Söder (CSU) eine Aufstockung der Einsatzkräfte angekündigt. Der Freistaat werde "ab sofort" alle betroffenen Regionen mit insgesamt 500 zusätzlichen Polizisten unterstützen, erklärte Söder am Samstag anlässlich eines Besuchs in den Schneegebieten im Kurzbotschaftendienst Twitter. Sein ausdrücklicher Dank gehe "an die vielen Menschen, die rund um die Uhr im Einsatz sind".

Starke Schneefälle sorgen im südlichen Bayern seit Tagen für erhebliche Probleme. Mehrere Landkreise riefen den Katastrophenfall aus. Ab Samstagabend werden weitere starke Schneefälle erwartet.

Die News Söder stockt Einsatzkräfte in bayerischen Schneegebieten auf wurde von AFP am 12.01.2019 in der Kategorie Brennpunkte mit den Stichwörtern D, Bayern, Unwetter abgelegt.

Weitere Meldungen

Bundesregierung plant neue Sanktionen gegen Iran

Berlin - Die Bundesregierung plant neue Sanktionen gegen Iran. Grund sei der Verdacht, dass der Geheimdienst des Landes Mordanschläge in Europa verübt und weitere geplant hat.

Mehr
FDP warnt Union vor "Sonderstrafrecht" bei Datendiebstahl

Berlin - FDP-Fraktionsvize Stephan Thomae hat Überlegungen in der Union für härtere Strafen bei Datenausspähung und Datenhehlerei scharf kritisiert. "Es wäre ein fatales Signal,

Mehr
Brinkhaus fordert schnellere Strafverfahren - Richterbund begrüßt Vorstoß

Unionsfraktionschef Ralph Brinkhaus (CDU) hat eine Beschleunigung von Strafverfahren und mehr Personal für die Justizbehörden gefordert. "Das Vertrauen der Bürger in den Staat

Mehr

Top Meldungen

Künftiger Charité-Chef will mehr Geld für Forschung

Berlin - Der künftige Charité-Vorstandschef Heyo Kroemer hat die Finanzierung deutscher Kliniken kritisiert: Insbesondere für die forschende Medizin gebe es im internationalen

Mehr
DIHK warnt EU vor zu viel Kompromissbereitschaft beim Brexit

Berlin - Der Deutsche Industrie- und Handelskammertag (DIHK) hat an die EU-Kommission appelliert, sich im Brexit-Streit auf keine weiteren Kompromisse mit den Briten einzulassen.

Mehr
Armutsforscher Butterwegge gegen Kindergrundsicherung

Köln - Der Armutsforscher Christoph Butterwegge lehnt eine "Kindergrundsicherung", wie sie von SPD, Grünen und Linkspartei gefordert wird, als "Familien- und Sozialpolitik nach

Mehr