Wirtschaft

Protest der "Gelbwesten" drückt Touristenzahlen in Paris

  • 11. Januar 2019, 17:32 Uhr
Bild vergrößern: Protest der Gelbwesten drückt Touristenzahlen in Paris
Blick auf den Eiffelturm in Paris
Bild: AFP

Der wochenlange Protest der 'Gelbwesten' wirkt sich mittlerweile auch auf den Tourismus in Paris aus. Nach Angaben der Tourismuszentrale Atout France gingen die Ankünfte von Fluggästen aus dem Ausland im Dezember zurück.

Anzeige

Der wochenlange Protest der "Gelbwesten" wirkt sich mittlerweile auch auf den Tourismus in Paris aus. Nach Angaben der Tourismuszentrale Atout France kamen im Dezember "zwischen fünf und zehn Prozent" weniger Fluggäste aus dem Ausland in der französischen Hauptstadt an. Die Buchungen für die ersten drei Monate des neuen Jahres seien um 6,8 Prozent niedriger als im Vorjahreszeitraum, sagte Atout-Generaldirektor Christian Mantei am Freitag.

Sollten die Demonstrationen der Protestbewegung, die vor allem im Dezember zu Bildern der Verwüstung in Paris geführt hatten, aufhören, sei aber eine rasche Erholung des Sektors möglich, sagte Mantei. Der für Tourismus zuständige Außenstaatssekretär Jean-Baptiste Lemoyne sagte, er beobachte Unterschiede bei den Nationalitäten. So seien vor allem asiatische Touristen besorgt und wollten beruhigt werden, die Europäer seien positiver gestimmt.

Mantei und Lemoyne hielten demnach am Freitag Videokonferenzen mit rund einem Dutzend französischer Botschafter im Ausland ab, um die Folgen der Proteste für den Tourismus zu besprechen. Insgesamt rechnet die Regierung aber mit einem guten Tourismusjahr 2018.

Die News Protest der "Gelbwesten" drückt Touristenzahlen in Paris wurde von AFP am 11.01.2019 in der Kategorie Wirtschaft mit den Stichwörtern Frankreich, Tourismus, Proteste, Gewalt abgelegt.

Weitere Meldungen

EuGH prüft Subventionen für BMW-Werk in Leipzig

Der Europäische Gerichtshof (EuGH) prüft heute (9.30 Uhr) die Höhe der Subventionen für das BMW-Werk in Leipzig. Der Autobauer wendet sich gegen eine Entscheidung der

Mehr
Avocado-Konsum in Europa förmlich explodiert

Der Hunger der Europäer auf Avocados ist groß: Der Konsum der Frucht stieg von 2016 bis 2018 um 65 Prozent auf rund 650.000 Tonnen, wie der Welt-Avocado-Verband (WAO) am Dienstag

Mehr
Süßwarenindustrie spürt Auswirkungen des heißen Dürresommers

Der trockene und heiße Sommer des vergangenen Jahres hat auch bei der Süßwarenindustrie seine Spuren hinterlassen: Er dämpfte den Appetit der Verbraucher auf Schokolade und führte

Mehr

Top Meldungen

Studie: Gebühren für Auslandsüberweisungen steigen

Berlin - Bankkunden, die Geld aus Deutschland in ein Land mit fremder Währung überweisen möchten, müssen dafür laut einer aktuellen Studie immer höhere Gebühren bezahlen. Das ist

Mehr
Außenhandelsverband erwartet bis zu drei Prozent Exportwachstum

Berlin - Der Bundesverband Großhandel, Außenhandel, Dienstleistungen (BGA) geht trotz Brexit und Handelskrieg mit verhaltenem Optimismus in das neue Jahr. Der

Mehr
Bericht: Continental wollte Opel-Ingenieure übernehmen

Hannover - Der Autozulieferer Continental hat laut eines Zeitungsberichts im Sommer 2018 versucht, Hunderte Opel-Ingenieure zu sich zu lotsen. Manager des Autozulieferers hätten

Mehr