Technologie

Vodafone streicht in Spanien bis zu 1200 Jobs

  • 10. Januar 2019, 15:05 Uhr
Bild vergrößern: Vodafone streicht in Spanien bis zu 1200 Jobs
Sitz von Vodafone in Madrid
Bild: AFP

Der britische Mobilfunkanbieter Vodafone streicht wegen sinkender Umsatzzahlen und Gewinne bis zu 1200 Stellen in Spanien. In dem Land kämpft das Unternehmen besonders hart gegen Billig-Konkurrenz.

Anzeige

Der britische Mobilfunkanbieter Vodafone streicht wegen sinkender Umsatzzahlen und Gewinne bis zu 1200 Stellen in Spanien. Der spanische Ableger des britischen Unternehmens erklärte am Donnerstag, aus "wirtschaftlichen, produktionstechnischen und organisatorischen Gründen", sei ein Jobabbau in dieser Größenordnung nötig. Wegfallen würde damit rund ein Viertel der zuletzt etwa 5100 Arbeitsplätze bei Vodafone Spanien. Verhandlungen mit den Gewerkschaften über Sozialpläne sollen Ende Januar beginnen.

Vodafone erklärte weiter, im derzeitigen Marktumfeld steige zwar die Nachfrage unablässig, die Preise für die Angebote jedoch nicht. Das Unternehmen kämpft in Spanien ganz besonders mit der Konkurrenz durch Billiganbieter im Telekommunikationsbereich. Im November vermeldete Vodafone für sein Geschäft insgesamt einen Halbjahresverlust von acht Milliarden Euro. 

Die Ausgaben in Europa will das britische Unternehmen bis zum Jahr 2021 um 1,2 Milliarden Euro reduzieren. 2019 sollen 400 Millionen Euro eingespart werden.

Die News Vodafone streicht in Spanien bis zu 1200 Jobs wurde von AFP am 10.01.2019 in der Kategorie Technologie mit den Stichwörtern Großbritannien, Spanien, Unternehmen, Telekommunikation abgelegt.

Weitere Meldungen

Merkel hält Rede auf Weltwirtschaftsforum

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hält heute (14.15 Uhr) beim Weltwirtschaftsforum in Davos eine Rede. Merkel ist nach den Absagen von zahlreichen anderen Staatschefs wie

Mehr
Huawei geht in Davos gegen Bedenken westlicher Staaten in die Offensive

Der chinesische Smartphone- und Telekommunikationskonzern Huawei hat erneut versucht, die Sicherheitsbedenken gegen ihn zu zerstreuen. Huawei-Verwaltungsratschef Liang Hua sagte

Mehr
Elektroindustrie auf Wachstumskurs


Die deutsche Elektroindustrie hat ihren Wachstumskurs auch 2018 fortgesetzt. Die preisbereinigte Produktion der Elektroindustrie stieg von Januar bis November 2018 um 2,8

Mehr

Top Meldungen

Studie: Gebühren für Auslandsüberweisungen steigen

Berlin - Bankkunden, die Geld aus Deutschland in ein Land mit fremder Währung überweisen möchten, müssen dafür laut einer aktuellen Studie immer höhere Gebühren bezahlen. Das ist

Mehr
Außenhandelsverband erwartet bis zu drei Prozent Exportwachstum

Berlin - Der Bundesverband Großhandel, Außenhandel, Dienstleistungen (BGA) geht trotz Brexit und Handelskrieg mit verhaltenem Optimismus in das neue Jahr. Der

Mehr
Bericht: Continental wollte Opel-Ingenieure übernehmen

Hannover - Der Autozulieferer Continental hat laut eines Zeitungsberichts im Sommer 2018 versucht, Hunderte Opel-Ingenieure zu sich zu lotsen. Manager des Autozulieferers hätten

Mehr