Gesundheit

Wenn Katzen leiden

  • 14. Dezember 2018, 10:42 Uhr
Bild vergrößern: Wenn Katzen leiden
mp Groß-Gerau - Eine Schilddrüsenüberfunktion kann auch Katzen schwer zusetzen. pexels / pixabay.com

Die Schilddrüse bereitet nicht nur manchen Menschen Kummer. Auch unsere tierischen Freunde können daran erkranken. Vor allem Katzen leiden.

Anzeige


Die Schilddrüse bereitet nicht nur manchen Menschen Kummer. Auch unsere tierischen Freunde können daran erkranken. Vor allem Katzen leiden. Sie werden fahrig, fressen pausenlos und nehmen trotzdem ab, ständig trinken sie, ihr struppiges Fell wirkt trotzdem wie vertrocknet. Alle diese Symptome weisen auf eine schwere Stoffwechselerkrankung hin, auf eine Überfunktion der Schilddrüse. Der Tierarzt spricht von einer felinen Hyperthyreose.

Die Schilddrüsenüberfunktion tritt bei Katzen vor allem in der zweiten Lebenshälfte auf. Knapp 14 Prozent der über acht Jahre alten Katzen und fast 20 Prozent der über 12-jährigen Tiere leiden an Hyperthyreose. Bei den meisten wird die Krankheit jedoch nicht rechtzeitig erkannt, nur rund jede fünfte an Hyperthyreose erkrankte Katze wird behandelt.

Untersuchungen in Tierarztpraxen haben auch gezeigt, dass die Hyperthyreose meist bei der regelmäßigen Vorsorgeuntersuchung entdeckt wird, oft noch bevor die Katze erkennbar abbaut. Die rechtzeige Diagnose ist wichtig, da der Katze bei entsprechender medikamentöser Therapie viel Leid erspart bleibt. Die Erfolgsrate bei Behandlungen liegt zwischen 85 und 90 Prozent. Bleibt die Erkrankung dagegen zu lange unentdeckt, können Nierenfunktionsstörungen oder sogar Herzversagen die Folge sein.

Die News Wenn Katzen leiden wurde von Ralf Loweg/mp am 14.12.2018 in der Kategorie Gesundheit mit den Stichwörtern Tiere, Gesundheit, Ratgeber abgelegt.

Weitere Meldungen

Hamburg will Shishabars zum Einbau von Warnmeldern und Lüftungsanlagen zwingen

Hamburg will Betreiber von Shishabars zum Einbau von Kohlenmonoxidwarnmeldern und Lüftungsanlagen zwingen. Angesichts der Gesundheitsrisiken seien gesetzliche Vorgaben

Mehr
Chinesischer Wissenschaftler schuf offenbar weiteres Designerbaby

Ein nach der Geburt der ersten genveränderten Menschenbabys weltweit in die Schlagzeilen geratener chinesischer Wissenschaftler hat offenbar ein weiteres Designerbaby kreiert.

Mehr
Haustiere sind gut für unsere Gesundheit


Haustiere sind für viele Menschen ein vollwertiges Familienmitglied. Mehr noch: Hund, Katze oder Wellensittich haben eine positive Auswirkung auf die Gesundheit. Das geht

Mehr

Top Meldungen

ILO betont in Bericht zur Zukunft der Arbeit Chancen durch neue Technologien

Die Internationale Arbeitsorganisation (ILO) sieht in den neuen technologischen Errungenschaften wie künstliche Intelligenz, Automatisierung und Robotik die Chance auf "Millionen

Mehr
Plätze im ÖPNV durchschnittlich zu 22 Prozent ausgelastet

Wiesbaden - Im Jahr 2017 sind die Plätze der Fahrzeuge im gesamten öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) durchschnittlich zu 22 Prozent ausgelastet gewesen. Die Auslastung für

Mehr
Regierungsbau könnte erste Flugpläne am BER einschränken

Berlin - Die ersten Flugpläne des Hauptstadtflughafens Berlin Brandenburg (BER) könnten bereits gleich nach der für 2020 geplanten Eröffnung empfindlich gestört werden. Grund

Mehr