Lifestyle

Schmuckstück: Weihnachtsbaum aus Goldmünzen

  • Ralf Loweg/wid - 13. Dezember 2018, 10:59 Uhr
Bild vergrößern: Schmuckstück: Weihnachtsbaum aus Goldmünzen
wid Groß-Gerau - Knapp 2,3 Millionen Euro ist dieser goldene "Weihnachtsbaum" wert. RID Rekord-Institut für Deutschland GmbH

Einen Weihnachtsbaum mit Kerzen zu schmücken, das kann jeder. Das jedenfalls dachte sich der Münchener Edelmetallhändler Pro Aurum und baute sich seinen eigenen Weihnachtsbaum mit Goldmünzen.


Anzeige


Einen Weihnachtsbaum mit Kerzen zu schmücken, das kann jeder. Das jedenfalls dachte sich der Münchener Edelmetallhändler Pro Aurum und baute sich seinen eigenen Weihnachtsbaum mit Goldmünzen. Exakt 2.018 Exemplare hat der Spezialist auf den Seitenwänden einer quadratischen Acryl-Pyramide zur Anmutung eines Weihnachtsbaumes positioniert, und holte damit den Weltrekord "größter Weihnachtsbaum aus Goldmünzen".

63 Kilogramm pures Gold sind in diesem etwa drei Meter hohen "Christbaum" verarbeitet, eine 20-Unzen-Gold-Philharmoniker in Sternenverkleidung bildet die Spitze. Der "Tannenständer" soll in seiner Gestaltung an die Goldene Halle des Wiener Musikvereins erinnern, heißt es. Der aktuelle Wert des "Goldbaumes" liegt laut Händler bei knapp 2,3 Millionen Euro. Also ein echtes Schmuckstück.

"Dennoch ist der Goldwert nicht die Bewertungsgrundlage für diese neu ins Leben gerufene Rekordkategorie", betont Rekordrichter Olaf Kuchenbecker, der den Weltrekord bereits offiziell bestätigt hat. Hintergrund: Da der Goldpreis Schwankungen unterliegt, würde dann nicht der Bau eines solchen Kunstwerks als Rekordleistung bewertet, sondern die Auswahl der wertvollsten Münzen. Das würde dazu führen, dass gleichartige Leistungen unterschiedlich bewertet werden müssten, da die verbauten Münzen zu unterschiedlichen Zeitpunkten unterschiedliche Werte aufweisen, erläutert der Experte. Genau aus diesem Grund werde der Rekord ausschließlich anhand der Zahl der verbauten Münzen bewertet.

Die News Schmuckstück: Weihnachtsbaum aus Goldmünzen wurde von Ralf Loweg/wid am 13.12.2018 in der Kategorie Lifestyle mit den Stichwörtern Geld, Life-Style abgelegt.

Weitere Meldungen

Wo unser kostbares Wasser versickert


Jeder Deutsche verbraucht pro Tag etwa 3.900 Liter Wasser. Das sind mehr als 25 voll gefüllte Badewannen. Und damit gehören wir noch zu den Wassersparfüchsen. Zum

Mehr
Immobilienkredit: Das sollten Sie wissen


Der Weg zum Eigenheim führt oft über die Bank. Denn ohne geliehenes Geld können sich viele Menschen ihren Traum nicht erfüllen. Doch Vorsicht: Kreditnehmer sollten sich

Mehr
Polizei nimmt Verdächtigen von Utrecht fest.

Utrecht - Die dts Nachrichtenagentur in Halle/Saale verbreitet soeben folgende Blitzmeldung aus Utrecht: Polizei nimmt Verdächtigen von Utrecht fest.. Die Redaktion bearbeitet

Mehr

Top Meldungen

Bafin nennt Bedingungen für Großbankenfusion

Frankfurt/Main - Die Finanzaufsicht Bafin skizziert Bedingungen für eine Großbankenfusion in Deutschland. Es gebe Konstellationen, in denen eine Konsolidierung Sinn ergebe, sagte

Mehr
Bankenfusion: Bouffier sieht keine aktive Rolle der Bundesregierung

Wiesbaden - Der hessische Ministerpräsident Volker Bouffier (CDU) sieht keine aktive Rolle der Bundesregierung bei der geplanten Fusion von Deutscher Bank und Commerzbank. "Nach

Mehr
Wirtschaftsweiser Truger gegen Abschaffung des Soli

Berlin - Das neue Mitglied der sogenannten Wirtschaftsweisen, Achim Truger, kritisiert die Grundlinie des Sachverständigenrats für Wirtschaftsfragen der Bundesregierung. Er

Mehr