Wirtschaft

Bahn-Angestellte bekommen mehr Lohn

  • dts - 15. Dezember 2018, 09:42 Uhr
Bild vergrößern: Bahn-Angestellte bekommen mehr Lohn
Zugschaffner am Bahnsteig
dts

.

Anzeige

Berlin - Die Bahn-Angestellten bekommen mehr Geld - weitere Streiks sind vorerst abgewendet. Mit dem in der Nacht erzielten Abschluss zwischen DB AG und der Eisenbahn- und Verkehrsgewerkschaft (EVG) steigen die Löhne in zwei Stufen um 3,5 Prozent zum 1. Juli 2019, danach um 2,6 Prozent zum 1. Juli 2020, teilten Bahn und Gewerkschaft am Samstagmorgen mit.

Außerdem wird von Oktober 2018 bis Juni 2019 eine Einmalzahlung von 1.000 Euro gezahlt. Zum 1. Januar 2021 erhalten die Beschäftigten erneut die Möglichkeit, anstelle der zweiten Stufe mehr Freizeit bzw. Urlaub zu wählen. Die Tarifverträge gelten rückwirkend vom 1. Oktober 2018 bis 28. Februar 2021 und haben damit eine Laufzeit von 29 Monaten. Das Gesamtpaket umfasst außerdem neue Wahlmöglichkeiten.

So können DB-Mitarbeiter künftig wählen, Überstunden in betriebliche Altersvorsorge umzuwandeln. Weitere Ergebnisse: Der Arbeitgeberbeitrag zur betrieblichen Altersvorsorge steigt um 1,1 Prozent. Für Auszubildende und Dual Studierende steigt die Vergütung zum 1. Juli 2019 um 60 Euro und zum 1. Juli 2020 um weitere 40 Euro. Außerdem wurde eine Erhöhung des Mietkostenzuschusses vereinbart.

Bei Firmenreisen wird künftig die Reisezeit, die über die durchschnittliche tägliche Arbeitszeit hinausgeht, maximal für acht Stunden mit 10 Euro pro Reisestunde vergütet.

Die News Bahn-Angestellte bekommen mehr Lohn wurde von dts am 15.12.2018 in der Kategorie Wirtschaft mit den Stichwörtern Wirtschaft, Deutschland, Zugverkehr, Arbeitsmarkt abgelegt.

Weitere Meldungen

Illegale Exportpraktiken: EU erhöht Druck auf China

Brüssel - Die EU-Kommission geht gegen chinesische Unternehmen wegen der Umgehung von Antidumpingzöllen vor. Die Brüsseler Behörde werde am Freitag eine offizielle Untersuchung

Mehr
Höchster Anstieg der Löhne seit 2011

Die Löhne in Deutschland sind im vergangenen Jahr um 3,1 Prozent gestiegen. Das war der höchste Anstieg seit 2011, wie das Statistische Bundesamt in Wiesbaden am Freitag

Mehr
Bauern kritisieren geplante Verschärfung der Düngeregeln

Berlin - An der neuerlich geplanten Verschärfung der Düngeregeln gibt es massive Kritik aus Politik und Wirtschaft. Bauernpräsident Joachim Rukwied und Niedersachsens

Mehr

Top Meldungen

Auftragseingänge im Bauhauptgewerbe gesunken

Wiesbaden - Der saison-, arbeitstäglich- und preisbereinigte Auftragseingang im Bauhauptgewerbe ist im Januar 2019 um 7,9 Prozent niedriger als im Vormonat ausgefallen. Dieser

Mehr
HRI erwartet Ende des Aufschwungs

Berlin - Das "Handelsblatt Research Institute" (HRI) hat seine Konjunkturerwartungen deutlich nach unten revidiert und rechnet nicht mit einer baldigen Rückkehr der deutschen

Mehr
Reallöhne im Jahr 2018 um 1,3 Prozent gestiegen

Wiesbaden - Der Reallohnindex in Deutschland ist im Jahr 2018 im Vergleich zum Vorjahr um 1,3 Prozent gestiegen. Das teilte das Statistische Bundesamt (Destatis) am Freitag mit.

Mehr