Brennpunkte

Eine Deutsche bei Busunglück in Kuba tödlich verunglückt

  • 11. Januar 2019, 18:40 Uhr
Bild vergrößern: Eine Deutsche bei Busunglück in Kuba tödlich verunglückt
Verletzter im Krankenwagen nach dem Unfall
Bild: AFP

Bei einem Busunglück in Kuba sind sieben Menschen ums Leben gekommen, darunter eine Deutsche, ein Franzose und zwei Argentinierinnen. Bei dem Unfall in der östlichen Provinz Guantanamo wurden außerdem 33 Menschen verletzt, fünf von ihnen schwer.

Anzeige

Bei einem Busunglück in Kuba sind sieben Menschen ums Leben gekommen, darunter eine Deutsche, ein Franzose und zwei Argentinierinnen. Wie die örtliche Presse am Freitag berichtete, wurden bei dem Unfall in der östlichen Provinz Guantanamo am Vortag außerdem 33 Menschen verletzt, fünf von ihnen schwer. Von den 40 Passagieren stammten demnach 22 aus dem Ausland. Das Alter der Deutschen wurde mit 59 Jahren angegeben.

Der Bus überschlug sich auf dem Weg von der östlichen Stadt Baracoa nach Havanna. Der Fahrer sagte, er habe wegen der nassen Straße die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren. Zeugen sprachen allerdings von einem riskanten Überholmanöver. 

Die Straßen in Kuba befinden sich in der Regel in einem sehr schlechten Zustand. Sie weisen viele Schlaglöcher auf und sind nachts so gut wie unbeleuchtet. Im Jahr 2017 gab es amtlichen Angaben zufolge fast 11.200 Unfälle mit 750 Toten und 8000 Verletzten.

Die News Eine Deutsche bei Busunglück in Kuba tödlich verunglückt wurde von AFP am 11.01.2019 in der Kategorie Brennpunkte mit den Stichwörtern D, Kuba, Frankreich, Argentinien, Unfälle, Tourismus abgelegt.

Weitere Meldungen

Aufgeheizte Stimmung vor Anti-Maduro-Protesten in Venezuela

Vor den geplanten Massenprotesten von Regierungsgegnern in Venezuela hat sich auch der Konflikt zwischen der Führung in Caracas und den USA zugespitzt. Der linksnationalistische

Mehr
Bericht: Oberste Gerichte in Ostdeutschland von Wessis geleitet

Berlin - Die 25 Präsidentinnen und Präsidenten der obersten Gerichte in Ostdeutschland sind auch fast 30 Jahre nach dem Fall der Mauer ausschließlich Westdeutsche. Das ist das

Mehr
Seehofer stellt Asylzahlen für 2018 und Migrationsbericht vor

Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) stellt heute (11.00 Uhr) die Asylzahlen für 2018 und den Migrationsbericht der Bundesregierung vor. Bis Ende November vergangenen Jahres

Mehr

Top Meldungen

Studie: Gebühren für Auslandsüberweisungen steigen

Berlin - Bankkunden, die Geld aus Deutschland in ein Land mit fremder Währung überweisen möchten, müssen dafür laut einer aktuellen Studie immer höhere Gebühren bezahlen. Das ist

Mehr
Außenhandelsverband erwartet bis zu drei Prozent Exportwachstum

Berlin - Der Bundesverband Großhandel, Außenhandel, Dienstleistungen (BGA) geht trotz Brexit und Handelskrieg mit verhaltenem Optimismus in das neue Jahr. Der

Mehr
Bericht: Continental wollte Opel-Ingenieure übernehmen

Hannover - Der Autozulieferer Continental hat laut eines Zeitungsberichts im Sommer 2018 versucht, Hunderte Opel-Ingenieure zu sich zu lotsen. Manager des Autozulieferers hätten

Mehr