Motor

Kölner Ordnungsamt fährt Toyota Auris Hybrid

  • ampnet - 11. Januar 2019, 17:00 Uhr
Bildergalerie: Kölner Ordnungsamt fährt Toyota Auris Hybrid
Das Ordnungsamt der Stadt Köln hat 14 Toyota Auris Touring Sports Hybrid übernommen. Foto: Auto-Medienportal.Net/Toyota

.


Anzeige

Der neue Toyota-Behördenservice hat sich in einer europaweiten Ausschreibung durchgesetzt und liefert 14 Auris Touring Sports mit Hybridantrieb an die Stadt Köln. Die Kombis werden am Deutschland-Sitz des Unternehmens vom Ordnungsamt eingesetzt. (ampnet/jri)

Die News Kölner Ordnungsamt fährt Toyota Auris Hybrid wurde von ampnet am 11.01.2019 in der Kategorie Motor mit den Stichwörtern Toyota, Fahrzeugübergabe abgelegt.

Weitere Meldungen

Kostenfreier Frühjahrscheck bei Opel

Mit besonderen Angeboten macht Opel das Auto fit für den Frühling. Neben Sommerbereifung aufziehen und Winterreifen einlagern sowie Wartung der Klimaanlage und Filterwechsel sind

Mehr
Toyota steigt in den e-Motorsport ein

Mit dem GR-Supra-GT-Cup steigt Toyota in den e-Motorsport ein. Die exklusive Serie für die Playstation 4 wird im Rahmen von Gran Turismo Sports ausgetragen, dem im April

Mehr
Bei Reparatur an Lenkung und Fahrwerk alle Teile austauschen

Grundsätzlich empfehlen die Fahrzeughersteller, bei jeder Reparatur an Lenkung und Fahrwerk aus Sicherheitsgründen auch alle Anbauteile zu ersetzen. Dafür bietet der ZF

Mehr

Top Meldungen

Streit um Elektroautos: Konzernchefs planen Krisentreffen

Berlin - Im Grundsatzstreit der deutschen Autoindustrie über die Förderung der Mobilität der Zukunft und neue Milliardenhilfen für Elektroautos planen die Konzerne ein

Mehr
Neuer Wirtschaftsweiser will höhere Spitzensteuer

Berlin - Der neue Wirtschaftsweise Achim Truger will Steuern erhöhen, den Euro-Stabilitätspakt lockern und die Schuldenbremse verändern. "Der Spitzensteuersatz kann um ein paar

Mehr
Bericht: Schäfer-Gümbel soll Personalvorstand bei GIZ werden

Bonn - Für sein Politik-Aus bekommt der bisherige hessische SPD-Fraktionschef Thorsten Schäfer-Gümbel laut eines Zeitungsberichts ein dickes Trostpflaster von der SPD: Seine

Mehr