Wirtschaft

Deutsche Haushalte mussten 2018 weniger heizen

  • AFP - 12. Januar 2019, 11:52 Uhr
Verbraucher mussten 2018 weniger heizen
Bild: AFP

Das vergangene Jahr war das wärmste seit Beginn der deutschlandweiten Aufzeichnungen vor fast 140 Jahren - Verbraucher mussten deshalb weniger heizen als im Jahr zuvor. Davon profitierten allerdings nicht alle Kunden.

Anzeige

Das vergangene Jahr war das wärmste seit Beginn der deutschlandweiten Aufzeichnungen vor fast 140 Jahren - Verbraucher mussten deshalb weniger heizen als im Jahr zuvor. Der Aufwand von Heizenergie sank 2018 durchschnittlich um rund sechs Prozent, wie das Vergleichsportal Verivox am Samstag mitteilte. Davon profitierten allerdings nicht alle Verbraucher: Während Gaskunden im Schnitt 7,2 Prozent weniger zahlten, stiegen die Ausgaben von Heizölkunden um durchschnittlich 6,5 Prozent an.

Waren Gas- und Ölheizung 2017 noch fast gleich teuer, entwickelten sich die Kosten im vergangenen Jahr deutlich auseinander. Ein Musterhaushalt mit Gasheizung zahlte Verivox zufolge im letzten Jahr durchschnittlich 1016 Euro (2017: 1095 Euro). Für das Heizen mit Öl wurden im Schnitt 1182 Euro (2017: 1110 Euro) fällig. Heizölkunden hatten damit im Durchschnitt rund 170 Euro höhere Kosten.

Die höheren Kosten für Ölkunden lassen sich vor allem auf die Entwicklung der internationalen Rohölpreise zurückführen. Nach einem monatelangen Aufwärtstrend fielen die Preise hier zuletzt allerdings wieder. Bei den Gaspreisen geht es indes aufwärts - für 2019 erwarten Verivox und das Vergleichsportal Check24, dass die Preise für viele Gaskunden deshalb ansteigen. Grund seien gestiegene Beschaffungskosten für die Versorgungsunternehmen.

Die News Deutsche Haushalte mussten 2018 weniger heizen wurde von AFP am 12.01.2019 in der Kategorie Wirtschaft mit den Stichwörtern D, Verbraucher, Energie, Öl, Gas abgelegt.

Weitere Meldungen

Bericht: Deutsche Bank sucht nach Informationslecks im eigenen Aufsichtsrat

Die Deutsche Bank hat nach Informationen von NDR, WDR und "Süddeutscher Zeitung" Ermittlungen aufgenommen, um Informationslecks innerhalb des eigenen Aufsichtsrats ausfindig zu

Mehr
Verbraucherschützer fordern Verlängerung der Kaufprämie für Elektroautos

Verbraucherschützer haben die Bundesregierung aufgefordert, die bis zum Sommer befristete staatliche Kaufprämie für Elektroautos zu verlängern und stärker auf kleine Fahrzeuge

Mehr
Gericht weist Musterfeststellungsklage gegen Mercedes-Benz-Bank als unzulässig ab

Die bundesweit erste Musterfeststellungsklage ist unzulässig. Wie das Oberlandesgericht (OLG) Stuttgart am Mittwoch mitteilte, konnte die Schutzgemeinschaft für Bankkunden, die in

Mehr

Top Meldungen

US-Notenbank lässt Leitzins unverändert und will ihn 2019 gar nicht mehr erhöhen

Die US-Notenbank Federal Reserve hat den Leitzins am Mittwoch erneut unverändert gelassen und will diesen Kurs das Jahr über fortsetzen. Es gelte weiter weiter ein Leitzins von

Mehr
US-Notenbank lässt Zinsen unverändert

Washington - Die US-Notenbank Federal Reserve (Fed) hat den Leitzins am Mittwoch unverändert belassen. Der Leitzinssatz bewegt sich damit weiterhin in einer Spanne zwischen 2,25

Mehr
BMW-Bilanzpressekonferenz 2019: Angriffslustig in die Zukunft


Entschlossen und angriffslustig blickt die BMW Group in die Zukunft. "Wir befinden uns im Angriffsmodus", formulierte Vorstandsvorsitzender Harald Krüger die

Mehr