Wirtschaft

EU verlängert Sanktionen gegen Russland

  • dts - 13. Dezember 2018, 18:54 Uhr
Bild vergrößern: EU verlängert Sanktionen gegen Russland
Blick über Moskau mit dem Kreml
dts

.

Anzeige

Brüssel - Die EU verlängert die Wirtschaftssanktionen gegen Russland. Darauf einigten sich die Staats- und Regierungschefs der EU-Staaten, teilte EU-Ratspräsident Donald Tusk am Donnerstagabend über den Kurznachrichtendienst Twitter mit.

Grund sei das Fehlen jeglicher Fortschritte bei der Umsetzung des Minsker Friedensabkommens für die Ostukraine. Die Entscheidung der Staats- und Regierungschefs sei einstimmig gefallen, so Tusk. Die Strafmaßnahmen gegen Russland waren im Sommer 2014 im Rahmen der Ukraine-Krise verhängt und immer wieder verlängert worden. Sie richten sich unter anderem gegen Staatsbanken, den Export von Rüstungsgütern sowie gegen die Öl- und Gasindustrie.


Die News EU verlängert Sanktionen gegen Russland wurde von dts am 13.12.2018 in der Kategorie Wirtschaft mit den Stichwörtern Politik, EU, Russland, Unternehmen abgelegt.

Weitere Meldungen

Scheuer bremst Carsharing aus: Kommunen fehlt Verkehrszeichen

Berlin - Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) ist im Verzug mit einem Parkplatzschild für Carsharing-Autos. Das berichtet der "Spiegel" in seiner neuen Ausgabe. Obwohl

Mehr
Bundesbürger wollen Klimaschutz am liebsten zum Nulltarif

Berlin - Ein Großteil der Bundesbürger ist nicht bereit, für mehr Klimaschutz auch deutlich höhere Kosten zu schultern. Das berichtet das Nachrichtenmagazin Focus unter Berufung

Mehr
Naturschutzring fürchtet Verwässerung von Kohleausstieg

Berlin - Der Präsident des Deutschen Naturschutzrings (DNR), Kai Niebert, fürchtet, dass die Bundesregierung den Ausstiegsplan der Kohlekommission von Ende Januar verwässern

Mehr

Top Meldungen

EU-Kommission: Bankenfusion zunächst kein Thema für die Politik

Brüssel - Die EU-Kommission erwartet, dass keine Steuergelder bei einer Fusion von Deutscher Bank und Commerzbank fließen werden. "Ich gehe davon aus, dass bei einem

Mehr
Gewerkschafter von Deutscher Bank und Commerzbank gegen Fusion

Frankfurt/Main - Mitarbeiter von Deutscher Bank und Commerzbank wollen gemeinsam Widerstand gegen eine Fusion der zwei größten deutschen Privatbanken leisten. Darauf haben sich

Mehr
Bundesregierung will Bankenfusion nicht steuerlich begünstigen

Berlin - Die Bundesregierung will offenbar für den möglichen Zusammenschluss der Deutschen Bank mit der Commerzbank keine gesetzlichen Sonderregelungen schaffen. Hoffnungen,

Mehr