Brennpunkte

Nach Messerattacken in Nürnberg: Tatverdächtiger festgenommen

  • dts - 15. Dezember 2018, 19:35 Uhr
Bild vergrößern: Nach Messerattacken in Nürnberg: Tatverdächtiger festgenommen
Polizisten
dts

.

Anzeige

Nürnberg - Nach den Messerattacken auf drei Frauen am Donnerstagabend in Nürnberg ist ein Tatverdächtiger festgenommen worden. Ein 38-jähriger Mann wurde in enger Zusammenarbeit mit der Staatsanwaltschaft Nürnberg-Fürth aufgrund eines erfolgten DNA-Abgleichs als dringend tatverdächtig festgenommen, teilte die Polizei am Samstagabend mit.

Er sitzt seit Samstagnachmittag in Untersuchungshaft. Die näheren Einzelheiten gibt Innenminister Joachim Herrmann gemeinsam mit dem Polizeipräsident Roman Fertinger, dem Leitenden Kriminaldirektor und der Oberstaatsanwältin im Rahmen einer Pressekonferenz am Sonntagmittag um 12:30 Uhr bekannt, so die Beamten weiter. Ein zunächst unbekannter Täter hatte am Donnerstagabend im Nürnberger Stadtteil St. Johannis innerhalb weniger Stunden insgesamt drei Frauen überfallen und sie dabei schwer verletzt. Eine 56-jährige Frau war zu Fuß im Kirchenweg in Richtung Johannisstraße unterwegs gewesen, als sie plötzlich von einem Unbekannten, der ihr entgegen kam, in den Oberkörper gestochen wurde.

Anschließend flüchtete der Täter. Die schwer verletzte Frau musste nach notärztlicher Erstversorgung in einem Klinikum notoperiert werden. Die Polizei leitete daraufhin sofort umfangreiche Fahndungsmaßnahmen ein. Gegen 22:45 Uhr war am Donnerstag eine zweite Frau in der Arndtstraße Opfer eines unbekannten Täters gewesen.

Der Mann stach völlig unvermittelt auf die 26-Jährige ein. Kurz darauf hatte ein Unbekannter eine 34-Jährige angegriffen und auf sie eingestochen. Sie war in der Campestraße auf dem Heimweg unterwegs. Beide Frauen erlitten durch die Stiche lebensgefährliche Verletzungen, die im Krankenhaus notoperiert werden mussten. Unmittelbar nach dem Vorfall hatte die Polizei erneut umfangreiche Fahndungsmaßnahmen ausgelöst.

Die News Nach Messerattacken in Nürnberg: Tatverdächtiger festgenommen wurde von dts am 15.12.2018 in der Kategorie Brennpunkte mit den Stichwörtern Verbrechen, Deutschland, Bayern, Polizeimeldung, Gewalt, Kriminalität abgelegt.

Weitere Meldungen

Chef von Polens neuer Oppositionspartei gegen Reparationsforderungen an Berlin

Der Chef von Polens neuer linksliberaler Partei Frühling, Robert Biedron, lehnt Reparationsforderungen des polnischen Staates an Deutschland ab. Entschädigungszahlungen für die

Mehr
Streit um Wehretat: Jung verteidigt US-Botschafter

Berlin - Der frühere Bundesverteidigungsminister Franz Josef Jung (CDU) stellt sich hinter US-Botschafter Richard Grenell und dessen Kritik an den sinkenden deutschen

Mehr
Trump-Vertrauter verklagt Twitter auf 250 Millionen Dollar Schadensersatz

Ein Vertrauter von US-Präsident Donald Trump hat den Online-Dienst Twitter wegen mutmaßlicher Benachteiligung konservativer Botschaften verklagt. Der republikanische Abgeordnete

Mehr

Top Meldungen

FDP kritisiert Twitter-Streit zwischen Umwelt- und Landwirtschaftsministerium

Die FDP-Agrarexpertin Carina Konrad hat die Streitigkeiten zwischen dem Umweltbundesamt (UBA) und dem Landwirtschaftsministerium bei der Zulassung von Pflanzenschutzmitteln

Mehr
Bericht: 79.000 Anträge auf Baukindergeld warten auf Auszahlung

Berlin - Der Ansturm auf das Baukindergeld hält an. Inzwischen hätten 79.000 Familien den neuen Zuschuss zum Erwerb von Wohneigentum beantragt, teilte die Kreditanstalt für

Mehr
Spahn will Boni für ausländische Versandapotheken streichen

Berlin - Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) will Boni für ausländische Versandapotheken komplett verbieten und so den Versandhandel mit Medikamenten erhalten. Das geht

Mehr