Lifestyle

Humboldt-Forum-Verantwortliche gegen Rückgabe fremder Kunstobjekte

  • 12. Dezember 2018, 15:00 Uhr

.

Anzeige

Berlin - Die Verantwortlichen des Berliner Humboldt Forums haben sich gegen eine ausnahmslose Rückgabe aller Kunstobjekte ausgesprochen, die während der Kolonialzeit nach Deutschland kamen. Zwar müsse und werde es Restitutionen geben, sagte der Intendant Hartmut Dorgerloh der Wochenzeitung "Die Zeit".

Doch eine "pauschale Rückgabe kann und wird aber nicht die Antwort auf die komplexe Geschichte von Kulturen, Gesellschaften und Staaten sein, die sich in den außereuropäischen Sammlungen im Westen niedergeschlagen hat", so Dorgerloh weiter. Das Humboldt Forum wolle Kunstobjekte, die in "Unrechtskontexten" erworben wurden, zurückgeben, sagte Sammlungsleiter Lars-Christian Koch der "Zeit". Dieses Jahr seien bereits Sammlungsbestandteile aus Alaska an ihren Ursprungsort zurückgekehrt. Doch nicht jede Provenienz sei problematisch.

Das Humboldt Forum soll ab Ende 2019 im wiederaufgebauten Berliner Schloss öffnen. Hauptnutzer wird die Stiftung Preußischer Kulturbesitz mit ihrer ethnologischen und asiatischen Sammlung. Die Debatte um die Rückgabe geraubter Kulturgüter war neu entfacht, nachdem ein vom französischen Präsidenten Emmanuel Macron in Auftrag gegebenes Gutachten der französischen Regierung nahelegte, alle einst aus Kolonien geraubten Kulturgüter zurückzugeben.

Die News Humboldt-Forum-Verantwortliche gegen Rückgabe fremder Kunstobjekte wurde von dts am 12.12.2018 in der Kategorie Lifestyle mit den Stichwörtern Kultur, Deutschland, Kunst abgelegt.

Weitere Meldungen

Deutscher Film "Werk ohne Autor" für Oscar nominiert

Los Angeles - Der deutsche Film "Werk ohne Autor" von Regisseur Florian Henckel von Donnersmarck ist für den Oscar in der Kategorie "Bester fremdsprachiger Film" nominiert

Mehr
Grundrente für Geringverdiener


Rentner träumen von einem ruhigen Lebensabend. Doch beim Blick ins Portemonnaie kommen die Tränen. In Deutschland geht die Angst vor der Altersarmut um. Daran will die

Mehr
Chinas Wirtschaft verliert an Schwung


Jahrelang raste die Konjunktur-Lokomotive China mit Volldampf voraus. Andere Volkswirtschaften blickten fast schon neidisch nach Fernost. Doch die fetten Jahre sind jetzt

Mehr

Top Meldungen

ILO betont in Bericht zur Zukunft der Arbeit Chancen durch neue Technologien

Die Internationale Arbeitsorganisation (ILO) sieht in den neuen technologischen Errungenschaften wie künstliche Intelligenz, Automatisierung und Robotik die Chance auf "Millionen

Mehr
Plätze im ÖPNV durchschnittlich zu 22 Prozent ausgelastet

Wiesbaden - Im Jahr 2017 sind die Plätze der Fahrzeuge im gesamten öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) durchschnittlich zu 22 Prozent ausgelastet gewesen. Die Auslastung für

Mehr
Regierungsbau könnte erste Flugpläne am BER einschränken

Berlin - Die ersten Flugpläne des Hauptstadtflughafens Berlin Brandenburg (BER) könnten bereits gleich nach der für 2020 geplanten Eröffnung empfindlich gestört werden. Grund

Mehr