Finanzen

DAX startet kaum verändert - Lufthansa legt kräftig zu

  • 11. Januar 2019, 09:50 Uhr
Bild vergrößern: DAX startet kaum verändert - Lufthansa legt kräftig zu
Händler an einer Wertpapierbörse
dts

.

Anzeige

Frankfurt/Main - Die Börse in Frankfurt hat sich zum Handelsstart am Freitag kaum verändert gezeigt. Gegen 09:45 Uhr wurde der DAX mit rund 10.925 Punkten berechnet.

Das entspricht einem Plus von 0,0 Prozent im Vergleich zum Handelsschluss am Vortag. An der Spitze der Kursliste stehen die Wertpapiere der Deutschen Lufthansa mit kräftigen Kursgewinnen von über einem Prozent im Plus, gefolgt von Thyssenkrupp und von der Münchener Rück. Die Anteilsscheine von Continental sind mit deutlichen Kursverlusten von über einem Prozent gegenwärtig die Schlusslichter der Liste, gefolgt von Covestro und von Fresenius. Die europäische Gemeinschaftswährung tendierte am Freitagmorgen etwas stärker.

Ein Euro kostete 1,1522 US-Dollar (+0,20 Prozent).

Die News DAX startet kaum verändert - Lufthansa legt kräftig zu wurde von dts am 11.01.2019 in der Kategorie Finanzen mit den Stichwörtern Finanzen, Deutschland, Börse, Börsenbericht, Livemeldung abgelegt.

Weitere Meldungen

US-Börsen deutlich im Minus - Goldpreis stärker

New York - Die US-Börsen haben am Dienstag deutlich nachgelassen. Zu Handelsende in New York wurde der Dow mit 24.404,48 Punkten berechnet, ein Minus in Höhe von 1,22 Prozent im

Mehr
DAX im Minus - Wirecard legt kräftig zu

Frankfurt/Main - Am Dienstag hat der DAX nachgelassen. Zum Xetra-Handelsschluss wurde der Index mit 11.090,11 Punkten berechnet, ein Minus in Höhe von 0,41 Prozent im Vergleich

Mehr
DAX lässt am Mittag nach – ZEW-Index besser als erwartet

Frankfurt/Main - Die Börse in Frankfurt hat am Dienstagmittag Kursverluste verzeichnet: Gegen 12:30 Uhr wurde der DAX mit rund 11.070 Punkten berechnet. Dies entspricht einem

Mehr

Top Meldungen

Studie: Gebühren für Auslandsüberweisungen steigen

Berlin - Bankkunden, die Geld aus Deutschland in ein Land mit fremder Währung überweisen möchten, müssen dafür laut einer aktuellen Studie immer höhere Gebühren bezahlen. Das ist

Mehr
Außenhandelsverband erwartet bis zu drei Prozent Exportwachstum

Berlin - Der Bundesverband Großhandel, Außenhandel, Dienstleistungen (BGA) geht trotz Brexit und Handelskrieg mit verhaltenem Optimismus in das neue Jahr. Der

Mehr
Bericht: Continental wollte Opel-Ingenieure übernehmen

Hannover - Der Autozulieferer Continental hat laut eines Zeitungsberichts im Sommer 2018 versucht, Hunderte Opel-Ingenieure zu sich zu lotsen. Manager des Autozulieferers hätten

Mehr