Wirtschaft

EU-Kommissar will Batterieherstellung in Europa

  • 13. Dezember 2018, 16:26 Uhr
Bild vergrößern: EU-Kommissar will Batterieherstellung in Europa
EU-Kommission in Brüssel
dts

.

Anzeige

Brüssel - EU-Forschungskommissar Carlos Moedas und der langjährige Klimaberater in Berlin und Brüssel, Hans Joachim Schellnhuber, haben die EU beim Umbau für eine kohlenstofffreie Energiegewinnung zu mehr Tempo gemahnt. Europa habe seine Klimaschutz-Ambitionen zwar erhöht und sei damit wieder zu einem Vorreiter in der Klimapolitik geworden, doch es laufe Gefahr, beim Umbau für eine kohlenstofffreie Energiegewinnung den Anschluss an Staaten wie China und Korea zu verlieren, warnen Moedas und Schellnhuber in einem Beitrag für die Freitagsausgabe der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung".

Große Chancen lägen vor allem beim Ausbau der Elektromobilität. "Die jüngsten Analysen haben gezeigt, dass die Zahl der Arbeitsplätze steigen wird, wenn wir in Europa auf Elektrofahrzeuge umstellen, vorausgesetzt die dafür nötigen Batterien werden hier hergestellt und nicht außerhalb Europas", heißt es in dem Beitrag. "Paradoxerweise" vollziehe sich die Umstellung auf Elektrofahrzeuge in China aber schneller als in Europa. Bis zum Jahr 2050 soll die europäische Wirtschaft auf Null Emissionen beim wichtigsten Treibhausgas Kohlendioxid kommen.

"Obwohl die Zeit knapp wird, ist es eine gute Nachricht, dass wir wissen, wie wir die Wirtschaft dekarbonisieren können." Bei den Kosten seien Wind- und Sonnenenergie bereits heute "auf Augenhöhe" mit den fossilen Energieträgern. Ein weiterer Schwerpunkt neben der Umstellung auf erneuerbare Energiequellen müsse der Ausbau der Kreislaufsysteme, insbesondere das Recyceln von wertvollen Rohstoffen sein.

Die News EU-Kommissar will Batterieherstellung in Europa wurde von dts am 13.12.2018 in der Kategorie Wirtschaft mit den Stichwörtern Politik, EU, Energie abgelegt.

Weitere Meldungen

Citroen zeigt neuen China-SUV


Neueste Technologien, modernes Design - so hat Citroen sein neues SUV C3-XR der Presse präsentiert - allerdings der chinesischen. Denn das kompakte Auto wird nur in

Mehr
ILO betont in Bericht zur Zukunft der Arbeit Chancen durch neue Technologien

Die Internationale Arbeitsorganisation (ILO) sieht in den neuen technologischen Errungenschaften wie künstliche Intelligenz, Automatisierung und Robotik die Chance auf "Millionen

Mehr
Plätze im ÖPNV durchschnittlich zu 22 Prozent ausgelastet

Wiesbaden - Im Jahr 2017 sind die Plätze der Fahrzeuge im gesamten öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) durchschnittlich zu 22 Prozent ausgelastet gewesen. Die Auslastung für

Mehr

Top Meldungen

Regierungsbau könnte erste Flugpläne am BER einschränken

Berlin - Die ersten Flugpläne des Hauptstadtflughafens Berlin Brandenburg (BER) könnten bereits gleich nach der für 2020 geplanten Eröffnung empfindlich gestört werden. Grund

Mehr
Elektroindustrie auf Wachstumskurs


Die deutsche Elektroindustrie hat ihren Wachstumskurs auch 2018 fortgesetzt. Die preisbereinigte Produktion der Elektroindustrie stieg von Januar bis November 2018 um 2,8

Mehr
EU-Kommission verhängt Millionenstrafe gegen Mastercard

Brüssel - Die EU-Kommission hat eine Geldbuße von knapp 570 Millionen Euro gegen den US-Kreditkartenanbieter Mastercard verhängt. Das Unternehmen habe die Möglichkeit von

Mehr