Brennpunkte

Waldbrände in Kalifornien verursachen mindestens neun Milliarden Dollar Schäden

  • 13. Dezember 2018, 12:50 Uhr
Bild vergrößern: Waldbrände in Kalifornien verursachen mindestens neun Milliarden Dollar Schäden
Waldbrand "Camp Fire"
Bild: AFP

Die verheerenden Waldbrände in Kalifornien haben Schäden von mindestens neun Milliarden Dollar verursacht. Auf diese Zahl summieren sich die bisherigen Schadensmeldungen der Versicherungen - die Zahl dürfte aber noch ansteigen.

Anzeige

Die verheerenden Waldbrände in Kalifornien haben Schäden in Höhe von mindestens neun Milliarden Dollar (knapp acht Milliarden Euro) verursacht. Auf diese Zahl summieren sich die bisherigen Schadensmeldungen der Versicherungen, wie die kalifornische Versicherungsaufsicht am Mittwoch mitteilte. Die Zahl dürfte in den kommenden Wochen aber noch ansteigen.

"Die zerstörerischen Waldbrände von 2018 waren die tödlichsten und teuersten in der Geschichte Kaliforniens", sagte Behördenleiter Dave Jones. Die Zahl der Todesopfer und "bislang mehr als neun Milliarden Dollar versicherter Verluste sind schockierende Zahlen". "Hinter den Zahlen über versicherte Schäden stehen tausende Menschen, die von unermesslichem Verlust traumatisiert wurden."

Bei den Waldbränden der vergangenen Wochen in dem Westküstenstaat waren mindestens 89 Menschen ums Leben gekommen und rund 19.000 Häuser und Geschäfte zerstört worden. Mit rund sieben Milliarden Dollar verursachte das sogenannte "Camp Fire", das die kalifornische Stadt Paradise verwüstete, die größten Schäden. Allein diesem Brand fielen mindestens 86 Menschen zum Opfer.

Die Schäden durch die Waldbrände "Woolsey Fire" mit drei Toten und "Hill Fire" werden auf zusammen rund zwei Milliarden Dollar geschätzt. Das "Woolsey Fire" hatte Teile des Promi-Wohnorts Malibu zerstört.

Die für Versicherungsfragen zuständige Behördensprecherin Nancy Kincaid sagte, die Schadenssumme könnten den bisherigen Höchstbetrag von 10,4 Milliarden Dollar, der im vergangenen Jahr nach den schweren Waldbränden ausgezahlt wurde, noch übertreffen.   

Die News Waldbrände in Kalifornien verursachen mindestens neun Milliarden Dollar Schäden wurde von AFP am 13.12.2018 in der Kategorie Brennpunkte mit den Stichwörtern USA, Brände abgelegt.

Weitere Meldungen

Bundesregierung plant neue Sanktionen gegen Iran

Berlin - Die Bundesregierung plant neue Sanktionen gegen Iran. Grund sei der Verdacht, dass der Geheimdienst des Landes Mordanschläge in Europa verübt und weitere geplant hat.

Mehr
FDP warnt Union vor "Sonderstrafrecht" bei Datendiebstahl

Berlin - FDP-Fraktionsvize Stephan Thomae hat Überlegungen in der Union für härtere Strafen bei Datenausspähung und Datenhehlerei scharf kritisiert. "Es wäre ein fatales Signal,

Mehr
Brinkhaus fordert schnellere Strafverfahren - Richterbund begrüßt Vorstoß

Unionsfraktionschef Ralph Brinkhaus (CDU) hat eine Beschleunigung von Strafverfahren und mehr Personal für die Justizbehörden gefordert. "Das Vertrauen der Bürger in den Staat

Mehr

Top Meldungen

Künftiger Charité-Chef will mehr Geld für Forschung

Berlin - Der künftige Charité-Vorstandschef Heyo Kroemer hat die Finanzierung deutscher Kliniken kritisiert: Insbesondere für die forschende Medizin gebe es im internationalen

Mehr
DIHK warnt EU vor zu viel Kompromissbereitschaft beim Brexit

Berlin - Der Deutsche Industrie- und Handelskammertag (DIHK) hat an die EU-Kommission appelliert, sich im Brexit-Streit auf keine weiteren Kompromisse mit den Briten einzulassen.

Mehr
Armutsforscher Butterwegge gegen Kindergrundsicherung

Köln - Der Armutsforscher Christoph Butterwegge lehnt eine "Kindergrundsicherung", wie sie von SPD, Grünen und Linkspartei gefordert wird, als "Familien- und Sozialpolitik nach

Mehr