Technologie

Mehrheit hält persönliche Daten für nicht ausreichend gesichert

  • dts - 11. Januar 2019
Bild vergrößern: Mehrheit hält persönliche Daten für nicht ausreichend gesichert
Tastatur
dts

.

Anzeige

Berlin - Die Mehrheit der Deutschen ist der Auffassung, dass ihre persönlichen digitalen Daten nicht ausreichend geschützt sind. Das ist das Ergebnis einer Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Kantar Emnid im Auftrag des Nachrichtenmagazins Focus.

Demnach halten 51 Prozent der Befragten ihre Daten für unsicher, 43 Prozent glauben, dass sie sicher sind. Im Osten Deutschlands haben 63 Prozent der Befragten das Gefühl, ihre Daten seien nicht sicher, während es im Westen des Landes lediglich 48 Prozent sind. Am zuversichtlichsten, was die Sicherheit ihrer Daten angeht, sind Anhänger der FDP mit 68 Prozent, gefolgt von SPD-Anhängern (57 Prozent), Unions-Anhängern (46 Prozent), AfD-Anhängern (39 Prozent). Die Anhänger der Linkspartei fürchten zu 75 Prozent, dass ihre persönlichen digitalen Daten nicht ausreichend geschützt sind. Für die Umfrage wurden am 8. und 9. Januar 1.012 Personen befragt.

Die News Mehrheit hält persönliche Daten für nicht ausreichend gesichert wurde von dts am 11.01.2019 in der Kategorie Technologie mit den Stichwörtern Vermischtes, Deutschland, Gesellschaft, Internet abgelegt.

Weitere Meldungen

Schwächelnde Apps in der Welt der Mobilität


Apps sind digitale Allrounder. Auch in der Welt der Mobilität mischen sie mit. Doch manchmal ist es nicht leicht, damit den Durchblick im Verkehrsdschungel zu behalten. Zu

Mehr
Handy-Flatrate: Vorsicht Datenfalle


Eine Telefon-Flatrate ist unkompliziert und schont den Geldbeutel. Nicht nur junge Mobilfunk-Kunden setzen auf diesen einheitlichen Grundpreis. Doch Vorsicht: Der mobile

Mehr
Linnemann: Urheberrechtsreform "überstürzt angegangen"

Berlin - Unionsfraktionsvize Carsten Linnemann (CDU) hat scharfe Kritik an der auf EU-Ebene geplanten Urheberrechtsreform geübt. "Man ist das Ganze überstürzt angegangen", sagte

Mehr

Top Meldungen

EU-Kommission verhängt Millionenstrafe gegen Nike

Brüssel - Die EU-Kommission hat eine Wettbewerbsstrafe in Höhe von 12,5 Millionen Euro gegen den US-Sportartikelhersteller Nike verhängt. Das Unternehmen habe seinen Händlern den

Mehr
Insolvenzverwalter: Keine Investorenlösung für Germania

Berlin - Die Perspektive auf eine Investorenlösung für die insolvente Fluggesellschaft Germania hat sich zerschlagen. Alle seriösen Bieter seien abgesprungen, teilte der

Mehr
Gewerkschaft der Fluglotsen warnt vor mehr Verspätungen wegen Personalmangels

Die Gewerkschaft der Flugsicherung (GdF) warnt vor dem Luftfahrtgipfel am Donnerstag vor mehr Flugverspätungen im Sommer. Die offiziellen Prognosen ließen bereits jetzt für den

Mehr